Drei Fragen zum P244

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Drei Fragen zum P244

      Moin,

      ich habe drei Fragen zum Volvo 244 Modell 1979-1980.

      Welche Vergaser gab es Standardmäßig für den B21A und B19A?

      Warum gab es offensichtlich zwei unterschiedliche Rücklichter: einmal mit hohen innen liegenden weißen Rückfahrlichtern und einmal kleine oben mittig angeordnete?

      Hatte das 1979er Modell zwischen den Vordersitzen noch die fest verbauten, nicht bewegbaren Aufnahmen für die Anschnallgurte, oder schon die späteren?

      Danke euch

      Matthias
    • Hallo Matthias,


      auf die Schnelle kann ich nur die zweite Frage beantworten: das ist zum größten Teil abhängig von den Vorschriften der Länder, in die die Volvos exportiert wurden.
      Sehr viele 244 der genannten Modelljahre mit der Variante der innenliegenden Rückfahrscheinwerfer sind mir bei Besitzern aus der Schweiz aufgefallen und teilweise in den USA.
      In praktisch allen anderen Ländern hingegen die klassischen 5-Kammer-Rückleuchten.


      mfG
      Michael
    • Hallo Matthias,
      eigentlich kamen die beweglichen Gurtschlösser mit dem Modellwechsel 80->81, zeitgleich mit dem neuen Armaturenbrett.

      Eigentlich deshalb, weil im Netz findet man immer wieder Bilder mit altem A-Brett und neuen Gurtschlössern bzw. neues A-Brett und die alte Handbremskonsole.

      Möglicherweise also Länder/Ausstattungsabhängig.


      Das würde aber bedeuten dass die Befestigungsbohrungen für die Gurtpeitschen (alt: eine in der Mitte des Kardanwellentunnels, neu: zwei, seitlich) schon vorhanden sein müssten - aber ob das tatsächlich so ist....?


      Gruß

      Thor
      D6 statt T5
    • Moin,

      Ich habe mir den 244, 1979 gekauft, der in Schweden ausgeliefert wurde und die meiste Zeit gelaufen ist. Tatsächlich nur 138.000 km; nachvollziehbar.

      Während der Entscheidungsphase ist mir neben einer ungewöhnlichen Wahl des Vergasers, den Rücklichtern und den Gurtschlössern aufgefallen, dass das kleine Cockpit, besonders Tacho und Drehzahlmesser etwas anders aussehen, als ich das kenne. Der Kilometerzähler zeigt minimal kleiner Zahlen, die weißen Zeiger haben in der Mitte jeweils eine spitze schwarze Kappe.

      Gab es damals für die Armaturen für das kleine Cockpit bis MJ 1980 unterschiedliche Ausführungen, Zulieferer o.ä.? Kennt ihr so etwas?

      Danke

      Matthias
    • Das ist ein DZM wie er auch im DLS, im Tacho, verbaut wurde. Die Zahlen muss ich mir mal angucken - hab das Auto aber auch gerade nicht im Zugriff.

      Nach meiner Wahrnehmung wurden in diesem Zeitraum, marktspezifisch, zwei Vergaser verbaut. Im (77er) DLS ist es der HIF 6 und in meinem 81er (245er) ist es der 175 CD.

      Gurtschlösser entweder freischwebend oder im Block in der Konsole.

      Vielleicht ein "Montags-, Reste- Auto" . Bei der Homologation wirst du erfahren, dass Volvo keine präzise Dokumentation seiner Modellwechsel durchgeführt hat, sondern i.d.R. das verbaut hat was da war.

      Das erklärt nicht alles - aber vieles. Versuch mal die Fragen zu fotografieren, wenn du wieder in der Nähe bist.
      Grüße

      Jan
    • Hi,

      danke für deine Infos.

      Der Vergaser scheint der HIF 6 zu sein. Hatte ich bisher noch nicht bei einem 240er diesen Baujahrsgesehen; nur bei älteren oder mal einem sicherlich durstigen 264 DL.

      Ich habe mir im Netz noch alte Tachos und DZM angesehen und meine Variante - und noch einige ganz andere - bei z.B. dem 1977er Jubiläumsmodell gesehen. Also doch nicht so ungewöhnlich.

      Im Beifahrerfussraum habe ich eine Steckdose gefunden. Genau habe ich mir das noch nicht angesehen. Vielleicht wurde damit der Wagen vorgewärmt o.ä.