Motortausch (B23A) bei meinem P245, welchen Motor kann ich einbauen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • dumme Frage,
      aber ist der Block beim B21A und B23A nicht derselbe?
      Wenn also nur ein Loch im Block ist (ist nicht zufällig nur ein fehlender Froststopfen?),
      dann würde ich den Kopf auf den bewußten Block rüberbauen, also nur den Block tauschen.
      Dem ursprünglichen Zylinderkopf schadet eine Kur sicher nicht, wenn er dann schon unten ist, bzw. dann sieht man ja, ob er noch gut ist.
      Grüße
      Thomas
    • nicht ganz Thomas, der B21 hat kleinere Bohrungen und Kolben darum ist der Hubraum ja auch nur 2,1 Liter - aber die reichen …
      Spekuliert - der B23A wurde nicht mit 98 Oktan gefahren hat geklingel und geklopft bevor er zu warm wurde dann ein Kolbenklemmer und das Pleuel hat die Verbindung zur Kurbelwelle oder zum Kolbenbolzen aufgegeben - dann durch die Wand... Dann ist nicht ausgeschlossen das der Kloben noch gegen den Zylinderkopf geschlagen ist.
      Ich würde den ja zu gern zerlegen. Einen Block mit Fenster an der Seite habe ich noch nicht :-).
    • Guten Abend Miteinander,

      wenn der B21A passt, wäre das auf jeden Fall eine Möglichkeit, für den den Fall das ich keinen B23 finde.
      Sonst allerdings würde ich gerne jede kleine Elchstärke unter der Haube behalten, die ich kriegen kann.


      gvz wrote:

      Morsche,
      den Umbau auf einen 230F würde ich auch nicht machen--sollte es dir dennoch in den Fingern jucken--kann ich dir für kleines Geld einen total durchgerosteten und teilgeschlachteten 245 Automatic mit 230f aus 91 vermachen--ist sogar noch eine kleine Probefahrt möglich.

      Irgendwo hab och auch noch einen Motor aus einem 78er 244--ich habe aktuell keinen Plan was für ein Motorkennbuchstaben der hat--der Motor liegt allerdings auch schon seit gut 20 Jahren--hat Vergaser und ld.Brief folgende Daten:

      2112 cm und 74 kw
      Das mit dem 230F hat sich mittlerweile erledigt, trotzdem vielen Dank für das Angebot!
      und wegen des B21 würde ich gerne auf dich zurück kommen falls ich keinen 2,3er finde.

      Ich suche momentan lediglich unter Ebay und Ebay Kleinanzeigen, könntet ihr mir eventuell auch andere Seiten ans Herz legen, bei denen ich fündig werden könnte?
      tongue3
    • @ Jörn, @ Marshall wg. Beitrag 20:

      Die Minderleistung eines B 21 fällt nicht ganz so groß aus, wie von Jörn dargestellt, denn In den 240-ern der MJ 79 - 81 hatten die B 21 79 KW, also 107 PS.

      Der Unterschied liegt in einer etwas höheren Verdichtung. Die B21 bis MJ 1978 haben 8.8:1, während es bei B 21, MJ 79 - 81, 9,3:1 sind.

      Der Einbau eines B 21 ist, wie schon verschiedene Beiträge anmerken, absolut simpel. Rein äußerlich gibt es keinen Unterschied zum B 23 - mithin werden auch niemandem Zweifel an der Motorisierung aufkommen.

      Außerdem - in Verbindung mit dem originalen BW 55 ( das ebenfalls 1:1 auf den B 21 passt - einzig erforderliche Ummontage ist ggf die Mitnehmerscheibe für den Wandler) - lässt sich das Fahrzeug noch akzeptabel fahren. Es fehlen halt die 200ccm Hubraum / 15 Nm Drehmoment (170 vs 185 Nm).

      Aber ein Bestattungswagen kann das m.E. locker ab. :)

      Mit freundlichem Gruß

      k-c-f
    • 245T Jörn wrote:

      Spekuliert - der B23A wurde nicht mit 98 Oktan gefahren hat geklingel und geklopft bevor er zu warm wurde dann ein Kolbenklemmer und das Pleuel hat die Verbindung zur Kurbelwelle oder zum Kolbenbolzen aufgegeben - dann durch die Wand... Dann ist nicht ausgeschlossen das der Kloben noch gegen den Zylinderkopf geschlagen ist.
      Guten Morge,

      ich habe gestern den Vorbesitzer gefragt was er von deiner Theorie hält und die Antwort was sehr verwunderlich:
      Er hätte, wie vom Vor-vorbesitzer angeben, immer nur Oktan 95 mit Bleizusatz getankt.
      Außerdem hätte er kurz vor dem Motorschaden ausversehen Oktan 98 getankt.
      Er hat den Elch allerding auch insgesamt nur 1200km gefahren bevor der Motor in die Knie gegangen ist.

