mein 760er mal wieder (Scheibenrahmen, Wassereintritt, Zündung)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • mein 760er mal wieder (Scheibenrahmen, Wassereintritt, Zündung)

      Hallo wertes kollektives Wissen,

      mein 89er 765er mit B280F hat aktuell wieder ein paar Problemchen bei denen ich hoffe dass ihr mit eurem Plus an Erfahrung eventuell weiterhelfen könnt.



      Problem 1:

      Als ich den Wagen 2018 mit 246.000km gekauft habe habe ich sehr vieles neu gegeben:
      .)ölwechsel
      .)ölkreislauf spülung
      .)noch ein ölwechsel
      .)ölfilter neu
      .)luftfilter neu
      .)verteilerfinger und kappe neu
      .)zündkabel und kerzen neu
      .)kraftstofffilter neu
      .)bremssättel, beläge, schläuche vorne neu
      .)auspuff geflickt
      .)gurt beifahrerseite getauscht
      .)türschlösser getauscht
      .)innenraum gereinigt
      .)thermostat neu
      .)temp.sensor kühlwasser jetronic
      .)kühlkreislauf gespült
      .)kühlflüssigkeit neu
      .)dichtungen einlasskrümmer
      .)öl diff
      .)öl getriebe

      seither natürlich alle 10.000km öl& filter und div andere klassische servicearbeiten.


      nun war es aber so dass er in letzter zeit (aktuel 277.000km) immer öfters, besonder wenn es kalt und feucht war zwar sofort angesprungen ist aber extrem räudig und für die erste minute nicht auf allen zylindern lief, sich nach 1-2 minuten aber fing und schön smooth lief.

      für mich roch das irgendwie nach zündung also hab ich mal die 3 jahre alten zündkabel einer sichtprobe unterzogen (bestanden) und dann mal den verteiler zerlegt.

      da sah es so aus:

      verteilerkappe
      verteilerkappe detail
      verteilerläufer
      links verteilerkappe 246-277.000km, rechts verteilerkappe von vorbesitzer bis 246.000km

      was kann das für eine Ursache haben dass die Verteilkappe und der Läufer nach 30.000km schon so fertig sind?
      getausch wurden damals auch die Zündkabel und die Kerzen (erst NGK, nach 10.000km dann Volvo Original).

      gekauft habe ich damals alles bei Skandix, Verteilerkappe und Läufer waren Nachbau, gabs original nicht mehr.


      Problem 2:

      Habe jetzt im Frühling nach immer wieder starkem Regen Feuchtigkeit im Beifahrerfussraum entdeckt.
      Es handelt sich um Regenwasser dass beifahrerseitig oben am Scheibenrahmen eintritt und über die beifahrerseitige A Säule abrinnt.

      Scheinbar wurde mal die Scheibe getauscht und dabei schlecht gearbeitet, denn das ist die einzige Stelle an der das Fahrzeug Rost aufweist.

      Scheibenrahmen
      Scheibenrahmen näher

      Nun habe ich vor im Sommer mal selber alle A- B- C. D- Säulen Verkleidungen abzunehmen um den Dachimmel neu zu machen,
      bei dieser Gelegenheit möchte ich dann auch die Scheibe rausnmehmen lassen, das Auto am Hänger heimbringen, mich um den Scheibenrahmenrost ordentlich kümmern, am Hänger zur Scheibenbude, Scheibe wieder rein.

      Nur dauert es noch 2 Monate bis ich dafür Zeit habe und daher würde ich bisdahinn gerne den Wassereintritt mit einem provisorium stoppen.
      Meine Idee wäre die Zierleisten abzunehmen und nach Bestandsaufnahme und Reinigung sofern möglich einfach über den Rost drüberkleben.
      Muss ja nur 2 Monate dichtbleiben bis es ordentlich gemacht wird.

      Frage 1: Was hät das Kollektiv von diesem Löungsansatz?
      Frage 2: Falls Lösungsansatz akzeptabel, wie bekomme ich die nicht mehr zu bekommenden Chromzierleisten und Ecken unbeschädigt ab?



