240er Federn / Stoßdämpfer vorne bei Niveau's hinten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 240er Federn / Stoßdämpfer vorne bei Niveau's hinten

      Hallo Zusammen,

      nachdem ich hinten meine Schwerlastfedern und dazu nicht passende Bilstein B4 gegen neue sündhaft-teure Niveauautomaten und Standardfedern (weich) ausgetauscht habe, ist nun die Vorderachse dran.

      Aktuell steht das Auto vorne optisch deutlich höher (Radlauf schlecht ausgefüllt) - mit der Wasserwaage gemessen ist es aber fast waagrecht. Um die Optik auszugleichen, würde ich gerne vorne etwas tiefer kommen, allerdings nicht auf Kosten des Komforts. Bei Skandix bekomme ich 3 Federn zur Auswahl:

      Feder 1:
      Länge Feder: 420 mm
      Durchmesser Federdraht: 15 mm

      Feder 2:
      Länge Feder: 415 mm
      Durchmesser Federdraht: 14,2 mm

      Feder 3:
      Art. Nr. 1000733 - Keine Angaben

      Ich tendiere aktuell zu 2 da am kürzesten und schwächsten.

      Stoßdämpfer:
      Bilstein B6 oder Kayaba Gasdruck ?

      Hier bin ich total unentschlossen - andere Alternativen zu empfehlen?

      Danke schonmal,
      Bernd

      The post was edited 1 time, last by Bohemund ().

    • Hallo,

      Bilstein B6 sind sehr hart, die würde ich nicht mit Niveaumaten an der HA kombinieren. Kayaba Excel G fand ich ganz passabel und haben mir besser gefallen als Sachs Advantage.
      Du könntest vorn die Lesjöfors mit 30mm verbauen. Fällt auch beim TÜV nicht auf. Die sehen aus wie Serienfedern und die Tieferlegung ist so dezent, dass auch das nicht auffällt.

      Lutz
      Es gibt immer einen Grund, noch einen neuen alten Volvo zu kaufen.
    • Hallo Lutz,

      Danke schon mal für den Tipp! habe eben ca. ne Stunde nach den Lesjöfors gesucht. Leider aber nur komplette Sätze gefunden - hast Du vielleicht noch eine Bezugsadresse wo ich nur die vorderen bekomme?

      Grüße,
      Bernd

      PS: bei dem 40er Satz von Skandix steht noch dabei "nicht für Fahrzeuge mit Niveauautomaten"

      The post was edited 1 time, last by Bohemund ().

    • Hallo Bernd.
      Wenn du 30mm mit ABE / Teilegutachten findest bitten sende mir den Link.
      Für den 2er habe ich nur 40mm gefunden - Lesjöfors oder KAW.

      Die KAW sind (vorn) sehr tief das will ich ändern - ich komme nicht mehr aus dem Sitz oder die großen Schutzfänger schrappen auf dem Boden beim scharfen Wenden.
      KAW mit 4mm Verstärkungsplatten auf dem Domlager
      Das sind mehr als 40mm, denn so stand er mit dem 40mm Lesjöfor Federn vor dem 2. Umbau

      Und die Lesjöfors sind jetzt im weißen
      der Wagen steht nicht ganz gerade
      Boden - Radlauf ca. 64cm mit Original Federn waren es 67cm (ältere Federn - gesetzt)

      Die KAW sind progressiver und bieten "gefühlt" mehr Negativfederweg (mehr Komfort), so ist es mit Dämpfern die eine einstellbare Zugstufe haben perfekt - finde ich.
      Die Kombination mit normalen Federn hinten haben ich auch (wie d24elch) nur eben die Hijacker Dämpfer damit ich gewichtsabhängig die Höhe regulieren kann.
      Gruß
      Jörn
    • Seit Jahren komme ich auch immer wieder zur Frage einer guten Kombi aus Federn und Dämpfer, dabei liegt meine Präferenz ( wie immer) dicht an den "Original-Stand" zu kommen.
      beim ersten Wechsel habe ich einfach die Original Federn mit Kajaba genommen und meiner steht noch etwas extremer als die Aufnahme von Bernd es zeigt , vorne schon sehr hoch - auch unverändert seit Einbau.

      Eigentlich fehlt einem ein Online-Konfigurator, der den jeweiligen Stand mit ausgewählten Federn/Dämpfern am jeweiligen Modell zeigt und man Ansprüche an Fahreigenschaften auswählen kann.
      "Einen 240er fahren ist wie Müsli ohne Milch"
      P245 (MJ '92)
    • Gute Entscheidung.
      Die Federn tragen gut die Last und sind noch komfortabel.