      Scheint für mich alles nicht wirklich Sinn zu machen, der Vorvorbesitzer hatte den Wagen als Betriebsauto benutzt und ich vemute dementsprechend lange gefahren.
      Hier dann meine Theorien:

      -Der Vor-Vorbestitzer war zu alt, verwirrt oder ähnliches und hat falsche daten weitergegeben.

      -der Vorbesitzer hat etwas falsch verstanden und es hat ein wenig gedauert bis der Motor aufgegeben hat.

      -Die Daten aus dem Werkstatt papier sind falsch und der Motor ist ein anderer.

      Ich werde später ein paar Fotos in den Beitag laden und wäre sehr froh wenn mir jemand dabei hilft den Motor zu benennen.
      Ich habe schon mal gesucht, aber bis jetzt noch keine Bezeichnung gefunden, weder auf dem Motor selbst noch in den Papieren. (Nur auf einem Papier der letzten Werkstattuntersuchung)

      Ich wünsche noch einen schönen Tag!

      Mit freundlichen Grüßen
      Marshall
      tongue3
    • Marshall wrote:

      Werkstatt papier sind falsch und der Motor ist ein anderer.
      oben am Block links (in Fahrtrichtung) unter dem Zylinderkopf müsste eine Nummer eingeschlagen sein.

      Ich sehe an meinen B21 keinen vorstehenden Guss "Bxx" unten rechts unterm Krümmer wie es die B230/B200 haben.

      Marshall wrote:

      Oktan 95 mit Bleizusatz getankt
      was für ein Unverstand - Bleizusatz bei einem Motor der in den USA schon als B21F (77?) also mit Katalysator angeboten wurde, die Ventilsitze sind doch nicht direkt ins Alu gefräst und da die Köpfe baugleich sind hat auch der B23 Ventilsitz die nicht als Alu sind.
      Warum der ein Loch hat ist ja eigentlich egal beim Automatik finde ich das schon schwieriger zu schaffen bei normaler Fahrweise - liegt wohl an der kurz übersetzten HA und dem B23 der eben mehr drehen wollte (sollte) - einen Drehzahlmesser hat er nicht oder?


      k-c-f wrote:

      Die Minderleistung eines B 21 fällt nicht ganz so groß aus, wie von Jörn dargestellt, denn In den 240-ern der MJ 79 - 81 hatten die B 21 79 KW, also 107 PS.
      ich behaupte sogar wenn der B21A von Guido gut geht merkst du die nominellen Unterschiede gar nicht.
      Und das Kraftstoffproblem ist behoben *

      Ja bitte Fotos :)
      Gruß
      Jörn
      *, bzw. du kannst die Zündung vorsichtig wenige Grad Richtung früh einstellen, da sind dann noch Pferde versteckt.
    • Moin,
      ich hab eben mal den kompletten Motorraum ausgewicht, damit er mir nicht den ganzen Hof vollblutet.
      Dabei habe ich nach den eingeprägten Nummern gesucht und was gefunden, was mich aber nicht unbedingt schlauer macht.
      Es gibt zwei herausstehende Grüsse in Fahrtrichtung links,
      auf dem ersten steht:
      498941
      und auf dem zweiten steht:
      01894

      zumindest ist es das was ich erkennen kann, ganz eindeutig ist es nicht.
      Unter dem Krümmer habe ich keine Nummer entdeckt.

      Und einen Drehzahlmesser hat er leider nicht, was bei einem Automatik natürlich auch relativ unnötig wäre.

      Fotos folgen gleich, ich muss sie noch kleiner machen.
      tongue3

      The post was edited 1 time, last by Marshall ().

