Posts by Zone 1

    Moin Marco,

    da hast Du einen Motor unbekannter Herkunft liegen mit nem abben Zahnriemen dran, machst Dir Arbeit ohne Ende um dann im wieder eingebauten Zustand festzustellen, Scheiße - klappert, qualmt und läuft mies?

    Mach den Kopf runter und guck rein, dauert nicht lange und man weiß was los ist. Auf die Dichtung etc. kommts bei dem Projekt preislich wohl nicht mehr an.

    Gutes Gelingen,

    Gruß Thomas

    Moin,

    meinerzweier aus `90 hat auch ein kleinen Drehzahlmesser und der zeigt das gleiche bei mit Dir identischen Werten an.

    Ist für ein Diesel gewöhnungsbedürftig und nervt etwas. Ich pendel mich bei ca 100 ein, das geht noch.

    Dieses hohe Drehzahlniveau wurde wohl der fehlenden Leistung geschuldet, ist immer mal in diversen Threads angesprochen worden.

    Unsere Gegner auf der Bahn lauten nicht Audi, AMG oder M sondern Scania, Tatra, Renault , Volvo , Wohnwagenzieher etc. xgrin

    Grüße Thomas

    Moin,

    habe mal vor geraumer Zeit an einem Zweier die Hinterachse komplett gemacht, auch die "Dicken" Buchsen die jeder Zweierpilot genauso mag wie kaputte Lüfter.

    Die Buchsen waren von einem großen Versender für Volvo Teile...

    Rund ein Jahr später auf der Bühne war zu sehen was davon übrig blieb. Konnte man gerade wieder tauschen. Also, vieleicht hast Du ja auch solch ein Glück.

    Heb ihn hoch und nimm ein großes Montiereisen zum hebeln, dann siehst Du schon wo es herkommt.

    Gutes Gelingen,

    Gruß Thomas

    Moin,

    wenn Du keine 50 Tafeln Schoki zur Hand hast und Du nicht so wirklich Gefühl dafür hast geht bei solchen Schräubchen auch die 3 Finger Methode.

    Das geht sowohl bei kleiner Ratsche als auch Ringschlüssel.

    Daumen und Zeigefinger an den Schlüssel bzw. Ratschenkopf und den kleinen Finger ans Schlüsselende. Da machst Du garantiert nichts kaputt wenn Dir Gott nicht gerade Riesenpratzen verpasst hat. Und immer schön hüben und drüben bzw. über Kreuz.

    Du schaffst das!

    Gruß Thomas

    Moin Benjamin,

    150000km mit dem gleichen Zahnriemen, Huiee, vieleicht hat er Zahnausfall...

    oben steht zwar Steuerzeit geprüft, aber manchmal wird der Riemen dabei vergessen.

    Ist fast ein Klassiker wie Finger einklemmen beim Waschmaschinedurchdietürtragen. Geht auch immer wieder.

    Viel Erfolg,

    Gruß Thomas

    Hallo,
    K.C.F gab den Hinweis den Zahnriemen nebst Einstellmarken zu kontrollieren.
    Das Ding lief vor der Kurve schon Scheisse. Ging dann nur aus. Das die NW sich dreht heisst garnichts wenns nicht im Lot ist.
    Man kann natürlich das Ding auf links drehen und DANN nach dem Riemen gucken. Kann man aber auch zuerst machen.
    Steht in rennelchs Rep-Tips ganz oben rechts in der Fehlersuche fast an erster Stelle...
    Gruß Thomas

    Hallo,
    ich kack ab, das gibts ja wirklich...ein Öl Diskussionsforum...
    meinereiner dachte das wäre hier ein running Gag.
    Und nun richtig Öl ins Feuer, mein Schwesterchen kaufte in den 80er jahren einen Mazda 626, Neu.
    Das Ding hat nicht einen Ölwechsel bekommen, keine Erstinspektion, nichts. Nur aufgefüllt bei Bedarf. Ging bis KM ca 90000, dann habe ich ihm ein paar neue Radläufe spendiert und mal frisches Öl reingefüllt.
    Das Auto ist dann irgendwann an Rostfraß gestorben, aber nicht aufgrund eines Motorschadens.


    Also, was soll das mit einmal jährlich wenn die Karre nicht fährt... :thumbsup: xgrin


    So, her mit Daumen runter.
    PS.
    Das mit Bier kein vor vier habt ihr auch Mißverstanden, das heißt vor vier und nach vier, immer viel Bier.

    an die Seil-Theorie glaube ich nicht, da man wirklich schlecht ran kommt an die Stange. Sie liegt quasi direkt hinter den Frontblech der Karosserie. Also wenn da jemand ein Seil dran macht, dann sieht man das hinter her auf jedenfall am Frontblech! das würde es erstmal zur Seite bzw. hochdrücken.

    Hallo Vilma,
    da magst Du recht haben, aber reicht schon das Wägelchen auf dem Hänger damit festzuziehen...
    Schau vieleicht mal danach, bevor Du das Auto auf links drehst.
    Viel Erfolg,
    Gruß Thomas

    Moin,
    wenn ich an meinen Buckel zurückdenke ist das auf beiden Seiten zu nah dran, da wird wohl mal einer mittig an der Stange ein Schleppseil drangebunden und ein Bogen reingezerrt haben. Die Achse schaut ok aus.
    Kann ja sein bei solchen Schmuckstückern,
    Gruß Thomas

    Moin,
    hinten reinhocken, mit beiden Daumen ca. 10cm unterhalb oberes Sitzende reindrücken, höhe Kopfstützenstangen. Sind so Plastikdrückedraufs drin verbaut. Mit drei Händen gehts besser.
    Entweder es geht gleich ab, oder vollfummelei, oder garnicht gibts auch. Hab schon mit Cutter ein Schlitz reingemacht, aber nur für Lammfellkutscher.
    Gruß Thomas

    Moin,
    @Marco744, ist vieleicht besser Du erzählst Stichpunktartig von Beginn an. Lief das Teil vor Zahnriemenwechsel, Zahnriemen
    mit NW Lineal gewechselt oder nur Zähne gezählt und markiert, Fredys frage wieviel Bar Düsenöffnungsdruck, etc.
    Mit Richard und Fredy hast Du die gesuchten Leute am Start, musst sie nur mit Infos füttern :thumbsup:
    Normalerweise springt so ein Diesel nach Riemenwechsel auch nur vorab über Markierungen eingestellt an und ist fahrbar, aber wenn Du Bergrunter anrollen musst dann fehlts nicht an der Feinjustierung sondern eher im groben...


    Viel Erfolg,
    Gruß Thomas


    Noch ein Hinweis, diesen Beitrag probier ich schon seit zwei Tagen hier reizubringen, musste mich neu anmelden. Fredy hat das viel Ausführlicher heute n einem anderen Dieselbeitrag gepostet. Sieht aus wie abgeschrieben, Sorry :thumbsup: