940 ti Klima und Lüfterprobleme

  • Hallo,

    Ich habe die Klimaanlage erst bei einem freundlichen und anschließend in einer Oldtimerwerkstatt instandsetzen lassen. Kühlt seit dem perfekt.

    Jetzt ist es nur so:

    Ist es heiß und oder fahre ich einen Berg hoch, kommt keine Luft mehr. Sprich Klima und Lüftung versagen den Dienst. Sobald ich vom Gas gehe und es geht bergab, kommt beides zurück.


    Könnte es an der Vakuumdose im Fußraum liegen?

  • Sprich Klima und Lüftung versagen den Dienst. Sobald ich vom Gas gehe und es geht bergab, kommt beides zurück.

    Tun sie nicht, die Luft kommt halt nur an der Frontscheibe raus und nicht mehr an den Mitteldüsen!


    Könnte es an der Vakuumdose im Fußraum liegen?

    Es liegt an EINER der Vakuumdosen, oder an einem undichten Vakuumtank unter der ECC.


    Gruß

    Fredy

    Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt

  • Vakuumdosen

    Er meint Vakuummotor oder Antrieb.

    Der Tank sitzt hinterm Armaturenbrett.

    Wenn mich meine grauen Zellen nicht irren sitzt da zwischen Tank und Motor auch noch ein Rückschlagventil,

    das auch defekt gehen kann.

    Danke fürs eintragen.

    Grüße Gerd


    Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.

    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich"
    Konrad Adenauer

    © by Skandix

  • Die Rückschlagventile sitzen bei im Motorraum vor der Spritzwand. Ausbauen und reinpusten. Eine Seite muss Luft durchlassen, die andere nicht. Wenn beide Luft durchlassen, sind sie defekt. Ich denke, es sind die Ventile, denn bei bergauf ist Ladedruck da und somit Überdruck da, wo eigentlich Unterdruck sein sollte, bergab ist dann im Schiebebetrieb wieder Unterdruck da.


    Lutz

  • Die Rückschlagventile sitzen bei im Motorraum vor der Spritzwand. Ausbauen und reinpusten. Eine Seite muss Luft durchlassen, die andere nicht. Wenn beide Luft durchlassen, sind sie defekt. Ich denke, es sind die Ventile, denn bei bergauf ist Ladedruck da und somit Überdruck da, wo eigentlich Unterdruck sein sollte, bergab ist dann im Schiebebetrieb wieder Unterdruck da.


    Lutz

    Ich sage trotzdem es ist einer der Vakuumdosen/Vakuumservos/Vakuummotoren..... Vakuumstellglieder...

    Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt

  • Fredy mach es wie Beamte und nimm Verstand an. 8) 8) xgrin xgrin xgrin xgrin

    Ach shit die dürfen ja garnichts annehmen.

    Da sind wir doch aufs Ergebnis gespannt.

    Ich sach auch Ventile.

    Grüße Gerd


    Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.

    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich"
    Konrad Adenauer

    © by Skandix

  • Moin,


    meiner hatte die gleichen Symptome. Sobald der Turbo drückte und damit kein Unterdruck mehr vorhanden war kam die Luft nur noch an der Scheibe raus. Ursache war ein defekter Servomotor. Üblicherweise ist der Servo mit doppelter Verstellung, also 2 Anschlüssen, defekt. Die Membran oder der Faltenbalg wird undicht, das Ding funktioniert nicht mehr richtig und zieht Luft.

    Der Servo sitzt IN einen Lüftungskanal. Es gibt eine Anleitung, wie man den ausbauen kann. "afrikanische" Methode: Luftkanal offen sägen xeek und später wieder zu kleben.

    Problem: Ersatz gibts nicht mehr. johannes945 hat versucht die Dosen zu reparieren. Ich glaube, erfolgversprechend war ein Babyschnuller.


    Das genaue Ergebnis weiß ich nicht mehr, ich habe einen der letzten Servos kaufen können _g


    Anschließend musste ich noch den Steuerblock reinigen, der die elektrischen Befehle in Unterdruckbefehle umsetzt. Dieser Block war durch die in den Servo einströmende Luft erheblich verschmutzt.