    • Hier sind die Bilder vom Motor und alles Nummern und Zahlen die ich gefunden habe.
      Images
      • IMG_20210107_125314_compress19.jpg

        892.92 kB, 3,024×4,032, viewed 9 times
      • IMG_20210107_133937_compress56.jpg

        895.74 kB, 3,024×4,032, viewed 10 times
      • IMG_20210107_125302_1_compress61.jpg

        858.23 kB, 3,024×4,032, viewed 8 times
      • IMG_20210107_142323_1_compress1.jpg

        779.88 kB, 3,024×4,032, viewed 9 times
      • IMG_20210107_125314_compress19.jpg

        892.92 kB, 3,024×4,032, viewed 10 times
      tongue3
    • Danke für das Lochbild
      Das ist nicht der erste Block der am zweiten Zylinder ein Loch aufweist - scheint eine Schwachstelle zu sein:-)


      Dort hinter der Verteilerkappe ist die Nummer an der planen Fläche vom Block.
      Die 398 ist die Nummer von Zylinderkopf, sitzt auch auf meinem Turbo.

      Deine Links lassen sich nicht öffnen - ich kann sie nicht öffnen.

      Bild ...107 ist der Vergaser - da schraubst du nach der Operation den Deckel auf und füllst etwas Öl nach.
      Gruß
      Jörn
    • 245T Jörn wrote:

      Dort hinter der Verteilerkappe ist die Nummer an der planen Fläche vom Block.

      Die 398 ist die Nummer von Zylinderkopf, sitzt auch auf meinem Turbo.
      Guten Morgen,
      die eingeprägten Nummern habe ich gefunden und in dem Eintrag davor erwähnt, ich konnte nur kein Foto von den Flächen machen, weil sie kaum erkennbar sind.

      Es gibt zwei herausstehende Grüsse in Fahrtrichtung links,
      auf dem ersten steht:
      498941
      und auf dem zweiten steht:
      01894

      Der schwedische Händler hat übrigens geantwortet und meinte der Versand wäre möglich. Es allerding knapp 300€ kosten, damit wäre das ein gesamtpreis von 700€.
      Ist das ein üblicher Preis für den Motor?

      Ich hab jetzt noch mal nachgefragt wie lange der Versand dauern würde und je nach Antwort würde ich abwägen, ob ich mich für den aus Schweden oder Guidos Motor entscheide.
      tongue3
    • Marshall wrote:

      damit wäre das ein gesamtpreis von 700€.
      Ist das ein üblicher Preis für den Motor?
      Volvo Motoren für Hecktriebler sind ein abgeschlossenes Sammelgebiet.

      Von daher ist, wenn der Motor intakt ist und nicht 1 Millionen Kilometer gelaufen ist, der Preis in Ordnung. Die Auswahl wird mit Sicherheit nicht größer. Man kann danach immer noch überlegen, ob man versucht den alten Motor instand zu setzen.
      Grüße

      Jan
    • Das hatte ich dir geschrieben - Versandkosten sind nicht ohne. Der Preis ist relativ - wenn es keine weiteren zeitnahen Angebot gibt... denkbarer Plus Punkt für Schwedenteile die Geschwindigkeitsbegrenzungen.

      Was nimmt dir Guido denn ab? Der kompletten 2er hat Lutz ja sehr günstig übernommen …
      Und wenn der nicht offenliegt (kann ich mir bei ihm nicht vorstellen) dann dreht der auch.
      Ist vielleicht in den Coronazeiten die leichtest Variante.

      Rechne doch mal - B23A 98 Oktan, B21A 95 Oktan,
      etwas Tuning, ich behaupte der Unterschied merkst du nicht mal.


      Hallo Jan.
      Wie willst du den Block instand setzen? Mit "Glück" ist es nur das Loch und ein Pleuel was defekt ist.
      Plan schleifen und einen Deckel aufschrauben hätte ich gemacht, jedoch aus Plexiglas als Anschauungsobjekt für meine Jungs.
      Gruß
      Jörn
    • Guten Morgen,
      Guido hätte gerne, je nach Zustand und Funktion 300-500€ was ich für einen angemessenen Preis halte.
      Kann ich für denn für den B21 meinen alten Vergaser verwenden oder braucht der einen eigenen?

      Hat denn jemand hier Interesse an dem kaputten Motorblock? Nach dem Motortausch habe ich eigentlich keine Verwendung mehr dafür und wenn einer von euch noch Spaß daran hat würde ich ihn gerne als dank für Rat und Tat weitergeben.

      Zurück zu den eingeprägten Nummern, könnte mir jemand dazu etwas sagen? Oder könnt ihr mir eventuell auch anhand der Fotos bestätigen, dass es sich um einen B23A handelt?

      Mit freundlichen Grüßen
      Marshall
      tongue3
    • Marshall wrote:

      Hat denn jemand hier Interesse an dem kaputten Motorblock?
      Wie in Beitrag 9 und 33 - jetzt hier ich möchte ihn haben.


