940 B200FT lieft plötzlich nur 3 Zylinder, nach 20km war der Spuk vorbei

  • Nabend,


    hatte heute ein merkwürdiges Phänomen.

    Haben heute Ausflug gemacht. Erst ca. 100 BAB mit normalen 130/140Km/h nach Hannover.

    Als wird von dort zurück wollten lief er beim Starten nur auf 3 Zylindern, dachte schon Marder, da wir am Waldrand geparkt hatten.

    Zündkabel aber alle O.K. alles mal nachgedrückt, brachte keine Besserung.

    Ein paar Mal neu Starten eben so wenig.


    Da ich kein vernünftiges Werkzeug bei hatte und ADAC 2 Stunden Wartezeit hatte erstmal losgefahren.

    Wollte wenigstens raus aus der Pampa irgendwie Richtung Tanke oder McD damit die Family nicht im Kalten hockt.

    Dann nach ca. 20km, auf der Pötten, kurz vor der Stadt, lief er wieder. Die ganzen restlichen 80km, als wenn nix gewesen wäre.


    Jetzt kreisen mir natürlich die Fragezeichen über dem Kopf confused

    Vorschläge, Ideen was ich Morgen mal checken sollte?

    Habe jetzt nämlich schon bedenken weil wir nächste Woche in Herbst Urlaub wollen...



    Danke & Gruß


    Peff

  • Vorschläge, Ideen was ich Morgen mal checken sollte?

    Wenn er nur auf 3 Zylinder läuft mal Zundkabel der Reihe nach abziehen,

    und schauen auf welchem Zylinder keine Änderung ist.

    Dort Kabel, Zündfunken und Kerze genauer in Augenschein nehmen.

    An die ZKD denken,

    Wasserverbrauch?

    An die Ansaugkrümmerdichtung denken,

    Falschluft?

    Zündkerzenbild hift eventuell auch weiter.

    Kompression könnte man auch prüfen.

    Starker Ölverbrauch?


    mfg

    gm1

  • Falls es nochmal passiert und Du weisst welcher Zylinder nicht funzt, dann vor dem Weiterfahren die Einspritzung nur an dem betreffenden Zylinder still legen. Sonst hast Du viel unverbrannten Sprit im Zylinder, der Dir die Zylinderwaende oel- sprich schmierfrei macht. Nicht gut wenn der Kolben nicht ordentlich geschmiert wird...

  • Ähnliches Problem hatte ich auch gerade. Wagen lief tadellos, plötzlich verabschiedete sich ein halber Zylinder. Beim Starten lief er nur auf 3 Pötten. Mußte aber unbedingt noch 600 km (lebensnotwendig) fahren. Hatte schon mit Motor Schrott gerechnet. Auch beim Anlassen merkte man, daß Kompression auf einem Pott fehlt. Eine Kerze hatte sich verabschiedet, warum auch immer, das Ventilspiel war jenseits von gut und böse, eingestellt, neue Kerze und der Motor läuft wieder. Mein Auto hat mir gezeigt, dass es mich auch im Notfall nicht in Stich läßt.

    Verwundert hat mich nur, das alles ohne andere Voranzeichen urplötzlich eintrat


    Vielleicht kündigt sich ja bei Dir was ähnliches an!

    Grüße aus der schönen Oberlausitz


    Johannes




    Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehme ich keine Gewähr

  • dachte schon Marder, da wir am Waldrand geparkt hatten.

    die Viecher sind schlau und leben nicht mehr im Wald - im Wohngebiet gibt es mehr zum Spielen und Fressen....


    Deine 3 Zylinder klingt stark nach Zündung - Kabel, Verteilerkappe, etwas Feuchtigkeit und eine Kappe wird zum "zwei Zylinder gleichzeitig Starter".

    Wann wurde die Verteilerkappe erneuert?


    Einfache Kompressionsprüfung - mit dem Schlüssel an der Kurbelwelle langsam drehen wenn ein Zylinder wenig Kompression hat spürt man (ich) dem Unterschied weil es vielleichter geht.

    Gruß

    Jörn

  • joa... ich dachte ne 3 Jahre alte Kappe ist O.K.

    Schließlich hatte die davor auch 20Jahre gehalten, stand damals zumindest ne '97 drin^^

    Hab damals allerdings ne Beru genommen...

    Scheint nicht der originalen Qualli zu entsprechen.

    Verteilerfinger war verkokelt, Kontakte auch.


    Habe nun alles neu gemacht, von Bosch. Auch die Kabel... waren auch noch von '97.

    Danke an Alle die beim Denken geholfen haben.