wiederkehrende Risse B-Säule Duett

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • wiederkehrende Risse B-Säule Duett

      Hallo zusammen!


      Ja, in letzter Zeit kommt einiges zusammen bei meiner Greta :)
      Als ich das Auto gekauft hatte, habe ich diesen Riss mitgekauft, in der
      Annahme, dies ließe sich relativ einfach reparieren. Anfang Februar habe
      ich den Riss von einem Karosseriebauer schweißen lassen. Jetzt, kaum
      200km später, sind neue Risse in diesem Bereich aufgetaucht.


      Zudem habe ich festgestellt, dass die B-Säule scheinbar
      konstruktionsbedingt sehr viel und stark arbeitet, das ist vermutlich
      dem Umstand geschuldet, dass bei dem Duett die Karosse nur als "Hütchen"
      auf den Rahmen gesetzt wurde und keine eigene selbsttragende Funktion
      hat ...


      Die Jungs aus Duisburg hatten damals kurz nach dem Kauf schon bemerkt, dass dies ein Schwachpunkt bei den Duetten ist.


      Daher versuche ich mich hierbei an euch zu wenden und würde gerne eure
      Erfahrungen zu dem Thema wissen. Gibt es hier auch andere Duettfahrer
      mit diesem Problem? Wie geht man da am besten vor?
      Einfach zuschweißen hat ja offenbar nicht funktioniert.. kann, sollte
      man hier eine Verstärkung einschweißen? Gibt es hier eine dauerhafte
      Lösung? (ich kann ja nicht andauernd Risse zuschweissen...)


      Ich bin über jeden Tipp dankbar :)


      Viele Grüße
      Georg


      Kaufzustand:
      Images
      • IMG_20200611_173714.jpg

        189.2 kB, 800×600, viewed 47 times
      • IMG_20210315_125428.jpg

        206.08 kB, 800×600, viewed 28 times
      • IMG_20210201_185617.jpg

        253.76 kB, 800×600, viewed 32 times
    • Moin, moin,

      die Karosserie eines Rahmenbasierten Fahrzeugs arbeitet weniger als eine selbsttragende Karosserie.
      Voraussetzung ist allerdings, das die Karosserie
      Spannungsfrei auf dem Rahmen gelagert ist.
      Hatte das Fahrzeug mal einen Unfall oder ist die Karosserie oder der Rahmen verzogen oder verspannt, entstehen solche Risse leider immer wieder. Hier hilft nur großflächig verstärken.

      Grüße
      Bromsvätska
    • Moin Moin,

      Der Rahmen scheint soweit in Ordnung zu sein, keine Rostschäden oder Reparaturstellen die auf einen Unfall hindeuten (ausser hinten am Kofferraum, in einem nicht tragenden Bereich) erkennbar. Allerdings ist der Aufbau schon an sehr vielen Stellen geschweißt worden und kann allein deswegen durchaus verzogen sein. Ist ja bei Alltagskombis aller Klassen und Hersteller oft ein Problem, dass die nicht so die Pflege und Rostprävention bekommen wie andere Autos. Sind halt Arbeitstiere...

      Die Idee sieht jetzt so aus, dass die Säule selbst abgebohrt und geschweißt wird und das Seitenblech großflächig ausgeschnitten und verstärkt wird. So wie es scheint kommt von da nämlich der Riss und wandert dann in die B-Säule..