      Der Vergaser passt mit und ohne Ansaugkrümmer auf den B21 oder B23 = B2x , der Krümmer passt auch auf einen B230 da der Kopf die gleichen Positionen der Einlasskanäle hat.

      Die gegossenen Nummer könnten die Seriennummer der Produktion sein - wie geschrieben ich kann den Link nicht öffnen.

      Auf der Fläche am Block ist ein B2xA und weitere Zahlen (die Seriennummer) eingeschlagen (siehe Beitrag 26) schau doch bitte hinter dem Verteiler nach der Motorbezeichnung, etwas kratzen und Öl drüber dann wird die besser sichtbar.

      Wenn du den Kopf herunter hast ist es noch leichter - 96mm oder 91mm Zylinder ist gut messbar (sichtbar am schmalen Steg) so ist das von außen nicht erkennbar da die B2x noch keinen vorstehenden Guss am Block rechts unten haben - zumindest meine nicht.

      Den Vergaser würde ich nach der Operation sauber einstellen (lassen) damit er nicht mager läuft - das könnte ja auch der Grund für das Loch sein - jetzt schon an den Zündkerzen erkennbar.
      Gruß
      Jörn
    • Marshall wrote:

      Guten Morgen,
      Guido hätte gerne, je nach Zustand und Funktion 300-500€ was ich für einen angemessenen Preis halte.
      Kann ich für denn für den B21 meinen alten Vergaser verwenden oder braucht der einen eigenen?
      Moin,
      wo hab ich das gesagt/geschrieben?--ist zwar nett,dass du meinen Motor so hoch einschätzt--aber ist überhaupt nicht meine Art einen möglicherweisen defekten Motor für diesen Preis unter Volvoschraubern zu verkaufen--der letzte B 230 F Rumpf hat für eine Kiste Bier den Besitzer gewechselt--den Vergasermotor setzte ich mal mit 100 Euro/150 Euro an.Nicht vergessen--der liegt schon ziemlich lange--zwar trocken--aber unbewegt--einfach einbauen und losfahren ist da nicht xroll

      Aktuell geht hier aber sowieso nix--Worms hat Ausgangssperre und 15 Km Einschränkung--da komme ich gar nicht in die Gemeinschaftshalle nach 64683 Einhausen :thumbdown:

      ich geh jetzt wieder in den Keller--Modellbahn schrauben
      Guido
    • Ja dann kannst du den gerne haben, sobald ich damit fertig bin.
      Wo kommst du denn her?

      Jetzt verstehe ich deine Nachricht mit dem öffnen. Die Zahlenreihe ist kein Link, sondern die eingravierten Nummern, zumindest so wie ich sie erkennen kann.
      Ich habe kein B2... lesen können, was mich auch verwundert.
      Aber ich kann auf jeden fall mal den Kopf lösen und nachmessen.

      Und die Zündkerzen schaue ich auch mal nach.
      tongue3
    • gvz wrote:

      Moin,wo hab ich das gesagt/geschrieben?--ist zwar nett,dass du meinen Motor so hoch einschätzt--aber ist überhaupt nicht meine Art einen möglicherweisen defekten Motor für diesen Preis unter Volvoschraubern zu verkaufen--der letzte B 230 F Rumpf hat für eine Kiste Bier den Besitzer gewechselt--den Vergasermotor setzte ich mal mit 100 Euro/150 Euro an.Nicht vergessen--der liegt schon ziemlich lange--zwar trocken--aber unbewegt--einfach einbauen und losfahren ist da nicht xroll
      Oh verdammt, das tut mir jetzt wirklich leid, mich hatte jemand anderes auf dem Forum angeschrieben und ich hab dich leider verwechselt, entschuldige bitte!
      tongue3
    • gvz wrote:

      Moin,wo hab ich das gesagt/geschrieben?--ist zwar nett,dass du meinen Motor so hoch einschätzt--aber ist überhaupt nicht meine Art einen möglicherweisen defekten Motor für diesen Preis unter Volvoschraubern zu verkaufen--der letzte B 230 F Rumpf hat für eine Kiste Bier den Besitzer gewechselt


      ich geh jetzt wieder in den Keller--Modellbahn schrauben
      Guido
      Moin Guido,
      Kiste Bier? Die Guido Sonderteile-Währung war doch Fanta, oder werd ich Senil
      Viel Spaß beim alternativbasteln :thumbsup:
      Gruß Thomas
      Sorry für OT