Fensterheberschalter reparieren, instand setzen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Fensterheberschalter reparieren, instand setzen

    Nach vielen Hinweisen habe ich mich heute in einer Mußestunde _g mal langsam und vorsichtig an die Reparatur / Zerlegung des Fensterhebers gewagt. Da das arbeiten auf Sicht war (ohne Anleitung) möchte ich kurz mein Eindrücke wiedergeben.

    1. Sämtliche Schalter sind nach unten aus dem Haltedisplay (das ziemlich aber nicht grenzenlos elastisch ist) zu entfernen.

    2. Am besten man entfernt (sofern vorhanden) erst die Taster für die elektrische Spiegelverstellung

    3. Wenn die beiden Schalter heraus sind hat man mehr mögliche Dehnung für die gesamte Abdeckung.

    4. Den FH-Schalter wird von vier Haltenasen gehalten. Man bekommt ihn am besten heraus, wenn man an einer der äußeren Haltenasen unter den Rahmen geht (am besten mit extrem kleinem und flachen Schraubendreher oder Dorn) und gleichzeitig von oben auf den Schalter drückt ... auf einmal fluscht er heraus.

    5. Wenn der Schalter dann vor einem liegt ist der Rest ziemlich selbst erklärend. Den Schalter auf die Kontakte stellen und auf einer Seite aufspreizen um die Wippe (Haltenase in der Aufnahme) vorsichtig zu lösen. Der Schalter sollte unbedingt aufrecht stehen, da unter der Wippe zwei Kugeln sind, die leicht verloren gehen können.

    6. Dann vorsichtig auf einem Tuch umdrehen und die Kugeln im Auge behalten. Man findet dann oft die gewinkelten Kontaktbleche der Wippe entweder korrodiert oder oder mit einem schwarzen Film bedeckt. Da man schlecht in den Schalter mit dem Finger herein kommt habe ich die Kontakte mit einem Dorn freigekratzt.

    7. Danach habe ich die Kontaktstellen der beiden gewinkelten Bleche bearbeitet.

    8. Dann einen Pips Polfett auf alle Kontakte und in umgekehrter Reihenfolge (Kugel auch ein bisschen Fett) wieder zusammen bauen

    9. Jetzt habe ich noch die Steckkontakte für die Verbindung mit dem Stecker in der Tür gereinigt. Das geht gut wenn man diagonal durch die Stifte in alle Richtungen mit feinem Nassschleifpapier arbeitet.
    Es sind Zeichen von leichtem Flugrost erkennbar, vermutlich auch wenn man Regenwasser durch das geöffnete Fenster eindringt.

    10. In der Schaltwippe ist eine kleine Feder die man auch mal herausziehen, reinigen, ein bisschen nachspannen und fetten kann.


    Da das alles so gut ging habe ich alle vier Schalter auf diese Weise zerlegt und gereinigt. Die Wippen gehen jetzt extrem leicht.

    Jetzt kommen die Fotos dazu. Ich denke es ist selbsterklärend. :thumbsup:



    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238449eo.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238468wg.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238487pb.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238503fs.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238511av.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238523co.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238541oe.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238557cu.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238574cy.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238586pg.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238594kh.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238607ox.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238622qa.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238634wk.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238656wr.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238666uo.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238678mt.jpg]

    [Blocked Image: https://up.picr.de/39238694rs.jpg]
    Grüße

    Jan