      Danke Euch allen schonmal vielmals im Voraus,
      LG,
      Alex
    • haspel wrote:

      was kann das für eine Ursache haben dass die Verteilkappe und der Läufer nach 30.000km schon so fertig sind?
      Denke der Abstand vom Läufer zum Kappenkontakt ist zu groß,
      Soferne vorhanden ein defekter Kondensator am Zündverteiler

      haspel wrote:

      wie bekomme ich die nicht mehr zu bekommenden Chromzierleisten und Ecken unbeschädigt ab
      mit einem Plastikspatel von der Scheibenseite drunterfahren und an den Clipsen lösen,
      unten an der Seite beginnen, erst am Eck abnehmen wenn ganz lose
      mfg
      gm1
    • Moin,

      so starker Abbrand in der VT-Kappe ist sehr ungewöhlich. Da elektronische Zündung, würde ich mal
      auf Probleme mit den Widerständen der Zündkabel tippen. Bei einer kontaktgesteuerten (alten)
      Zündanlage wäre die Ursache wahrscheinlich ein defekter Kondensator.
      Wenn die Zündkabel aber alle ok waren (Markenware), dann kann das m.E. nur noch am Steuergerät
      für die Zündung hängen.

      Das Problem mit dem Wassereintritt kenne ich. Ob die Scheibe unsauber verklebt wurde, kann man
      erst beurteilen, wenn der Scheibenrahmen ausgebaut ist.
      Bei mir waren es allerdings mehrere kleine Durchrostungen unter dem Scheibenrahmen in der umlaufenden
      Nut.
      Da ich damals die Scheibe nicht ausbauen lassen wollte, habe ich die Stellen sandgestrahlt (um den Rost
      zu entfernen), dann mit Grundierung behandelt (um den Rost einzuschließen) und anschließend
      Karosserie-Dichtmasse benutzt. Ist aber natürlich Pfusch, hätte man Schweißen müssen. Dazu wären
      aber auch die Innen-Verkleidungen fällig gewesen, wäre eine ziemlich große Aktion geworden.

      Viele Grüße
      Ralf
      Geldmangel ist die Wurzel allen Übels.
    • Also wenn du dir GANZ sicher bist, dass der Wassereintritt durch den Scheibenrahmen kommt, dann ignorier meinen Post, aber bei mir war es nicht der Scheibenrahmen (der nicht viel besser aussah) sondern es kam durch die komische Weise, wie der 760er das Wasser aus dem Wasserkasten entsorgt.. Die beiden Gummirohre an den Enden des Wasserkastens laufen in den Radhäusern genau auf eine Falz zu, die unter der Plastikabdeckung des Radhauses schön unbemerkt vor sich hinrottet. Von innen sieht man auch nix und wundert sich und spekuliert sich komische Erklärungen herbei :D

      Also falls du es nicht schon gemacht hast, mach doch mal das Kunststoff im Radhaus ab und stocher mal an der Falz, vielleicht klärt sich dann einiges auf :D

      LG Paul
      Volvo engineering: 90% brilliant 10% WTF???
      -Breadbox-
    • Danke euch für eure Hilfe !

      gm1 wrote:


      haspel wrote:

      was kann das für eine Ursache haben dass die Verteilkappe und der Läufer nach 30.000km schon so fertig sind?
      Denke der Abstand vom Läufer zum Kappenkontakt ist zu groß,Soferne vorhanden ein defekter Kondensator am Zündverteiler

      haspel wrote:

      wie bekomme ich die nicht mehr zu bekommenden Chromzierleisten und Ecken unbeschädigt ab
      mit einem Plastikspatel von der Scheibenseite drunterfahren und an den Clipsen lösen,unten an der Seite beginnen, erst am Eck abnehmen wenn ganz lose
      mfg
      gm1
      Bzgl. Verteiler:
      Aber Kondensator hat die LH2.2 doch keinen, oder?


