940 SE 2.0 Turbo

  • Hallo,

    eine Frage an die Spezialisten und Auskenner:


    Es geht um einen 940 Kombi der angeblich ein SE mit dem 2.0 Turbo, also der 155PS Maschine und dem M46 mit Overdrive sein soll, aus 1992.

    Was erwartet mich da? Ich werde ihn bald besichitgen, habe aber keine Vorstellung, weil es bei SE immer heißt, kann viel heißen.

    Er ist angeblich nicht aus Italien, wo doch normalerweise die 2.0er herkommen wegen Hubraum und Steuer...???

    Ich weiß, er hat ein Schiebedach und keine Klima.

    Was bedeutet nun dieses SE? Sports/Special Edition?


    Und was haltet ihr grundsätzlich vom 2.0 Turbo mit M46 und OD?

    Wie fährt das im Vergleich zum 2,3 131PS Sauger mit M47?


    Vielen Dank für jeglichen Input!


    Freundliche Grüße,

    Georg

    smile smile smile confused

  • Was bedeutet nun dieses SE

    das war Sonder Edition

    in Österreich zur Abatzförderung Neukosten 1992 ca 350000 Österreichische Schilling

    Hat zusätzlich

    Sitzheizung vorne links und rechts,

    mechanisches Hubschiebedach,

    Zentralveriegelung,

    getönte Scheiben

    und eben den 2L Turbomotor


    elektrische Fenster, E Außenspiegel, E Hubschiebedach, E Sitze,

    Klimaanlage und Lederausstattung, Tempomat, Alarmanlage,

    und Fahrerairbag war aufpreispflichtiges Sonderzubehör


    ein 2,3L Turbo war wesentlich teurer denke so um 200000 mehr.


    der 2lL fährt sich gut ist haltbar und ein Freiläufer, lässt sich schaltfaul fahren

    Der Turbo spicht im unteren Bereich besser an als beim 2,3L,

    Allerdings fehlt ab 180 die Kraft des 2,3l Motors.

    Das M46 ist wesentlich haltbarer als ein M47

    mfg

    gm1

  • es geht hier um den 92er SE.

    Hatte ein Bekannter mal. Da stand 940SE im Schein. Karosse komplett vom 960-I inc Haube

    googleBildersuche liefer hauptsächlich welche vom 95/96er. Das ist wohl ein ganz normaler 940 mit B200FT.

    georg: knips mal ein Bild von vorn, wenn du hin fährst

    .

    Ja, der B200FT ist kein Freiläufer. Man muss eben noch mehr auf das Wechselintervall achten.

    Das "Unschönere" am B200FT ist, dass er den normalen 530er Kopf hat, aber die Bohrung kleiner ist. Also ist innen eine Kante am Brennraum, was sich wohl in "komischem Laufverhalten bei manchen Drehzahlen" äußert.

    Ich hatte erst einen B200FT, bin aber nur über den Hof gefahren. Kenne das nur vom hören. War ein Italiano...Es gibt ja in D kaum welche.

    .

    EDIT: Ich finde nun auch kein Bild mehr vom 92erSE mit 960 Karosse.

    Ist mir nur im Kopf geblieben, weil einer der Bekannten einen 960-I hatte, ich den 760-II und der andere eben den 92er 940SE und alle 3 sahen sie von außen gleich aus nebeneinander. Hab kein Bild..schade..

    ...

    ..

    .

    gefunden bei https://de.wikibrief.org/wiki/Volvo_900_Series

    Das SE-Abzeichen war eines der verwirrendsten Abzeichen. In den USA war der 940 SE tatsächlich ein 960 Turbo mit dem Vierzylinder-B230FT-Motor, dem 940 SE-Emblem, das vermutlich von Volvo gewählt wurde, um die Verbindung zwischen Name und Anzahl der Zylinder aufrechtzuerhalten. In Schweden war der 940 SE ein gewöhnlicher 940 ohne Turbo mit einigen Sonderausstattungen als Standard, insbesondere lackierten Spiegeln und Stoßstangen. In Großbritannien war der 940 SE ein 2,3-Liter-Turbo B230FT mit einigen Extras als Standard. In Thailand war der 940 SE ein Turbo (LPT) -Modell mit Ledersitzen, ABS-Bremsen und SRS-Airbag.

  • Zuerst einmal:

    Vielen Dank für die Antworten!


