Kann so viel Öl fehlen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kann so viel Öl fehlen

      Guten Abend Zusammen,
      meine erste Reise war eine sehr angenehme Fahrt, ich konnte den Komfort recht gut genießen. Das Auto habe ich mit Kundendienst inkl. Ölwechsel gekauft, es gibt auch einen entsprechenden Anhänger im Motorenraum.

      Am Ende der Strecke (nach 1.300 km) kam einmal die Ölkontrolllampe, auch hatte ich das Gefühl, dass die Ventile lauter geworden sind - klappern. Die Temperatur war immer konstant, Anzeige genau in der Mitte. Nach dem Auffüllen von einem Liter Öl veränderte sich das Motorgeräusch. Nach dem Ausschalten des Motors zeigte der Ölmessstab einen Füllstand über die gesamte gravierte Fläche. Sobald der Ölmessstab sauber war, gab es kein Öl mehr auf dem Stab. In meiner Not habe ich nochmals, in 2 Etappen je einen Liter nachgefüllt (Mobil Supper 3000 5W-40 Fully Synthetic, erschien mir am besten nach dem Studium in diesem Forum). Trotzdem war keine Änderung am Ölmessstab !!

      Jetzt brennt auch noch die Orange Lampe mit Ausrufezeichen.

      Die erste Frage lautet, habe ich vielleicht den falschen Messstab genommen ? Steht aber Motor drauf. Ich habe das Teil fotografiert.
      Kann ich den Motor mit Öl überfüllt haben ?

      Dazu brennt seit dem halben Weg die Lampe Lambda-Sonde - kann ich hier einen Schaden bekommen ?

      Leider habe ich kein Manuell bekommen - vielleicht kann mir jemand aushelfen ?

      Bitte um Geduld, im Augenblick habe ich keinen unbegrenzten Zugang zum Internet, sollte aber morgen wieder klappen. Vielen Dank für die Hilfe.

      The post was edited 2 times, last by karl toffel ().

    • Hej Mick-Molto,

      da hat Fredy nicht ganz Unrecht.

      Bitte betreffendes Fahrzeug mit den relevanten Daten ergänzen. Und ein paar mehr Infos, die es zulassen, die Glaskugel beiseite zu lassen.

      Du hast morgen wieder Internetzugang? Dann bitte ergänzen, sonst mach ich hier zu.

      Lutz

      p.s.: Das Foto ist so winzig, dass man nichts erkennen kann.
      Plastic Cars for Plastic People.
    • Hallo alle Zusammen, sorry für diesen Anfängerfehler,

      mein Volvo ist ein 965, Bj 91, 204 PS mit Automatik.

      Die vorhandene Technik ist hier leider sehr begrenzt, das Originalbild hat 3,7MB, das geht ja nicht.

      Ich habe ein wenig getüftelt, ich hoffe das Bild ist jetzt aussagekräftiger.


      falls diese Nachricht doppelt ist, bitte ich auch hier um Entschuldigung, das Netz ist leider sehr instabil ....

      Bild versuche ich separat zu senden, sonst stürzt hier auch alles wieder ab.

      Danke für Euere Aufmerksamkeit, Michael
    • also der B6304F.
      Dann ist der Peilstab vom Motor ...

      War bei Fahrtbeginn genug Öl drin? Oder nicht kontrolliert???

      In den Motor gehen knapp 6 Liter. Wenn du nun also 3 nachgefüllt hast, vorher die Öldruckkontrolle an war, der Motor also trocken war,hast du nun ca 4-4,5l drin.
      Füll noch nen halben Liter nach, dann siehst du auch was am Peilstab.