      Bzgl. Zierleisten:
      Also einach die Leisten nach oben anheben zum clips Lösen?

      Ralf855Gle wrote:

      Moin,

      so starker Abbrand in der VT-Kappe ist sehr ungewöhlich. Da elektronische Zündung, würde ich mal
      auf Probleme mit den Widerständen der Zündkabel tippen. Bei einer kontaktgesteuerten (alten)
      Zündanlage wäre die Ursache wahrscheinlich ein defekter Kondensator.
      Wenn die Zündkabel aber alle ok waren (Markenware), dann kann das m.E. nur noch am Steuergerät
      für die Zündung hängen.

      Das Problem mit dem Wassereintritt kenne ich. Ob die Scheibe unsauber verklebt wurde, kann man
      erst beurteilen, wenn der Scheibenrahmen ausgebaut ist.
      Bei mir waren es allerdings mehrere kleine Durchrostungen unter dem Scheibenrahmen in der umlaufenden
      Nut.
      Da ich damals die Scheibe nicht ausbauen lassen wollte, habe ich die Stellen sandgestrahlt (um den Rost
      zu entfernen), dann mit Grundierung behandelt (um den Rost einzuschließen) und anschließend
      Karosserie-Dichtmasse benutzt. Ist aber natürlich Pfusch, hätte man Schweißen müssen. Dazu wären
      aber auch die Innen-Verkleidungen fällig gewesen, wäre eine ziemlich große Aktion geworden.

      Viele Grüße
      Ralf
      Bzgl. Verteiler:
      Zündkabel kamen damals auch neu, gemeinsam mit Verteilerkappe und Läufer. War alles von Skandix.

      Bzgl.Scheibe:
      Danke, ich glaube so einen Pfusch werde ich auch machen bis zur grossen Scheiben und Dachhimmel Aktion im Sommer.

      klotzwasser wrote:

      Also wenn du dir GANZ sicher bist, dass der Wassereintritt durch den Scheibenrahmen kommt, dann ignorier meinen Post, aber bei mir war es nicht der Scheibenrahmen (der nicht viel besser aussah) sondern es kam durch die komische Weise, wie der 760er das Wasser aus dem Wasserkasten entsorgt.. Die beiden Gummirohre an den Enden des Wasserkastens laufen in den Radhäusern genau auf eine Falz zu, die unter der Plastikabdeckung des Radhauses schön unbemerkt vor sich hinrottet. Von innen sieht man auch nix und wundert sich und spekuliert sich komische Erklärungen herbei :D

      Also falls du es nicht schon gemacht hast, mach doch mal das Kunststoff im Radhaus ab und stocher mal an der Falz, vielleicht klärt sich dann einiges auf :D

      LG Paul
      Bin mir sehr sicher, es wird nämlich auch die Verkleidung der A-Säule feucht. :)

      Bei meinem 760er gehen die beiden Wasserkasten-Gummirohre durch die Längsträger und dann komplett ins freie unterm Auto.. ??

      245erGerd wrote:

      Kompostecke
      Was meinst du damit?
    • haspel wrote:

      Zündkabel kamen damals auch neu, gemeinsam mit Verteilerkappe und Läufer. War alles von Skandix.
      Mach die Kabel, Kappe und Finger (sowieso) neu - und schau das du Kabel mit geringem Widerstand bekommst.
      Den Abstand Finger Kappenstifte verringern geht ja nicht, oder hat jemand schon die Kontaktzungen auf gedoppelt bzw. mit Leitsilber behandelt?

      Wieso die Kappe so aussieht ist ja deine Frage - das ist nicht eindeutig, die Zündkerzen oder Kabel alles möglich auch das die Teile von Skandix nicht so passen sind (der Mittenstift ist extrem verschmaucht) - du kannst die Nummer 1269920 im Netz eingeben - da findest du eine Bremi oder AIC Kappe günstig, die drauf und nach 5tkm anschauen.
      Gruß
      Jörn

      The post was edited 1 time, last by 245T Jörn ().