(Kalt)Startschwierigkeiten beim 960II:Temperetaursensor; vorne oder hinten?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • (Kalt)Startschwierigkeiten beim 960II:Temperetaursensor; vorne oder hinten?

      Moin,

      Heute morgen sprang der 960IIer nicht an confused .

      Nach 10 x orgeln, lief der Elch wieder 8) . Batterie zufaellig vor dem Orgeln gemessen (12,4V), wird auch ordenltich geladen bei laufendem Motor (14,4V). Dann 10 Min. gefahren, abgestellt, wieder angemacht, springt super an. Weiter gefahren, abgestellt, wieder angemacht, alles OK. Erste Vermutung: Kaltstartproblem, wahrscheinlich der hintere Temp.sensor.

      Nun gut, Fhrzg stand dann 6 St. bei 6C Aussentemperatur im Schatten. Eingestiegen, Schluessel auf Zuendung an, Motortempanzeige steht sofort auf 12 Uhr!!! Hm, moment mal, nach 6 St. Standzeit... Motorhaube auf, Motor natuerlich kalt wie ein frisch gezapftes Bier im Sommer. Alles klar dachte ich mir. Der vorderer Temp.sensor (der fuer die Anzeige unterm Thermostat) ist also auch hin. Nach etwas orgeln sprang der Elch dann auch wieder an (nicht so viel orgeln wie heute morgen).

      Meine Theorie: Motorsteuerung kriegt falsches Signal das Betriebstemperatur vorhanden ist, dementsprechend wir gemischt. Wenn der Motor aber kalt ist und die Mischung fuer den Kaltstart falsch ist, dann hilft nur noch orgeln... soweit die Theorie, sollte doch passen?

      Was ich aber nicht verstehe (weil keine Ahnung confused ), was hat der vordere Temperaturanzeigensensor mit dem Kaltstart zu tun, dachte der hintere Tempereatursensor ist fuer Gemischanreicherung/ Motorsteuereung zustaendig? Der vordere gibt doch nur ein Sognal an die ANzeige, oder?

      Nur so am Rande: vor zwei Monaten nagelneuen Reservesensor fuer die Temperaturanzeige verkauft :cursing: . Lag 3 Jahre herum. Hier bestaetigt sich die Regel: Reserveteile auf Lager halten macht IMMER Sinn, ob man sie braucht oder nicht...

      Bin mal gespannt was das Schwarmwissen dazu sagt.

      EDIT: Marderspuren endeckt am und ums Auto...

      Gruesse
      Tommi

      The post was edited 1 time, last by boogiecha ().

    • boogiecha wrote:

      Falls der 2 hat, dann sitzt der hintere unter der Ansaugung m 6 Zylinder, nicht zu sehen von oben?!
      Hinten am Zylinderkopf unter dem Nockenwellensensor gut versteckt in der Tiefe.
      Wenn er als 3.0 eine Sekundärluftpumpe hat oder hatte ist es ein MJ96,
      dann hat er nur den vorderen.
      es ist äußerest spannend die Unterschiede zwischen MJ 94, MJ 95 und MJ 96 zu entdecken,
      insbesonders in Hinsicht auf die Elektonik, und Motorsteuerung,
      da wurde laufend verändert


      boogiecha wrote:

      Also lt. Fhrzgschein Okt 1996, das wird schon ein 96er sein.
      das wird ein MJ 97 sein , kennlich am Buchstaben an der 10. Stelle in der VIN
      MJ 96 hat T
      MJ 97 hat dann U oder höher
      mfg
      gm1

      The post was edited 2 times, last by gm1 ().

    • Sorry, haette gleich schreiben sollen das es ein 2.5 ist

      Und ja, das Fhrzg hat auch eine Sekundaerluftpumpe (die sogar funktioniert!)

      Habe soeben nachgeschaut, hat ein V an der 10. Stelle in der VIN. Ist also das spaete Modell :thumbsup: .

      Dann wird es der 9186773 Sensor sein, weil der andere (mit dem langen Stift) ist ja nur fuer die Anzeige.

      Und sitzen tut der vorne unter dem Thermostat, korrekt?

      Danke vielmals fuer die schnelle Hilfe soweit!
    • gm1 wrote:

      MJ 97 dann sollte hinten statt 960, S90 oder V90 stehen
      nein, steht 960 auf der Klappe. ?(

      Ich glaube das er nur einen Sensor hat, waere ein arger Zufall das er kalt nicht anspringt und gleichzeitig die Tempanzeige Unsinn macht (soeben nochmal geschaut, 5 St. spaeter steht die Nadel immer noch knapp unter 12 Uhr :D ).

      Soeben in den Unterlagen nachgeschaut, genau vor 7 Jahren wurde der Motortemp.sensor schonmal getauscht...

      Nur aus INteresse, waere das Kabel durchgebissen (weil Marderspuren am Fhrzg) wuerde der Motor gar kein Signal bekommen => Notfallprogramm?
    • Moin,

      als ich meinen Schlacht-960 (Mj.96) zerlegt habe, befand sich im Thermostatgehäuse der Temperatursensor mit dem Stift und nicht der auf deinem Bild. Die kann man gut daran unterscheiden, dass bei dem Sensor erst ein Stück Kabel und nicht direkt der Stecker kommt.

      Zu deiner letzten Frage: Eine Leitungsunterbrechung bzw. einen Kurzschluss am Temperatursensor erkennt die Motronic 4.4 und zeigt dir das Lämpchen.



      MfG
      Bene
    • Hallo,

      Bene89 wrote:

      Die kann man gut daran unterscheiden, dass bei dem Sensor erst ein Stück Kabel und nicht direkt der Stecker kommt.
      jup, bei mir kommt auch erst das Kabel, dann der Stecker. Also doch Anzeigensensor der aber auch die Motronic mitsteuert ?( ??? Jetzt habe ich schon den ohne Kabel bestellt, werde mal sicherheitshalber den mit Stift noch nachbestellen!

      Wasn da original gewesen, Bosch (finde ich nix), Hella??? Oder Meyle? Oder Aldi?




      Weil ich das Fhrzg heute bewegen musste, habe ich zum Starten den Sensorstecker abgezogen. Motor ging wunderbar an, der ELuefter lief auch gleich mit (obwohl MOtor kalt).

      Sofort den Stecker wieder drauf und alles wieder gut

      Nachteil: Lambda leuchtet X/ (wie von Benjamin oben prophezeit). Werde ich natuerlich bei Gelegenheit loeschen muessen