      Gruß
      Fredy
      Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt
    • Es ist wie immer.
      Nächstens wird gnadenlos gelöscht.
      Dann brauchen wir uns nicht so Kommentare wie "Er hat doch Fzg XX"
      Lalala ich weiß was du nicht weißt.
      Oder man wird ignoriert, es werden die Zügel angezogen meine Herren.
      Keiner liest
      Anleitung zur Fehlersuche. Bitte erst Lesen, hier wird schon etliches geklärt und führt nicht zu immer den gleichen Beiträgen
      wozu auch da sind doch ein paar Deppen die das Korrigieren.
      Gell GM1
      Grüße Gerd

      Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.
      Es ist eine bekannte Tatsache, daß man mit gewissen Schlagworten der leichtgläubigen Menge nach Belieben Sand in die Augen streuen kann.
    • Fredy_D5 wrote:

      sieht man aufm Smartphone nur wenn man sich die Desktop-Webseite anzeigen lässt...
      Tja da muss man das auch einmal hinnehmen und einen Schritt mehr machen.
      Grüße Gerd

      Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.
      Es ist eine bekannte Tatsache, daß man mit gewissen Schlagworten der leichtgläubigen Menge nach Belieben Sand in die Augen streuen kann.
    • Hallo Fredy,

      in Raten habe ich jetzt 5 l eingefüllt. Am Peilstab ist jetzt knapp über Minimum zu sehen. Wenn der Motor gelaufen ist, sehe ich Öl bis Maximum.

      Die Ventile klappern auch nicht mehr.....

      Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht, kaufe mir gleich noch einmal einen Kanister mit 5 l. Und dann wundert es mich, was so ein Elch aushält.

      Wegen der anderen Lampen s.o. : soll ich ein neues Thema aufmachen ?

      Nochmals bitte ich um Entschuldigung für meinen schwachen Auftritt und vielen Dank für den Support, Michael
    • 245erGerd wrote:

      Fredy_D5 wrote:

      sieht man aufm Smartphone nur wenn man sich die Desktop-Webseite anzeigen lässt...
      Tja da muss man das auch einmal hinnehmen und einen Schritt mehr machen.
      kommt jemand in ne Werkstatt
      "tach, mein Auto macht Geräusche, können sie mal horchen?"
      Was haben sie denn für ein Auto?
      "Keine Augen im Kopf? Steht doch draußen!"

      Gerd? Nimm die Krawallbürste aus'm Nacken!
      Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt
    • Mick-Molto wrote:

      Hallo Fredy,

      in Raten habe ich jetzt 5 l eingefüllt. Am Peilstab ist jetzt knapp über Minimum zu sehen. Wenn der Motor gelaufen ist, sehe ich Öl bis Maximum.

      Die Ventile klappern auch nicht mehr.....

      Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht, kaufe mir gleich noch einmal einen Kanister mit 5 l. Und dann wundert es mich, was so ein Elch aushält.

      Wegen der anderen Lampen s.o. : soll ich ein neues Thema aufmachen ?

      Nochmals bitte ich um Entschuldigung für meinen schwachen Auftritt und vielen Dank für den Support, Michael
      ich Frage nochmals!

      Vor Fahrtantritt nach dem Öl geguckt?
      Ja, nein?
      Wann war der letzte Ölwechsel?

      Die Ventile klappern nicht mehr weil sie Hydrostößel haben. Kein Öldruck = kein Spielausgleich!

      Was der so aushält? Je nach dem... Wie weit bist du denn mit leuchtender/flackernder Lampe gefahren???
      Einen schaden hat er jetzt sicher genommen...

      Gruß
      Fredy
      PS. Vor der Ölstandskontrolle zieht man den Stab raus, wischt ihn ab, steckt ihn wieder rein und wenn man ihn DANN raus zieht kann man den Ölstand ablesen.
      Vorzugsweise entweder morgens vor dem ersten Start, oder nachdem der Motor 5 min aus war wenn warm.
      Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt
    • Hallo Fredy, ich habe das Auto gerade bei einem Händler in Friedrichshafen gekauft, wie im Eingang geschrieben mit frischem Ölwechsel, Kundendienst, Zahnriemen, TÜV etc.

      Der Volvo wurde nicht pünktlich geliefert, also zur Zulassung und losgefahren. Klar habe ich mich leichtsinnigerweise auf Andere verlassen !

      Die Lampe hat nur einmal kurz geflackert, da kam sofort 1 l Öl hinein. Die Temperatur war, wie gesagt, immer normal.

      Dein Hinweis :
      PS. Vor der Ölstandskontrolle zieht man den Stab raus, wischt ihn ab, steckt ihn wieder rein und wenn man ihn DANN raus zieht kann man den Ölstand ablesen.
      Vorzugsweise entweder morgens vor dem ersten Start, oder nachdem der Motor 5 min aus war wenn warm.