    Andi

  • Servomotor? Aha.


    Das sind unterdruckbetätigte Faltenbälge. Keine Motoren.


    Am besten Unterdruckpumpe besorgen und testen. Bekommt man ja schnell raus. Am gelben Unterdruckschlauch hängt die Doppeldose, die am häufigsten defekt ist, wenn es nicht die Rückschlagventile sind.


    Lutz

  • Tja, wenn die Suche benutzt werden würde, käme jeder auf einen Beitrag

    den Johannes sogar zur Verfügung gestellt hat.

    Dieser Bereich könnte auch von euch gefüttert werden.

    Wem das zu viel Arbeit ist, kann ja auch eine Anfrage stellen und es meldet sich ein D....

    äh lieber Mensch der das zusammenbastelt.



    Eine große Bitte hab ich nur.

    Wenn dort was reingestellt wird bitte bei den Mods melden, damit das geschlossen wird.

    Warum: Damit nicht etliche Beiträge vom eigentlichen Tutorial ablenken.

    Grüße Gerd


    Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.

    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich"
    Konrad Adenauer

    © by Skandix

  • Lt. Volvo heißen die Dinger so, ich hab mir das nicht ausgedacht. Zur Fehlersuche alle Jahre wieder: Rückschlagventile prüfen, wenn diese in Ordnung, ist es mit 99%er Sicherheit eben jener Bald der Doppeldose (Fußraum fahrerseitig), der auf Grund seiner Lage im heißen/ kalten Luftstrom schon nach wenigen Tagen (so ca. 3000) nicht mehr dichtet, weil er nicht mehr vorhanden ist. Erneuern in der vorgeschlagenen Variante. es funktioniert tatsächlich.

    Grüße aus der schönen Oberlausitz


    Johannes




    Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehme ich keine Gewähr

  • Moin,

    habe bei meinem 945er, BJ.1995 mit ECC Klimaanlage auch das Problem.

    Ich habe beide Rückschlagventile getauscht und habe sie beide in der gleichen Richtung eingebaut.

    Leider habe ich vor dem Wechsel nicht geprüft, wie die eingebaut waren

    Ergebnis ist nun ein wenig besser, ich frage mich nur, ob die beide in gleicher Richtung eingebaut werden müssen.


    Dann noch eine Frage zur Temperaturmessung in der Himmelbeleuchtung:

    Soll ich den Ansaugschlauch da auch mal reinigen?

    Wie mache ich das am besten, ohne Dreck in das Vakuumsystem zu schieben?


    Ich meine auch, ich höre nach Abschalten des Motors ein leichtes Zischen aus Richtung Handschuhfach. Da sitzt ja wohl die Vakuumverteilung. Wie komme ich da ran? Handschuhfach ausbauen - wie geht das?


    Und noch eine Frage zum Kompressor:

    Die Anlage funktioniert, ausser wenn ich lange Steigungen hochfahre und viel Gas geben muss, bei mäßigem Gas geben meistens noch sehr gut.

    Manchmal schaltet aber anscheinend der Kompressor ab. Es kommt genug Luft aus den Düsen aber die Luft ist nicht mehr gekühlt und die Luft wird deutlich feuchter.

    Ist der Kompressor kaputt oder muss ich nach dem Füllstand des Kältemittels schauen lassen?


    Gruß


    Jochen

    "Wir wissen, dass kleine Autos auch Vorteile haben. Aber das gilt auch für Lebertran."

  • Moin,

    habe bei meinem 945er, BJ.1995 mit ECC Klimaanlage auch das Problem.

    Ich habe beide Rückschlagventile getauscht und habe sie beide in der gleichen Richtung eingebaut.

    Leider habe ich vor dem Wechsel nicht geprüft, wie die eingebaut waren

    Ergebnis ist nun ein wenig besser, ich frage mich nur, ob die beide in gleicher Richtung eingebaut werden müssen.

    Beide in die selbe Richtung, beide durchfluss richtung Motor. Das eine ist für die Temp-Messung an der Deckenleuchte. Ohne Rückschlag haste Turbodampf im Innenraum wenn du Gas gibst.