      Ich habe mein beiden zum 3. mal umgebaut, der Turbo hat jetzt die härteren Lesjöfors und der 92er mit dem leichten M47 und keiner Klima die KAW. Das passt besser da die höhere Last durch das Stahlguss M46 und die sonstigen mehr Teile im Turbo deutlich spürbar ist - der klebt im Verhältnis zum leichten Vorderbau der 92er (ohne Alles).
      Beide haben das komplette Fahrwerk mit Pucks hinten damit die Höhe stimmt und ich aus dem Wagen komme bzw. unter die Heckklappe. Der 92er ist durch die Hijacker wunderbar bei Last einstellbar.
      Die Dämpferwirkung der Monroe ist an der Grenze für das straffe Fahrwerk.

      Hast du Kayaba für die Federbeine vorn bestellt?
      Das Fahr- und Federverhalten wird mit neuen Buchsen gravierend anders sein - das ist dann nicht nur das Fahrwerk - die Dreieckslenker vorn liefern mit neuen Buchsen dann den Nachlauf wieder.
      Gruß
      Jörn
    • So, alles getauscht / erneuert. Optisch perfekt, vorne steht das Auto nun ganz wenig tiefer - Radlauf gut ausgefüllt. Fahrkomfort ist spitze. Neigt leider immer noch etwas zum aufschaukeln wenn ich am Lenkrad schnell links / rechts drehe. Liegt aber wahrscheinlich an dem dünnen Stabi vorne - den werde ich dann bei Gelegenheit noch tauschen.

      Danke nochmal für die Entscheidungshilfe!

      PS: Und was für eine himmlische Ruhe . nix quietscht oder knarzt mehr _g

      The post was edited 1 time, last by Bohemund ().

    • Ich finde die 40mm Lesjöfors auch erstaunlich komfortabel. Und das mit dem Leiser sein mit neuem Fahrwerk ist auch bei mir genial gewesen. Danach habe ich im Innenraum erstmal sämtliche Geräuschquellen beseitigt die ich vorher nicht wahrgenommen habe. Handschuhfach hat geklappert, Kartentaschen genkarzt, Rückbank geklappert etc. NU ist Ruhe.
      Und zusätzlich habe ich noch die Filz Abdeckungen im Fussraum mit Akustik Schaumstoff beklebt, noch mal ne nummer ruhiger.... und als letztes den Unterfahrschutz mit ner entsprechenden Dämmung versehen. :) Macht einiges aus.
    • Eine Frage zur Konkretisierung:
      Sind die 40ger-Federn Lesjöfors jetzt nur vorne verbaut worden und dadurch steht der 240er besser auf der Straße? Oder Bauch nach dem gesamten Einbau ---also auch hinten?
      Wenn nur vorne: weiß einer gesichert, ob bei einem Teileinbau (nur vorne) die ABE des gesamten Federnsatzes trotzdem Gültigkeit hat ODER verliert man dann die ABE??
      "Einen 240er fahren ist wie Müsli ohne Milch"
      P245 (MJ '92)
    • Volvo PE245 wrote:

      Wenn nur vorne: weiß einer gesichert, ob bei einem Teileinbau (nur vorne) die ABE des gesamten Federnsatzes trotzdem Gültigkeit hat ODER verliert man dann die ABE??
      Dann gilt das Teilegutachten nicht.
      Es sind alle Federn zu tauschen und wer nach dem Umbau und Eintragung, hinten wieder höhere montiert oder wie ich einfach die Puks unter die Lesjöfors legt kann das für sich selbst entscheiden - es wird kein Prüfer eine Mischfederung eintragen.
      Es ist keine ABE, oder hast du eine Allgemeine Betriebserlaubnis für die Federn?
      Gruß
      Jörn

      The post was edited 1 time, last by 245T Jörn ().

    • Ich habe die Marktlage schon länger nicht mehr so im Blick, deshalb interessehalber die Frage, passt hier ja gerade ganz gut:

      Gibt es für das Modell 240 eigentlich inzwischen irgendwo am Markt Tieferlegungsfedern nur für vorne und problemlos eintragungsfähig?

      Oder ist es immer noch wie vor einigen Jahren: Legal eintragungsfähig nur als kompletter 4er Satz vo.+hi. erhältlich und die angebotenen Einzelfedern für vorne sind immer "ohne Papiere, ohne alles".

      Iceman