    Ein paar Fragen tun sich dennoch auf:


    Also Ausstattungsmäßig, so wie bei allen eine Frage was der Käufer angekreuzt hat, abgesehen der (wenigen) Standards.

    960 Karosse: Was bedeutet das? Ich kenne natürlich den 960 ab 1994 mit den breiteren, schmaleren Scheinwerfern, aber den "960 I" dachte ich, ist optisch gleich wie der 940, natürlich abgesehen von den Motoren und der besseren Ausstattung.

    Ist dem also nicht so? Wie ist es dann in dem Fall mit Ersatzteilen? Lage gleich wie 940 oder schwieriger?


    B200FT Freiläufer oder nicht?

    Bis jetzt war ich der Meinung, dass der B200F und der B234F 16V keine Freiläufer sind, alle 2,3L (eben außer dem 16V)sowohl Sauger und Turbo also B230F/FB/FK/FT und der B200FT also der 2,0L Turbo (weil nur verkleinerter Hub) aber schon.

    Wie ist das jetzt genau?


    Grundsätzlich habe ich von einem B200FT-Fahrer auch nur gutes bezüglich Haltbarkeit und Fahrdynamik gehört und besonders viel Kraft ab 180 Km/h braucht ein 30 Jahre altes Auto bei meiner Verwendung auch nicht wirklich.


    Nochmal Danke für die Antworten und ich werde jedenfalls auch berichten.

  • B200FT also der 2,0L Turbo (weil nur verkleinerter Hub)

    der B200ft hat keinen kleinen Hub, sondern auch 80mm Hub wie alle B2x und B2xx - der B200ft hat kleine Kolben mit einer Mulde. Mit T Nockenwelle haben die Ventile und Kolben keine Treffpunkte wenn der Riemen bis ca. 3000 1/min reißt.


    Der Motor ist nicht schleicht, braucht halt etwas mehr Drehzahl zum Anfahren - mein B230f im 2er mit der längeren Hinterachse kann lockerer den 2 to Anhänger anfahren.

    Wenn er läuft ist er quirliger und kann im 3. Gang (M90, 3,73 HA) um die Ecke ohne Kolbenkippen - das gibt es beim B200 nicht, das ist ein B230 Problem: 80mm Hub mit 96mm Kolben.

    Wenn der Wagen optisch gut ist, kaufen, Korrosionsschutz verbessern und die Steuer für Euro 1 bezahlen, ich habe noch kein Abgasgutachten für die Umschlüsselung bekommen.

    Das M46 finde ich passt besser - meine Meinung, wer baut schon den Rückwärtsgang rechtes hinten :-).

    Gruß

    Jörn


    auch Edit - nach dir Jörg -dafür hast du das schöner geschrieben, mich meine auch der B200ft ist ein Freiläufer.

    Wer einen Turbo über die Tauschzeiten betreibt mach etwas grundlegend falsch

  • ...der 2,0L Turbo (weil nur verkleinerter Hub)...

    Die 2.0 Liter haben keinen anderen Hub, sondern eine kleinere Bohrung. Die Frage ob Freiläufer oder nicht, wird beim B2x0 u.a. von der Form des Kolbenbodens bestimmt, der wiederum auch Einfluss auf die Kompression hat (und entsprechend konstruiert wurde). Weshalb der B200FT durchaus ein Freiläufer sein könnte (das ist zumindest eine weit verbreitete Meinung im Internet), der B200F aber nicht. Wenn man es genau wissen möchte, kann man das ja bei einem Zahnriemenwechsel vorsichtig selbst testen. Allerdings ist bei einem B2x0 der Zahnriemenwechsel so einfach, dass die Frage Freiläufer oder nicht für mich sowieso kein entscheidendes Kriterium beim Kauf wäre.


    Der einzige konstruktive „Mangel“ (außer dem fehlenden Hubraum) den der B200FT m.E. hat, ist der von Marco bereits erwähnte eher „wenig optimale“ Übergang vom Zylinder zum Kopf. Die Haltbarkeit dürfte aber trotzdem (wie der restliche Motor ja auch) im Wesentlichen der des B230FT entsprechen und vor allem davon abhängig sein, wie er behandelt wird/wurde.


    Viele Grüße, Jörg


    Edit: Jörn war gerade ein paar Sekunden schneller.

  • Erstens: Danke nochmal!


    Zweitens: Mea maxima culpa! Man soll halt nicht mit Begriffen werfen ohne darüber nachzudenken was man sagt... xroll

    Kleinere Bohrung....ok.