    Dann noch eine Frage zur Temperaturmessung in der Himmelbeleuchtung:

    Soll ich den Ansaugschlauch da auch mal reinigen?

    Wie mache ich das am besten, ohne Dreck in das Vakuumsystem zu schieben?

    Sensor vom Schlauch, Schlauch mit Druckluft Richtung Motor durchpusten, Rückschlagventil vorher ab...



    Ich meine auch, ich höre nach Abschalten des Motors ein leichtes Zischen aus Richtung Handschuhfach. Da sitzt ja wohl die Vakuumverteilung. Wie komme ich da ran? Handschuhfach ausbauen - wie geht das?

    Zischt es auch wenn die eigentliche Kälteanlage aus war? Also, kein Kompressorbetrieb?



    Und noch eine Frage zum Kompressor:

    Die Anlage funktioniert, ausser wenn ich lange Steigungen hochfahre und viel Gas geben muss, bei mäßigem Gas geben meistens noch sehr gut.

    Manchmal schaltet aber anscheinend der Kompressor ab. Es kommt genug Luft aus den Düsen aber die Luft ist nicht mehr gekühlt und die Luft wird deutlich feuchter.

    Ist der Kompressor kaputt oder muss ich nach dem Füllstand des Kältemittels schauen lassen?

    Bei Volllastanschlag geht er aus, dito wenn das Kühlwasser die 108°C überschreitet. Und neiiiiin, das siehst du nicht an der Anzeige. Zwischen 75 und 115°C steht die Nadel wie angewurzelt in der Mitte.


    Gruß

    Fredy

    Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt

  • Hallo Fredy,


    Quote
    Dann noch eine Frage zur Temperaturmessung in der Himmelbeleuchtung:
    Soll ich den Ansaugschlauch da auch mal reinigen?
    Wie mache ich das am besten, ohne Dreck in das Vakuumsystem zu schieben?

    Sensor vom Schlauch, Schlauch mit Druckluft Richtung Motor durchpusten, Rückschlagventil vorher ab...

    "Wir wissen, dass kleine Autos auch Vorteile haben. Aber das gilt auch für Lebertran."

  • Hallo GFredy,


    danke für deine Antworten.


    Noch ein paar Fragen:


    Dann noch eine Frage zur Temperaturmessung in der Himmelbeleuchtung:
    Soll ich den Ansaugschlauch da auch mal reinigen?
    Wie mache ich das am besten, ohne Dreck in das Vakuumsystem zu schieben?


    Sensor vom Schlauch, Schlauch mit Druckluft Richtung Motor durchpusten, Rückschlagventil vorher ab...


    Welches Ventil muss ich lösen? rechts oder links?? Von vorne gesehen


    Ich meine auch, ich höre nach Abschalten des Motors ein leichtes Zischen aus Richtung Handschuhfach. Da sitzt ja wohl die Vakuumverteilung. Wie komme ich da ran? Handschuhfach ausbauen - wie geht das?


    Zischt es auch wenn die eigentliche Kälteanlage aus war? Also, kein Kompressorbetrieb?


    Und noch eine Frage zum Kompressor:
    Die Anlage funktioniert, ausser wenn ich lange Steigungen hochfahre und viel Gas geben muss, bei mäßigem Gas geben meistens noch sehr gut.
    Manchmal schaltet aber anscheinend der Kompressor ab. Es kommt genug Luft aus den Düsen aber die Luft ist nicht mehr gekühlt und die Luft wird deutlich feuchter.
    Ist der Kompressor kaputt oder muss ich nach dem Füllstand des Kältemittels schauen lassen?

    Bei Volllastanschlag geht er aus, dito wenn das Kühlwasser die 108°C überschreitet. Und neiiiiin, das siehst du nicht an der Anzeige. Zwischen 75 und 115°C steht die Nadel wie angewurzelt in der Mitte.


    O.K.

    Habe festgestellt, dass der Kompressor abgekündit ist.

    Artikel Nr.: 1017373
    referenz: 8601635


    wo kann ich, wenn doch nötig noch so einen bekommen?


    Gruß


    "Wir wissen, dass kleine Autos auch Vorteile haben. Aber das gilt auch für Lebertran."

