Innenleuchte geht in Stellung 3 nicht aus

  • Es gibt einen älteren Fred, der auch mal wieder aufgewärmt wurde, aber irgendwie ohne echtes Ergebnis.


    92er 960 mit Innenleuchten-Verzögerung, die nur in Mittelatellung aus zu kriegen ist...


    Ist es möglich, daß die Verzögerungs-Elektronik derart defekt ist, daß sie gar nicht mehr ausgeht?

    Lohnt es sich dann, tiefer einzusteigen und evtl. durch einen geschickten Lötvorgang (oder Seitenschneider das Ding zu deaktivieren?

    Die Türkontaktschalter müssen i.O. sein, weil alle roten Warnleuchten funktionieren. Kann dann doch eigentlich nur oben in der Platine "klemmen", oder?

    Danke für einen Tip

  • gehts gar nicht aus oder dauert nur ewig?

    Gruß

    Marco



    Ich übernehme keine Verantwortung für Schäden, die aus meinen Beiträgen entstehen.

    Der Laie, der keinerlei Fachkenntnis hat muss sich genau überlegen, wo seine Grenzen sind / ob eine Fachwerkstatt nicht irgendwann die bessere Idee ist.

    Arbeiten an sicherheitsrelevanten Systemen wie Bremse, Lenkung, Airbag, Klimaanlage, Hochvoltsystem sind nur für ausgebildete Fachkräfte. Ich habe u,a, die Scheine für Airbag, Klima, HV... und weiß, was ich tue.

  • Naja, 7 Sekunden jedenfalls nicht. Nach ca. 10 min hatte ich keine Lust mehr - und wieder Mittelstellung, ausgeschaltet..

    Da passiert nichts.

    Schalter kann ich ausschliessen. Wie sollten sonst die roten Austiegsleuchten funktionieren? Von Opel kenn ich das nur, daß lediglich die Verzögerung irgendwann den Geist aufgibt, aber da gibt es keine Dauer-Befunzelung wie jetzt.

  • nee, dann ist die Elektronik hinüber. Einer der Transitoren ist durch.

    Kenne es nur von anderen Marken, da läuft der Kondensator aus, dann geht das Licht sofort aus beim Tür schließen - ohne Verzögerung.

    Brauchst eine neue Leuchte.

    Aus der Erinnerung: die vom 960-II paßt nicht.

    Die Kackbeige vom 940 paßt am 960-I, da ist das Angebot relativ groß, da kann man auch die Platine umfummeln

    Gruß

    Marco



    Ich übernehme keine Verantwortung für Schäden, die aus meinen Beiträgen entstehen.

    Der Laie, der keinerlei Fachkenntnis hat muss sich genau überlegen, wo seine Grenzen sind / ob eine Fachwerkstatt nicht irgendwann die bessere Idee ist.

    Arbeiten an sicherheitsrelevanten Systemen wie Bremse, Lenkung, Airbag, Klimaanlage, Hochvoltsystem sind nur für ausgebildete Fachkräfte. Ich habe u,a, die Scheine für Airbag, Klima, HV... und weiß, was ich tue.