Volvo 940 Reserveradmulde - Maße

  • Hallo zusammen!


    Bin neu hier im Forum und freue mich schon auf das, was da kommen mag! Nämlich suche ich einen 940er Volvo, um ihn auf Elektro umzurüsten. Ist für mich die Traumkombi!

    Da ich noch keinen habe, habe ich für meine Recherchearbeiten vorab eine Frage:


    Welche Maße hat die Reserveradmulde? Länge, Breite, Tiefe.


    Maße des Reifens habe ich schon gefunden. Aber ich glaube, auf einem Bild gesehen zu haben, dass die Mulde ziemlich rechteckig (und größer als das Rad) ist.


    Würde mich riesig freuen, wenn mir das jemand sagen könnte!


    Viele Grüße
    Kay

  • Hallo Kay.

    Ich hau mal einen Raus:

    Die Radmulde ist rund, das Fach unter der Klappe, also über der Radmulde, mit einer Höhe von ca. 8-10cm sicher nicht ausreichend für Batterien.


    Willst du wirklich das Gewicht von Batterien im Heck verstauen? Wie ist die Belüftung/Kühlung in dem Fach geplant....

    Ist für mich die Traumkombi!

    Du meinst einen 940 Kombi oder die Kombi Volvo 940 (Limousine) mit E-Antrieb?

    Bei der Limo sieht das Fach anders aus.

    Gruß

    Jörn

  • Willkommen on Board.

    Da du noch keinen hast -- Hier mal einen nett gemeinten Tipp:

    Kauf dir erstmal einen (am besten mit LPG, den wird man auch sehr gut wieder los)

    und fahrt den ein paar Wochen lang.

    Das ist "historische Technik". Kein Vergleich zu modernen Frontfräsen mit knochenhartem Sitzen und ebensolchem Fahrwerk. Es gibts praktisch keinerlei Ausstattung, die man an einem 2010-2020er Auto in der (Neu)Preisklasse gewohnt ist. Begriffe wie ESP, ASR, Sicherheits- und Assistenzsysteme, mehr als 2 Airbags (wenn überhaupt)...

    ABS, Klima, Ledersitze, Tempomat, elFH, elSpiegel sind die Technikhighlights der frühen 90er Jahre.

    .

    Wäre zu schade um die Arbeit bzw das viele Geld wenn es hinterher nicht zu sagt.

    Wenn du in D wohnst und ihn hier zulassen willst, muss das ein Umrüst-Fachbetrieb machen, sonst fühlt dir der TÜV-Man den Puls.

    Das geht schnell weit über 15T eur. Selber machen geht da gar nix. Eine verunfallte Elektrokarre z.B. V90-II nehmen, alles umtransplantieren was nach HV-System aussieht läuft da nicht. Da hängt der CAN-Bus mit dran...und der TÜV.

    ...

    ..

    .

    zur Frage:

    Ich hab einen 84L IRENE LPG-Tank in der Mulde. Als er drin lag, haben wir ihn nicht mehr raus bekommen. Das berühmte Blatt Papier, was der TÜV-Man testweise zwischen Tank und Mulde schieben wollte, hat nur mit allen Hühneraugen-zu-gedrückt zwischen gepaßt. Der Tank hat 680mm Außen

    Gruß

    Marco



    Ich übernehme keine Verantwortung für Schäden, die aus meinen Beiträgen entstehen.

    Der Laie, der keinerlei Fachkenntnis hat muss sich genau überlegen, wo seine Grenzen sind / ob eine Fachwerkstatt nicht irgendwann die bessere Idee ist.

    Arbeiten an sicherheitsrelevanten Systemen wie Bremse, Lenkung, Airbag, Klimaanlage, Hochvoltsystem sind nur für ausgebildete Fachkräfte. Ich habe u,a, die Scheine für Airbag, Klima, HV... und weiß, was ich tue.