Volvo 945 B230FB springt nach Winterpause nicht mehr an /Fehlercode auf Bank 6: 144

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Weitergeforscht. Habe den hinteren Schlauch, der in das "Benzinverteilungsrohr" reingeht, den mit der Klemmschelle gelöst und bereits beim Anstellen der Zündung kam ordentlich Benzin aus dem Rohr. Vorne, aus dem dosenförmigen Teil kam allerdings nach dem erneuten Anschließen des Schlauches nix. Hab dann nochmal den Zündfunken getestet. Fand ihn relativ schwach und er kam auch nicht ständig. Ansonsten Situation wie bisher.
  • was meinst du mit "Vorne, aus dem dosenförmigen Teil kam allerdings nach dem erneuten Anschließen des Schlauches nix"
    ?
    Hast du den Rücklaufschlauch zum Tank ab gezogen oder den kleinen zur Ansaugbrücke?
    Das dosenförmige teil ist der Druckregler. Der öffnet nur, wenn der Druck zu hoch ist. Da der Motor nicht gelaufen hat, ist in der Ansaugbrücke kein Unterdruck, also "glaubt" der Druckregler, es wäre Vollgas und er läßt den Rücklauf "weitgehend" zu.
    Paßt also.
    Wie alt sind die Zündkabel?
    Womöglich ist das Kabel von der Spule zum Verteiler verbröselt oder beim Kerzen wechseln 2 oder 3 Kabel gerissen!?
    Aufgrund schlechter Erfahrungen mit den Zündkabeln würde ich erstmal den Satz erneuern. Alle 5.
    Hatte sowas ähnliches schon 2x. Beide male die Kabel def. Sogar die neuen Bosch für 20 eur der Satz waren nach knapp über 2 Jahren hinüber. Aber auch die originalen Bougis sind mittlerweile alle fertig.
    Kappe und Läufer erneuern schadet auch nicht. ggf ist der O-Ring im Verteiler nun knochenhart und das Öl ist in der Kappe verteilt!? Hatte ich alles schon über 10x..meist mit deinen Symptomen.
  • Marco765FT-LPG wrote:

    den Rücklaufschlauch zum Tank ab gezogen oder den kleinen zur Ansaugbrücke?
    Der Vorlauf kann nicht so leicht abzogen werden, wird der Rücklauf sein und wenn da eine Schwall kommt ist das keine Aussage zur Menge oder Druck, leider.

    Langstrumpf wrote:

    kam ordentlich Benzin aus dem Rohr.
    aus dem Rohr = Rücklauf...


    Klingt nach Zündung - Öl im Verteiler kannst du leicht an der Ölnase unter dem Verteiler erkennen, dann abbauen, reinigen und probieren. Wenn dann die oxidierten Kontaktstifte in der Kappe bearbeitest läuft er sicher besser.

    Marco765FT-LPG wrote:

    Aufgrund schlechter Erfahrungen mit den Zündkabeln würde ich erstmal den Satz erneuern.
    Ich hätte einen guten, fast neuen, bis zum Umbau perfekt arbeitenden Satz Zündkabel liegen, samt Kappe und Finger.
    Sollte es an der Zündspule liegen auch die habe ich über...
    Den vorsorglich schon gekauften Dichtsatz für den Verteiler (kleiner und großer) könnte ich dir auch einpacken.

    Gruß
    Jörn
  • Hi, Wegfahrsperre hat meiner (zum Glück) nicht. Verteilerkappe und -Läufer (Bosch) hatte ich erst letzten Sommer neu gemacht. Zündkerzen sind ganz neu, die Kabel allerdings schon ca. 3-4 jahre drin. Muss zugeben, weiß nicht, ob die durch sind, da ich sie beim Einbau zum Marderbissschutz mit Wellrohr verkleidet habe. Würde mir jetzt bei Motointegrator einfach mal einen Satz neue bestellen. Der Boschsatz ist ja bei Motointegrator wirklich günstig und ich hatte mit Bosch eigentlich ganz gute Erfahrungen gesammelt. Vielleicht hilfts ja ;(
  • Yeah, frohe Kunde! Er läuft wieder. Kann mir zwar jetzt nicht erklären warum, denn eigentlich habe ich nix anderes gemacht, wie den Verteilerdeckel mit Punkten zu markieren und drei Massepunkte nochmal zu reinigen. Waren aber die Massepunkte auf der Stirnwand und am Ventildeckel, die eigentlich keine Probleme machen. Die waren eigentlich auch soweit in Ordnung. Bin jetzt Mal 30 km gefahren und er lief ruhig und rund. Trotzdem werde ich ihm neue Kabel spendieren. Kann ja nix schaden Und hoffe natürlich, dass er es sich nicht nochmal anders überlegt.
    Vielen Dank für eure Unterstützung