      Nicht anders habe ich es gemacht, nachdem aber nichts zu sehen war, habe ich den Motor jeweils kurz laufen lassen um zu dem oben genannten Ergebnissen zu kommen.

      Die Beiträge kamen bei mir etwas Durcheinander an, obwohl das Internet hier besten funktioniert, war der Server wohl heillos überfordert. Jetzt hat sich das auch beruhigt, Launching Day (der schönste Tag eines Seefahrer, noch vor Weihnachten & Co) ist vorbei und die Filmchen über das Wasserlassen der Pötte sind wohl verschickt.

      Herzliche Grüsse aus dem hohen Norden, Michael

      The post was edited 2 times, last by 245erGerd ().

    • Mick-Molto wrote:

      Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht, kaufe mir gleich noch einmal einen Kanister mit 5 l. Und dann wundert es mich, was so ein Elch aushält.
      Ich bin gespannt wie groß der Schaden ist wenn man mit 1,5L statt mit 6,5L Öl den Motor betreibt.
      Ich würde mehr Richtung Ölverlust schauen,
      Simmerringe an Nocken und Kurbelwelle, vorne und hinten
      Zylinderkopfdichtung, mal die Zündkerzen begutachten,
      die Dichtungen der Ölfalle,
      Ölschläuche zum Ölkühler,
      Der Luftölkühler konnte auch ein Loch haben, der sitzt unter dem Waserkühler
      Ölfilter fest, undicht?
      wie schaut es unter derZylinderkopfabdeckung aus, schwimmt alles in ÖL.
      Wie schaut das Kühlwasser aus.
      Selber genau alles durchgehen oder anschauen lassen.
      mfg
      gm1
    • Mick-Molto wrote:

      Die Lampe hat nur einmal kurz geflackert, da kam sofort 1 l Öl hinein.
      Das Öl hattest du dabei? Du hast die Lampe flackern sehen und SOFORT den Schlüssel rum gedreht?

      Davon ganz abgesehen, die Lampe geht an wenn 0,3 bar*** unterschritten werden, heißt du bist zuvor mehrere Kilometer mit unter 1 bar aber mehr als 0,3 bar Öldruck gefahren.
      Das du die Ventile hast rasseln hören belegt meine Aussage.

      ***0,3 bar ist auch so eine Sache. Bei überschreiten von 0,3 bar geht die Lampe aus, wieder an bei unterschreiten. Da gehört aber eine Schalthysterese zwischen von ca. 0,05bar. Hinzu kommt die berühmte"Toleranz" von 0,15 bar...
      Man kann es drehen und wenden wie man will. Der Motor lief sehr viele Kilometer ohne ausreichenden Öldruck!


      Mick-Molto wrote:

      Die Temperatur war, wie gesagt, immer normal.
      Ah gut, also lag die Kühlwassertemperatur irgendwo zwischen 75 und 115°C....

      Ich schaue jetzt mal in meine frisch polierte Glaskugel und sehe, dass du an diesem Motor keine sehr große Freude haben wirst.


      Mick-Molto wrote:

      wie im Eingang geschrieben mit frischem Ölwechsel, Kundendienst, Zahnriemen, TÜV etc.
      Angesichts der Geschichte mit dem Öl würde ich davon so ziemlich alles anzweifeln.

      Der 91er hat, wenn es ganz blöd kommt, ein Zahnriemenwechselintervall von 30.000km, mit Glück 45.000km. mit ganz viel Glück hat den schon einer der Vorbesitzer auf den breiten Riemen umgebaut und er hat 120.000km.
      Wie dem auch sei. Abdeckung ab und Riemen angucken. Ist der neu sieht man das!

      Der TüV ist auch so eine Sache. Gibt genug Prüfer in Deutschland die so ziemlich jeden Schrotthaufen "ohne Mängel" durch bringen.

      Wenn du sagst du hast das Ding bei einem Händler gekauft, dann bring ihn zurück.
      In irgendeiner Weise wurdest du betrogen.

      Entweder kein Ölwechsel gemacht, oder der Motor verliert massiv Öl, oder er verbrennt es.
      Die letzten beiden Punkte kannst du selbst schnell herausfinden.

      Gruß
      Fredy
      Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt