Wasser im Automatikgetriebe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wasser im Automatikgetriebe

      Moin!

      Wie ich in einem anderen Thread geschrieben habe, besteht ja der Plan ein AW in meinen 2er einzubauen. Jetzt liegt bei einem Bekannten ein
      AW 70/71

      Model Nr. 03-71L
      Die Kühlschlange ist wohl damals gerissen und es ist Wasser im Getriebe.
      Das Kerlchen liegt jetzt schon länger.
      Aus einem anderen Thread habe ich gelesen, dass bei einer defekten Kühlschlange schnell zu handeln ist.
      Bezieht sich das auf Rost, oder Wärmeentwicklung?
      Die Frage ist die, gibt es eine Möglichkeit (außer einbauen..) zu schauen, ob das Getriebe endgültig defekt ist, oder ob man da noch was retten kann?
      Aufmachen, reinschauen obs festsitzt? (Das Getriebe liegt nicht bei mir, sonst hätte ich diese Variante schon in Betracht gezogen)
      Was kann außer Rost und ggf. thermischen Schäden noch passieren?
      Bin auf eure Antworten gespannt.
      VG
      Arne
      Das ist eine Entscheidung, die ich zu entscheiden gedenke, wenn ich mich entschieden habe!
    • Hallo Arne.

      Nils Volvosson wrote:

      Bezieht sich das auf Rost, oder Wärmeentwicklung?
      Wenn ohne Kühlung weiter gefahren würde, dann ist es ein thermisches Problem für das Getriebe.

      Nils Volvosson wrote:

      Was kann außer Rost und ggf. thermischen Schäden noch passieren?
      Fast alles ist denkbar - wenn du nicht die Wassermenge und "Einwirkzeit" kennst.
      Öffne das Getriebe, wenn es in Montageposition gelagert wurde, kannst du in der Wanne den Wasserstand an der Rostkante erkennen dann abwägen ob es mit der Reinigung der Wanne getan ist oder du dir überlegst das alle Ventile mit dem Wasser Öl Gemisch in kontakt gekommen sind und alles was nicht mit einen leichten Öl Film überzogen war auch angerostet ist.

      Nils Volvosson wrote:

      Aufmachen, reinschauen obs festsitzt?
      Das Getriebe dreht sich sicher, nur wie lange?

      Jetzt bin ich auf Fredys Antwort gespannt.
      Gruß
      Jörn
    • Moin! Danke für deine Antwort.

      An diesem Getriebe hänge ich nicht sonderlich, es geht hier tatsächlich eher um den Kostenfaktor.
      So würde ich mir erstmal einen 7er oder 9er Turbo Schlachter sparen.
      Da ich - zugegebener Maßen - mich noch nicht mit den Büchern zu den AW beschäftigt habe (Uni ist gerade etwas fordernd :D ) war meine erste Idee hier zu fragen, ob das Problem schon wer hatte und alleine aufgrund der Standzeit schon sagen würde, dass das Getriebe Kernschrott ist. Bzw irreparable Teile bzw. nicht mehr erhältliche Teile betroffen sein könnten.
      Ich werde es auf jeden Fall mal einsammeln und öffnen.
      Bin dennoch auf weitere Meinungen gespannt.
      Das ist eine Entscheidung, die ich zu entscheiden gedenke, wenn ich mich entschieden habe!
    • moin,
      genau so was habe ich liegen, vom Vorbesitzer mitgegeben, Wandler defekt, durch Kühlwassereintritt.

      Also wohl auch nur als Anschauungsobjekt tauglich? Oder kann ich da noch was brauchbares ab oder ausbauen, muss es ja nicht einlagern wenn Irreparabel. Dann hab ich mir ja Schrott anlachen lassen :D
      Hab eh alles voll an BMW und Opelteilen, neu ist die Volvoecke
      Ist dir Volvo zu hart, dann bist du zu weich xgrin