  • Moin


    Welches Ventil muss ich lösen? rechts oder links?? Von vorne gesehen


    Diese Frage zu stellen hat doch länger gedauert als einfach beide abzuziehen, oder?

    Ganz ehrlich? Ich weiß es aus dem Kopf nicht. Zieh einfach beide ab...



    Wie, OK?

    Meine Frage war, zischt es auch wenn du OHNE eingeschalteten Kompressor gefahren bist?


    Und in wiefern hat sich der Kompressor "abgekündigt"???

    Meinst du er ist kaputt?

    Kühlt die Anlage doch nicht obwohl KM drauf und obwohl der Kompressor via Magnetkupplung zuschaltet?

    Oben hast du doch noch geschrieben, dass die Anlage kühlt?


    Sorry, aber ich brauche schon genaue Infos wenn ich dazu was sagen soll. Ne Glaskugel habe ich nicht...


    Gruß

    Fredy

    Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt

  • Moin,


    da ich an meinem Wagen die gleichen Fehler hatte (und mit Fredy`s Hilfe) die Probleme schnell und nachhaltig (dieses Wort muss heute -egal wofür- unbedingt mit untergebracht werden) beheben konnte, hier die Lösungen.


    1. Der Leistungsverlust bei der Kühlung lag an so einer Dose, die undicht war, an die man aber schlecht bis gar nicht richtig ran kam.

    Lösung: In die Unterdruckleitung einen zusätzlichen Unterdruckmotor eingeschleust. Den elektrischen Anschluss natürlich über Zündung schalten, damit das Dingen nicht weiterläuft, wenn der Motor aus ist und die Batterie leer saugen würde.


    2. Nach einer Weile war die Magnetkupplung des Kompressors hin, bzw. hatte zu großes Spiel.

    Auswirkung: Der Kompressor liefert nur etwa 10 - 15 Min. kalte Luft, danach ist Sense.

    Lösung: 6 Kabelbinder am Kompressor angelegt. Seitdem alles Bestens.

    Wo die Kabelbinder genau hingehören, kann sich jeder, der Lust hat ansehen, wenn er die Beiträge in A-Z sucht. Da gibt es entsprechende Hinweise und Bilder.


    Gruß

    Reinhard

  • Hasllo Reinhard,


    vielen Dank für deine Antwort.


    Das mit der zusätzlichen Vakuumpumpe hatte ich mir auch schon überlegt.

    Habe nur keine geeignete gefunden.

    Kannst du mir sagen, was du da eingebaut hast.


    Das mit der Magnetkupplung ist interessant.

    Welcher Beitrag ist es?


    Den Kompressor gibt es aktuell am Markt als Ersatzteil nicht.

    Habe auch keine Auskunft erhalten, ob er jemals wieder verfügbar ist.


    Deshalb muss ich das Problem anders lösen.


    Gruß


    Jochen

    "Wir wissen, dass kleine Autos auch Vorteile haben. Aber das gilt auch für Lebertran."

  • Hallo Fredy,


    sorry, ich war unpräzise.


    Ich habe es jetzt im Handbuch gefunden. Der Vakuumplan zeigt, dass es von vorne gesehen, das rechte Ventil ist - aber du hast Recht, beide abziehen geht natürlich auch.


    Die Anlage kühlt - eine gewisse Zeit. Irgendwann hört die Kühlung auf. Es kommt heiße / warme Luft, die nicht gekühlt ist. Aber es kommt Luft, was ja schon mal ein Vorteil ist.


    Das Vakuum zischt hinterm Handschuhfach- glaube ich.

    Ob es nur zischt, wenn der Kompressor gelaufen ist, muss ich nochmals prüfen.


    Der Kompressor ist aktuell am Ersatzteilmarkt nicht verfügbar.

    Habe bei drei Quellen gefragt, alle haben keinen Bestand

    Ich muss den Fehler also anders beheben.


    Das Auto hat 249000 km auf der Uhr. Ist nicht so viel. Deshalb ist es evtl. doch nicht der Kompressor.

    Ich muss sehen, wie ich es löse.


    Gruß


    Jochen

    "Wir wissen, dass kleine Autos auch Vorteile haben. Aber das gilt auch für Lebertran."