PV 444

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Im Groben ist das recht einfach, wenn du einen B16 ersetzen willst.

      Motorhalter(die am Block) musst du vom B18 für den PV haben, die vom B16 haben leicht andere Maße und lassen am B18 deinen Antriebsstrang rumdröhnen. Die Halter gibts als Nachfertigung. Dann solltest du ein passendes M40 Getriebe haben, die späten Versionen mit der dickeren Vorgelegelagerung sind da vorzuziehen. Das M4 oder M30 sind meiner Meinung nach ungeeignet. Der Rest ist harmlos, Gasgestänge anpassen und solche Sachen, die vom verwendeten Vergaser abhängen. Kraftstoff-Stahleitung am Motor sollte durch ordentlichen Schlauch ersetzt werden, weniger Probleme mit Dampfblasen.

      Für das Trennen des Getriebes von der Glocke brauchst du einen sehr langen 3/8 Innensechskant bevorzugt mit Kugelkopf, den es derzeit nirgends so zu kaufen gibt. Da ist (noch) Improvisation gefragt. Der Tunnel beim PV ist da mordseng.
      Kannste so machen. Is dann aber halt Kacke...
    • Eingetragen bekommt man den schon, auch wenn es ihn erst im 544 gab. Scheibenbremsen sind nicht nötig, den 544 gabs bis zum Schluß mit Trommel, selbst als Sport mit B18B. Alles bis B20 sollte selbst bei einem kritischen Prüfer durchgehen.

      Hast du einen Bremskraftverstärker? wenn nicht, ist der Kraftaufwand bei der Scheibenbremse ja höher, lediglich die Dosierbarkeit ist besser. Effizient und komfortabel wird meiner Meinung nach erst mit BKV. Gabs für den Amazon auch als Option, beim Buckel weiss ich das nicht, muss ich nachsehen. Nachrüstlösungen in Originalspezifikation gibts aber für die Amazonbremse, dann passt das auch beim PV. Ist bei Einkreisbremse auch simpel.
      Kannste so machen. Is dann aber halt Kacke...
    • weichei65 wrote:

      Für das Trennen des Getriebes von der Glocke brauchst du einen sehr langen 3/8 Innensechskant bevorzugt mit Kugelkopf, den es derzeit nirgends so zu kaufen gibt. Da ist (noch) Improvisation gefragt. Der Tunnel beim PV ist da mordseng.
      macht es dir nicht so schwer - Kardanwelle ab, Schalthebel und dann die ganze Einheit heraus schwenken - mache ich bei 2er nur so, das Gefummel unter dem Wagen: Kannst machen. Is aber...
      Dausen sind die Schrauben ganz leicht zu erreichen und das Getriebe kann auch gleich gereinigt werden.
      Gruß
      Jörn
    • Geht aber so beim PV nicht, da ist nix mit schwenken. Es sei denn, du schraubst die Motorhalter ab und baust den Kühler vorher aus. Dann ist da aber noch die Ölwanne und die Spritzwand..

      Ne, Getriebe von der Glocke trennen ist einfacher. Mit dem richtigen Werkzeug.

      Deswegen hab ich was gebaut. Erstmal. Gibts bestimmt bald mal wieder irgendwo.
      Kannste so machen. Is dann aber halt Kacke...
    • weichei65 wrote:

      Deswegen hab ich was gebaut.
      Hilf ihm doch und zeige das was du gebaut hast zum ggf. Nachbauen oder leih es ihm.
      Ich verleihe an Forum Mitglieder häufiger Spezialwerkzeug - Pfand und Versandkosten fertig.


      Ja sicher: Haube ab, Wasserkühler raus und Frontmaske demontieren - ich schraube liebe oben 3 Stunden als unter dem Wagen an eine sehr festen Schraube Zeit zu verbringen.

      So geht es nach oben das Bild ist nicht von meinem Ausbau sondern hier her:
      networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id7071


      Hallo Hermann

      Pipepiper wrote:

      Haben Die eine Idee ob man den Motor eingetragen bekommt?
      Sprich mit dem gewünschten Prüfer vorher, dann kannst du dich schon um die Unterlagen und möglichen Umbauten, kümmern bevor der Wagen zum Abnahme vorgefahren wird.

      Pipepiper wrote:

      Eine Scheibenbremse hat meiner vorne schon?
      Das solltest du sehen können, bau doch mal ein Rad ab und schau dir die Bremse an - den Zustand nebenbei prüfen.

      Gruß
      Jörn
    • Werkzeug verleihe ich nur an Leute, die ich persönlich kenne und zeitnah erreichen kann. Ich brauche das nämlich selbst mal und hab in der Vergangenheit unschöne Erfahrungen gemacht.

      Das Zerlegen der Front beim PV ist bei weitem aufwändiger als das Getriebe vorher abzuschrauben, wenn es sowieso ab muss. Einige der Schrauben dafür sind auch nicht wirklich prickelnd zu erreichen.
      Kannste so machen. Is dann aber halt Kacke...
    • Nö.

      Wenn der TE mich danach gefragt hätte, wäre ich dazu vielleicht bereit.

      Auf die Gefahr hin, das ich hier nichts mehr schreiben muss:

      Aber ich lass mich nicht von jemandem, der erst auf Beiträge reagiert, wenn ich nach Tagen unbeantworteter Fragen der TEs mal was dazu schreibe, dazu auffordern. Das hat was von Mobbing.

      Wer in die alten Werstatthandbücher schaut und sich einen Kopp macht, kann sich sowas auch selbst bauen. Die manchmal etwas schwierige Beschaffung vernünftiger Rohware kommt vielleicht noch dazu. Ich lebe unter anderem von solchen Taten, deswegen werde ich auch nicht alles zum Besten geben.
      Kannste so machen. Is dann aber halt Kacke...
    • weichei65 wrote:

      Aber ich lass mich nicht von jemandem, der erst auf Beiträge reagiert, wenn ich nach Tagen unbeantworteter Fragen der TEs mal was dazu schreibe, dazu auffordern. Das hat was von Mobbing.
      Seltsame Selbstreflektion.
      Ich empfinde es häufig so, das ich zu früh auf Beiträge schreibe und ich weiß nicht was ich dir getan habe - vielleicht magst du mir in einer PN das erklären.
      So geht es nicht, mir Mobbing nach zu sagen denn ich schreibe dir und nicht anderen über dich.
      Gruß
      Jörn