Hitzeschutzblech (Vergaserflansch) gesucht - jemand ne Idee?

  • Moin Kollegen!


    Da ich ja bei meinem Buckel die Dichtungen am Vergaserflansch neu machen will, dachte ich, ich mach auch gleich mal dieses Hitzeschutzblech rein, damit das mit dem Orgeln beim Starten ein Ende nimmt.


    Hat jemand ne Idee, wo man dieses Hitzeschutzblech bekommt?

    Habe auf skandix, vp-autoparts und ebay gesucht aber nichts richtiges gefunden.


    habt ihr vielleicht Tips??


    Liebe Grüße aus Schweden!

  • Nicht am Onlineshop orientieren.

    Anrufen oder Mail schicken, die haben schon vielen geholfen.

    Ansonsten geht man eigentlich immer zurück zu Mama.

    Nach Schweden.

    https://www.pv-klubben.org/

    http://www.poetzel.de/nseite2.html

    Grüße Gerd


    Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.

    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich"
    Konrad Adenauer

    © by Skandix

  • Volvo-Teilenummer für Isolierflansch B16A/ Zenith 34:



    403882-4

    http://www.networksvolvoniacs.…obleme_beim_Warm....html/


    Hitzeschutzblech für PV P210 Amazon 1800 140 B18/20

    https://nordicar.com/de

    https://nordicar.com/de/artike…00-140-b18-20-419744.html


    So das sollte erst einmal reichen zum Lesen.

    Da wirste wohl in den sauren Apfel beißen müssen und das Teil selbst herstellen oder die Tipps iog Forum zu beherzigen.

    Grüße Gerd


    Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.

    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich"
    Konrad Adenauer

    © by Skandix

  • Danke für die Links!

    habe die Buttkereits mal angeschrieben.

    Wenn die es nicht haben, bestell ich dieses von nordiccars.


    Vielen Dank für deine Hilfe!


    Achja:

    gibts eigentlich einen Trick zum lösen der 4 Schrauben am Flansch?

    Die sehen so aus, als wären sie seit den 50ern nicht gelöst worden =O

    Vielleicht warm fahren vorm öffnen?

  • Achja:

    gibts eigentlich einen Trick zum lösen der 4 Schrauben am Flansch?

    Die sehen so aus, als wären sie seit den 50ern nicht gelöst worden =O

    Vielleicht warm fahren vorm öffnen?

    Ja warm fahren und dann und davor ROSTLÖSER.

    KÄLTESPRAY auf die warmen Schrauben.

    Und Erschütterung druch einen gezielten Schlag mittels Cu-Stift

    oder Körner.

    Und wenn nichts hilft, Geduld und warten und alles wiederholen.

    Je nach Schlüsselweite M6 oder M8 dosierte Kraft

    Gibt auch Handschlagschrauber wenn ein gerader Zugang möglich.

    Keinen pneumatischen verwenden

    Mfg

    Gm1

  • OL an

    Zum Rostlöser, kein WD40 verwenden nimm irgendwas anderes zB Caramba,

    der Dreck taugt einfach nix für sowas.

    OL aus

    Grüße Gerd


    Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.

    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich"
    Konrad Adenauer

    © by Skandix

  • Ja Gerd

    a ist das Bild aus dem anderen Thread nicht komplett und

    b ist der Text weg


    - Carter nur 2 Schrauben halten den Vergaser auf dem Krümmer - die gehen sicher los.

    Die 4 Stück sind sicher die vom Krümmer/Block, Wärme... richtig einfach geht es wenn Muttern auf geschweißt wurden :-).


    Das Blech ist ca. 30x 15 cm und benötigt drei Löcher, wenn du den Versand nach Schweden und etwas für den Aufwand bezahlt fertige ich dir ein solches aus Stahlblech.

    Ich würde dir raten in Schweden einen Blechladen zu suchen der dir mit dem Flanschbild ein Edelstahlblech lasert - das kostet sicher ein Bruchteil.


    Das gerade Blech kann dann vor Ort leicht noch gebogen werden - max. 1,5mm...

    Gruß

    Jörn

  • ja! ihr habt natürlich recht!

    ich hatte irgendwie die vier Schrauben von Krümmer vor Augen, aber da wird das Blech ja wohl nicht montiert!


