V70 I P01672, jetzt auch P0336

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • So, das wars.

      >130km ohne Probleme, läuft traumhaft.

      Wird an dem einen Zahn Versatz liegen, Verstellung ist trotzdem neu gemacht.


      Zum TÜV hat es wegen anderer Dinge nicht gereicht, aber bis auf den ölfeuchten Motor ist das kein Thema.
      Ich werd den morgen mal reinigen und gucken ob da noch irgendwo was anderweitig austritt.
      Gibts da spezielle Dinge auf die ich beim B5244S achten muss?

      Er hatte mal über einen ollen Ölfiltergehäusedeckel leicht aber konstant Öl rausgedrückt. War erst gelöst als ich den Gehäusedeckel und O-Ring komplett neu gemacht habe.
    • Den Motorblock mit Bremsenreiniger waschen und zur HU ihn nicht zu heiß fahren, dann mit einem Lappen in der hinten Hosentasche Interesse an der HU zeigen und mit in die Prüfhalle, wenn der Prüfer noch nach den Traggelenken schaut einmal schnell mit dem Lappen die mögliche Ölnase abwischen = kein "Ölverlust mit Abtropfen".

      Gruß
      Jörn
      Kurzarbeit... was für ein bescheidenes Jahr haben wir
    • Moin.

      Nun, hab den Wagen mal einseitig hochgenommen, Rad ab, um einen Blick aufs Traggelenk und die Unterseite vom Block werfen zu können.
      Mein Gefühl sagte mir, dass das eine Gute Idee sei, bevor ich ein Traggelenk bestelle das ich von der Bauform gar nicht zuordnen kann.
      Und ich sollte recht behalten, das bei mir verbaute wird nämlich nicht geschraubt und sieht sehr verdächtig nach diesem hier aus.
      Nun frage ich mich natürlich mal wieder was für ein Zwischenmodell bzgl. dem V70 ich nun wieder erwischt habe, was ähnliches hatte ich schon bei den Bremsen (beim Ersatzteilhandel waren 2 Fahrzeuge hinterlegt, der zweite Satz Scheiben passte dann von der Dicke her).


      Danke für den Tipp mit dem Lappen, das Öl kommt aber wohl vom Getriebe her, wenig ist es jetzt auch nicht. Die altbekannte Stelle am Ölfiltergehäusedeckel ist soweit trocken, das Getriebe scheint eher das Problem zu sein.


      Edit: Oder wäre bzl. der Undichtigkeit "Radialwellendichtung am Antriebsstumpf" der gesuchte Begriff?

      Edit2: Nachtrag Treaggelenke, das liest sich etwas wie hier und ergibt nun auch Sinn. Meiner ist ja auch irgendwie eine 850er Nummer. Irgendwie.

      The post was edited 2 times, last by elvis89 ().

    • Und wenn Du den Querlenker tauscht - bitte darauf achten, die Schrauben erst bei abgesenktem Fahrzeug anzuziehen! Sonst wechselst Du bald wieder wegen der Querlenkerbuchsen! ;)
      Und wenn das Getriebe etwas sippt - hau mal LecWec mit rein - Hat sich beim Getriebe und dem Lenkgetriebe bei mir bestens bewährt!
      Hejdå - Tris :)


      Schade eigentlich, dass viele Leute, denen geholfen wird, das Wort "Danke" nicht kennen!
      Ein Wohnzimmer-Geschädigter meldet sich mal aktiv zurück! ;)
    • Blue.bird wrote:

      Und wenn Du den Querlenker tauscht - bitte darauf achten, die Schrauben erst bei abgesenktem Fahrzeug anzuziehen! Sonst wechselst Du bald wieder wegen der Querlenkerbuchsen! ;)
      Und wenn das Getriebe etwas sippt - hau mal LecWec mit rein - Hat sich beim Getriebe und dem Lenkgetriebe bei mir bestens bewährt!
      Danke für die beiden Tipps. Tippe entweder auf gesammelte Werke bzgl dem Öl, oder aber ein Simmerring auf der Kurbelwelle. Heute ein paar Kilometer gemacht machen ich mit Bremsenreiniger gereinigt habe. Könnte für den TÜV reichen.