    Die Frage zwecks Freiläufer sollte keineswegs implizieren, dass ich vorgehabt hätte die Intervalle zu missachten, sondern eher generell, bzw. je nachdem wie vertrauenswürdig der Vorbesitzer ist gibt das etwas Sicherheit oder eben nicht.


    Danke! _b

  • ...Die Frage zwecks Freiläufer sollte keineswegs implizieren, dass ich vorgehabt hätte die Intervalle zu missachten, ...

    Hej Georg,


    es lag mir auch fern, das zu unterstellen. Ich meinte eher allgemein, auch wenn die Frage technisch interessant ist, sollte sie für die Wartung und die Wartungskosten im Alltagsbetrieb keine Rolle spielen, eben weil er sehr einfach zu wechseln ist.


    Viele Grüße, Jörg

  • Ja das war ein bisschen eine Odyssee.

    Zuerst war er nicht inseriert, und es hat geheißen 35 bis 4. Da wollte ich ihn unbedingt sehen. Dann war plötzlich alles anders und er war um 62 inseriert.

    Dann hab ich gesagt dass ich 62 nicht sehe, aber ihn nach wie vor anschauen würde und dann halt darüber sprechen. (ein top Zustand hätte meine meinung vielleicht verändert, aber mit zu lackierender Motorhaube, recht verlebter sitzgarnitur und angeblich wenig rost von unten (was alles bedeuten kann, denn ich habe ihn ja nicht gesehen) hätte ich wohl doch etwas gehandelt) und dann hat es geheißen er wird nicht verkauft weil der Verkäufer gerade seine 7er Limo verkauft hat. Ich glaube, dass er gewartet hat ob nicht doch einer die 62 zahlen will und keinen gefunden hat. Aber das ist Spekulation.

    Ja, im Endeffekt wohl eh besser so. Muss halt weiter suchen.

    Ich finde es zach weil ich weiß was der Verkäufer für das Auto angeblich bezahlt hat. Und dann dafür, dass er es einmal wäscht und ein großes Service macht so viel mehr zu verlangen find ich eine zur Zeit recht häufige Unmode. Naja. Ich find meinen 9er schon, oder wie man so oft sagt, findet er ja vielleicht mich.

    Lg. Georg

  • Bis vor ca 5 Jahren gab es für einen guten späten 945 mit Klima...Leder...Tempomat knapp 3,5T. Dann hat mal jemand eine 5 vorn hin geschrieben für einen relativ guten, ein anderer hat den Preis abgeguckt und seitdem gehen die Preise durch die Decke. Für einen richtig guten mit einer 3 auf dem Tacho vorn, HU neu, Inspektion neu, Klima geht, Leder gut, Lack gut, wenig Rost zahlt man 5,5 bis 6T. Alles drüber ist unverschämt.

    Leider leiden die meisten Anbieter unter Realititätsverlust letzte Stufe. Einige werden für realistische 800-1000 eur angeboten, das hat auch seinen Grund. Andere Anbieter wiederum orientieren sich am Preis der Guten, haben aber selbst nur eine Krücke, die keine 4stellig wert ist.

    Fast jeder versucht, aus Sch..e Geld zu machen.

    .

    Ich gebe in ca 3-4 Wochen meinen blauen 97er 945 B230FK M90 ab, weil mir das Benzin zu teuer wird. Hatte ihn mit der Absicht, ihn als Winterauto zu fahren, gekauft. Mir ist dann ein grüner mit LPG über den Weg gelaufen, behalte nun den. Grün gefällt mir auch besser, hab ja auch noch ein paar blaue xgrin . (Bin vom LPG-Preis verwöhnt, seit 260T im 760FT)

    Wenn es nicht dringend ist, kannste in ca 3-4 Wochen mal gucken kommen.

    4xelFH,elAS, Teilleder (gut), man.Klima, kein Tempomat, kein SD. HU und Inspektion neu inc Zahnriemen. Alle Buchsen der VA neu, Bremsschläuche neu und 1000 andere Sachen. Mappe voll Historie gibts auch dazu.

    volvo765td

    ÄT

    volvoworld.xyz

  • Mir ist zu Ohren gkommen das diese Fzg zZ schwer in der Hipsterscene angesagt sind.

    Kann auch ein Grund für die Preise sein, also mit.

    Grüße Gerd


    Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.

    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich"
    Konrad Adenauer

    © by Skandix