    Sehe ich das richtig, dass das Blech einfach mit im Vergaserflansch montiert wird?

    Dann könnte ich mir ja bspw. eine der Dichtungen (oder einer neue) als Schablone nehmen und damit die drei Löcher (2x Schrauben, 1x Durchgangsloch) anzeichnen und bohren oder?


    auf dem obigen Foto sieht man ja (von oben nach unten):

    Mutter

    Vergaserfuß

    Dichtung

    Isolierflansch

    Dichtung

    Krümmer


    mit Blech müsste man noch eine Dichtung ergänzen oder? dann käme man auf folgenden Aufbau:

    Mutter

    Vergaserfuß

    Dichtung

    Hitzeschutzblech

    Dichtung

    Isolierflansch

    Dichtung

    Krümmer


    sehe ich das richtig??


    Hat vielleicht jemand von euch mal ein Foto von dem Blech im eingebauten Zustand?



    Lieben Dank euch für die Unterstützung! :))

  • Moin,


    also ich habe meins bei den Gebrüdern B gekauft - das findest Du dort unter der Nr. 2070 950110. Ich habe mir dann damals gleich noch die längeren Stehbolzen gekauft. Als Alternative zum Blech gibt es noch diese Bakelit Teile, die anstatt eines Bleches quasi wie eine "dicke Dichtung", dazwischen gesetzt werden. Hatte mir, glaube ich ein Schwede auf fb empfohlen und die gibt es in der Regel bei den B16 Teilen.


    Gruß aus Hamburg,


    Ben

  • Hi!

    Danke für die Nummer!

    jetzt habe ich das Blech endlich gefunden! :)


    gut, ich habe ja den Carter, das Blech ist für den Zenith - aber das sollte trotzdem passen oder??


    Wenn ich das richtig sehe, ist bei mir schon so eine Bakelit-Isolierung verbaut (siehe Foto oben).

    Geht das schief, wenn ich da noch oben drauf das Blech setze?


    Vermutlich muss ich dann auch die längeren Bolzen verbauen, da - wie man oben sieht - die Bolzen schon fast in der Mutter verschwinden. Und das Blech plus Dichtung macht ja vermutlich knapp 3mm aus.


    Ich hab nur etwas Sorge, dass ich die alten Bolzen nicht aus dem Krümmer raus bekomme.

    Wie macht man das am besten? mit gekonterten Muttern oder wie???

  • Ja bei dem Aufbau eine weitere Dichtung.

    Ich würde den Isolierflansch auf das Blech setzen,

    Mutter, Vergaserfuß, Dichtung, Isolierflansch, Dichtung, Hitzeschutzblech, Dichtung, Krümmer.


    Bei deinem Vergaser schauen oben noch 1-2 Gänge Gewinde heraus, das reicht für eine 0,2mm Dichtung und ein max. 1,2mm Blech.

    Sonst - die Stehbolzen gehen relativ leicht heraus, Kontern und raus drehen, ist Stahl in Stahl sonst warm machen.


    Ich würde das Blech größer machen als nur unter dem Vergaser, meine Meinung - gleich mit Laserausschnitt "PV 444" oder "B4B".


    Das Blech von Buttgereit (Zenith Vergaser) passt auf den Krümmer also passt es auch unter dem Carter - die Krümmer sind doch gleich.

    Gruß

    Jörn

  • Nur so - ich bau je gern selbst etwas und anders als Original am Volvo - den Isolierflansch würde ich um den Betrag des Blechs abschleifen denn das Blech reduziert die Wärmestrahlung schon ausreichend und wenn es wirklich nicht reicht zwei Bleche mit einen Lage Hitzeschutzmaterial (kein Asbest) dann friert dir der Vergaser im Winter ein...


    Ich verstehe nicht warum du mit den Versandkosten ein Problem hast - bei jeder Bestellung in Schweden bei KL Racing, KG Trimning oder Folkeraceshop fallen die Kosten für uns (mich) an. Klar kaufe ich dann mehr als ein Teil damit sich die Kosten verteilen.


    Winken

    Jörn