Bremse einseitige Einstaubungen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bremse einseitige Einstaubungen

      Moin moin,

      hatte einen festsitzenden Bremssattel hinten rechts, deswegen ist leider Metall auf Metall gelaufen. Die vorderen Bremsen hatten den üblichen Schlag, welchen es wohl häufig beim 960 gibt. Leider waren die vorderen nahezu neu, als ich den Wagen Anfang des Jahres gekauft habe. Tüv wurde übrigens im Dezember letzten Jahres gemacht und die gefahren bin ich seitdem ca. 5tsd

      Lange rede kurzer Sinn: Alle Scheiben und Beläge sind in der Werkstatt gewechselt worden und der defekte Bremssattel wurde auch getauscht! Nach 300km ist rechts eine deutlich höhere Einstaubung der Felgen sichtbar (vorne und hinten). Besonders hoch ist der Unterschied an der Hinterachse, dort ist rechts viel Staub und links nahezu gar nichts. Bremsflüssigkeit ist gewechselt worden.

      Hat jemand einen Tipp, woran das liegen kann? Hatte ich auch schon vor der Reparatur, allerdings hatte wir da den Bremssattel vermutet!

      Vielen Dank

      VG Thorben
    • Man könnte auch das Fahrzeug anheben und die Freigängigkeit der Räder prüfen,
      mehr Bremsstaub ist mehr Abrieb,
      sieht man mit der Zeit an den Bremsbelägen,und könnte man messen,
      Auch könnte man die Leichtgänigkeit von
      Schwimmsattelführung,
      Bremskolben,
      und derBremsbelagführung überprüfen.

      Längere Standzeiten führen zu Rostansatz an den Scheiben und damit zu vermehrten Abrieb,
      ebenso defekte Ankerbleche.

      Wobei ein altes Automatic Fahrzeug immer einen höheren Bremsenverschleiß hat,
      da die Motorbremse nicht so effektiv ist.
      mfg
      gm1
    • Bonanza wrote:

      Ok, dann muss ich wohl mal ein Infrarotthermometer suchen!
      das geht mit den Fingern auch - nicht gleich ganz dran und sollten eine Felge so warm sein das du dich verbrennst ist die Bremse fest (oder du bremst zu viel :-)).

      Ja rechts kann die Bremsbelastung größer seine und ggf. schlechter belüftet werden (Bordstein/Trennwall) aber so deutlich das du nach 300km das siehst.
      Den Wagenheber ansetzen und die Räder auf Freigängigkeit prüfen schaffst du...
      Wenn das alles in Ordnung ist fahr mal in die Waschanlage damit die alten Staubberge abgebaut werden können - wenn die Werkstatt das nicht gemacht hat - das wäre natürlich eine A..zeugnis.
      Gruß
      Jörn