Hifi im Elch

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hifi im Elch

      Hallo,
      Ich weiß nicht wohin damit, deshalb eröffne ich hier einmal meinen kleinen Einbau Thread. Ich bin kurz davor die originale soundkulisse etwas aufzupeppen,verbaut wird eine vierkanal Endstufe die das 13er 2wege Eton frontsystem antreiben soll. Es werden die vorderen Türen gedämmt und ohne die original Optik zu verändern verbaut, die Hochtöner kommen aufs amaturbrett, dafür hab ich mir extra Gehäuse besorgt um sie richtig auszurichten. Ich werde nach und nach Bilder dazu einstellen um das ganze etwas zu dokumentieren, ich selber hatte hier schon nach etwas gesucht aber nichts mit Bildern gefunden. Ich hoffe es wird dem ein oder anderen etwas helfen, zb kabel Verlegung Motorraum-Innenraum usw, das ganze wird aber sicherlich noch etwas dauern und wie schon geschrieben nach und nach aktualisiert. Hier mal die ersten Bilder, viel Spaß x_wink . Gruß Alex

      Auf den ersten Bildern seht ihr wie ich das Stromkabel durch einen blindstopfen auf der Beifahrerseite durchgeführt habe, dieser befindet sich hinter dem Domlager an der spritzwand,es ist ein 25qmm Kabel. Aus Gründen der Hitze, hatte ich mich dann ins Haus verzogen um die Hochtöner schonmal an die Gehäuse anzupassen und nurnoch im auto an ihrem bestimmungsort(ls amaturbrett) zu befestigen.
      Images
      • IMG_20200801_094117_copy_872x1824.jpg

        198.09 kB, 872×1,824, viewed 42 times
      • IMG_20200801_094140_copy_872x1824.jpg

        246.96 kB, 872×1,824, viewed 19 times
      • IMG_20200801_094233_copy_1824x872.jpg

        301.41 kB, 1,824×872, viewed 19 times
      • IMG_20200801_094146_copy_872x1824.jpg

        249.22 kB, 872×1,824, viewed 24 times
      • IMG_20200801_132748_copy_1824x872.jpg

        385.48 kB, 1,824×872, viewed 21 times
    • Es ging etwas vorwärts, nachdem der original Platz der 13er lautsprecher einfach nicht stabil mit dem blech zu Verschrauben ist, hab ich mich entschlossen die türtaschen zu entfernen und mir sogenannte Doorboards zu bauen, es werden dann vermutlich gleich 16er tiefmitteltöner verbaut. Das ganze wird dann mit der Türe verschraubt, so bekomm ich eine stabile und feste Verbindung. Die Lautsprecher spielen dann ins türvolumen, die natürlich dann auch ordentlich gedämmt wird. Hier mal die rohform der Doorboards.
      Gruß Alex
      Images
      • IMG_20200803_203321_copy_2560x1224.jpg

        493.6 kB, 2,560×1,224, viewed 28 times
    • New

      Es ging wieder etwas vorwärts, bin jetzt mit verpachten und dämmen der Türen soweit fertig. Die doorboards werden mit grauem oder schwarzem kunstleder bezogen, ich werde mir noch selber türtaschen anfertigen die dann einfach von außen aufgeschraubt werden,damit es nicht so nackt aussieht. Die Doorboards werden mit der türverkleidung an das Türblech verschraubt, dazu werde ich gewindenieten in die vorhandenen Löcher unten an der Türe einziehen.
      Gruß Alex
      Images
      • IMG_20200805_144252_copy_1824x872.jpg

        640.87 kB, 1,824×872, viewed 20 times
      • IMG_20200805_144311_copy_1824x872.jpg

        580.11 kB, 1,824×872, viewed 19 times
      • IMG_20200805_144806_copy_872x1824.jpg

        190.51 kB, 872×1,824, viewed 17 times
    • New

      Subwoofer kann auch in den Kofferraum unter die Abdeckung, wo sonst die dritte Sitzbank wäre. Platz reicht für Reserverad, Verstärker und Kiste mit ca. 45 L Volumen (Einbautiefe Chassis sollte aber nicht größer 160 mm sein, sonst reicht der Platz nicht mehr). Der Kofferraum bleibt dann abgesehen von der dritten Bank vollständig erhalten.

      Gruß Fry
    • New

      Hallo Alex,

      Massepunkt am Bodenblech mit massiver Klemme. Habe aber auch eine Zweitbatterie im linken Schmuggelfach und leider nur ein 35qmm Stromkabel vom Motorraum zur Zweitbatterie. Hatte dazu eine Diskussion in meinem Thread zu einer stärkeren Lichtmaschine. Muss nun also die neue Lichtmaschine einbauen und wenigstens ein 50qmm Stromkabel zum Schmuggelfach ziehen.
      Die Kiste ist nicht verschraubt. Wenn man alle Kabel löst, kann man sie rausheben (müsste man im Pannenfall um an das Reserverad zu kommen - musste ich zum Glück noch nie machen). Die Eigenmasse sorgt für Ruhe. Der Einbau ist inzwischen 15 Jahre alt. Bilder vom Bau habe ich keine mehr. Der seinerzeitige Einbauer ist leider nicht mehr aktiv.
      Die Kiste ist klassisch aus GFK mit anlaminierten Holzplatten. Das Volumen wurde seinerzeit ausgelietert.
      Viel Erfolg
      Gruß Fry
    • New

      Hallo Fry, danke
      Dann hast du nen massepunkt selber gebohrt und verschraubt oder hast es an einer vorhandenen Verschraubung angeschraubt? Versteh ich nich ganz wie das meinst mit dem Masse Punkt. Wie hast du die Türen gedämmt? Bei mir passt die verkleidung jetzt nicht mehr richtig, muss da wohl wieder etwas entfernen,bis es wieder richtig passt. So nen Aufwand mit dem sub werd ich nicht machen,ich werd eventuell nen aktivsub verbauen, den ich entweder in Kofferraum packe oder einen unterm Sitz schieben. Ich möchte einfach nur ein gescheit verbautes frontsystem, hab gerade alle Lautsprecher verkabelt. Morgen werd ich alles anschließen und mal grob einstellen, bin schon gespannt.
      Gruß Alex
    • New

      Hab heute endlich alles angeschlossen, Masse hab ich im Kofferraum im rechten Staufach abgegriffen, da ist ne Verschraubung die irgendetwas zusammenhält am blech. Verbaut ist jetzt ein älteres Fujitsu ten cd8445e CD Radio mit Dsp Funktion,als Endstufe eine Rainbow Germanium four und als Lautsprecher Eton POW 172.2 (16er). Nach dem ersten groben einstellen und probehören herrscht jetzt Gänsehaut feeling, genialer Sound, bin wirklich sehr begeistert und nen subwoofer vermisse ich erstmal noch nicht, macht ordentlich Dampf und klingt sehr gut,die hinteren Lautsprecherhhab ich abgeklemmt. Ziel erreicht.
      Gruß Alex