Frontscheibe VOLVO 244 (Bj.78 / Runde Scheinwerfer)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Frontscheibe VOLVO 244 (Bj.78 / Runde Scheinwerfer)

      Hallo!
      Kennt Jemand von Euch einen Autoglaser in Norddeutschland (SH, HH), welcher
      mir in meinen VOLVO 244 DLC - Bj.78 (Runde Scheinwerfer, Scheibenrahmen) eine
      neue Frontscheibe einbauen kann (inklusive Bestellung der Scheibe)?
      Ich hatte bereits zwei Glaser angesprochen, welche eine passende Scheibe bestellen
      konnten aber leider mit dem Scheibenrahmen etwas überfordert waren...
      Bin für jeden Tipp dankbar!
      Gruß,
      Alexander :)
    • Der Scheibenrahmen besteht doch aus zwei Teilen und ist über einen Verbinder, oben und unten verdeckt, verbunden. Danach muss er vorsichtig abgehoben werden, damit er nicht verbogen wird.

      Das kannst du eigentlich selbst erledigen. Den Rest macht dann dein Glase

      ... oder

      Ich habe wiederholt geschrieben, dass - zumindest hier im Havelland - die Jungs von Carglass sehr engagiert und wissend zu Werke gehen.
    • Hallo
      Das ganze hatten wir hier im Forum vor etwa einem halben Jahr sehr gründlich.
      Das Problem mit der Scheibe kombiniert mit der Leiste ist nur mit Erfahrung befriedigend zu lösen.
      Die geklebte Scheibe wurde früher mit Bostic-Schnur und 12volt Stromgabe durchgeführt.man hat die Zierleisten vor der Montage mit dem clipssatz ander Scheibe befestigt ,und dann durch die Erhitzung der Bostic Schnur die Scheibe soweit in das Fahrzeug gedrückt das die Gummilippe des Rahmen‘s schön anliegt.
      Mit den heute gängigen Scheibenklebern und der üblichen Auftrags Menge wird man die Scheibe meist zu tief in die Karosserie-Fals setzen.dadurch liegt dann der meist auch schon meist verhärtete und geschrumpfte Gummi der chromleiste nicht schön an,oder hängt in der Luft .
      Wichtig ist also die schichtdicke des Klebers,der Zustand der Gummilippe,ein Satz neuer Clips mit den verschiebbaren Haltern und dann die genaue Platzierung der Scheibe .
      Da braucht man einen Autoglaser der mit Köpfchen und Engagement bei der Sache ist.
      Clips/Gummilippe neu gibts bei Skandix. Oben beschriebene Handwerker sind allerdings Mangelware
      GrussRichard
      DAS TRAGISCHE AN JEDER ERFAHRUNG IST,DASS MAN SIE ERST MACHT,NACHDEM MAN SIE GEBRAUCHT HÄTTE.
      Von F.W.Nietzsche
    • So... Hier nochmal ein Update!
      Nach einigem Suchen, habe ich einen guten Glaser gefunden,
      welcher mir die Scheibe sehr professionell und kompetent gewechselt hat.
      Oben getroffenen Aussagen bezüglich der Scheibe sind nicht ganz richtig.
      Bei meinem 244er (Bj.78) wurde die Scheibe bereits verklebt und nicht in Butyil Dichtung gelegt.
      Die Halteclips (Plastik) werden in den Scheibenkleber verbracht (natürlich in feuchtem Zustand)
      und der Scheibenrahmen nach dem durchhärten des Klebers in die Plastik Clips gedrückt.
      Der Scheibenrahmen kann bei vorsichtigem Vorgehen wieder verwendet werden.
      Die Plastik Clips zerbrechen beim Ausbau,
      können aber ohnehin nicht wiederverwendet werden, da verklebt.
      Leider musste mein Scheibenrahmen noch entrostet und neu lackiert werden.
      Nun ist aber alles fit für die kommenden Jahre.

      Ich habe die Scheibe hier gewechselt: bosch-hellfritsch.de
      Ohne großartig Werbung machen zu wollen, kann ich den Service bei Hellfritsch (Großraum Hamburg)
      wärmstens empfehlen! Die Werkstatt kennt sich mit Oldtimer Scheiben aus und weiß sehr gut,
      wie alles verbaut ist. Material ist auch kein Problem.
      VOLVO (Elmshorn) hätte mir die Scheibe auch gewechselt,
      wenn ich das komplette Material (Scheibe, Scheibenrahmen, Clips, etc...)
      in neuem Zustand selber besorgt hätte...
      Das ist natürlich kein Service und etwas armselig für eine Volvo Werkstatt...
    • Nicknac wrote:

      So... Hier nochmal ein Update!
      Nach einigem Suchen, habe ich einen guten Glaser gefunden,
      welcher mir die Scheibe sehr professionell und kompetent gewechselt hat.
      Oben getroffenen Aussagen bezüglich der Scheibe sind nicht ganz richtig.
      Bei meinem 244er (Bj.78) wurde die Scheibe bereits verklebt und nicht in Butyil Dichtung gelegt.
      Die Halteclips (Plastik) werden in den Scheibenkleber verbracht (natürlich in feuchtem Zustand)
      und der Scheibenrahmen nach dem durchhärten des Klebers in die Plastik Clips gedrückt.
      Der Scheibenrahmen kann bei vorsichtigem Vorgehen wieder verwendet werden.
      Die Plastik Clips zerbrechen beim Ausbau,
      können aber ohnehin nicht wiederverwendet werden, da verklebt.
      Leider musste mein Scheibenrahmen noch entrostet und neu lackiert werden.
      Nun ist aber alles fit für die kommenden Jahre.

      Ich habe die Scheibe hier gewechselt: bosch-hellfritsch.de
      Ohne großartig Werbung machen zu wollen, kann ich den Service bei Hellfritsch (Großraum Hamburg)
      wärmstens empfehlen! Die Werkstatt kennt sich mit Oldtimer Scheiben aus und weiß sehr gut,
      wie alles verbaut ist. Material ist auch kein Problem.
      VOLVO (Elmshorn) hätte mir die Scheibe auch gewechselt,
      wenn ich das komplette Material (Scheibe, Scheibenrahmen, Clips, etc...)
      in neuem Zustand selber besorgt hätte...
      Das ist natürlich kein Service und etwas armselig für eine Volvo Werkstatt...

      Nun es ist toll ,dass es so gut geklappt hat.das mit der Volvo Werkstatt in Elmshorn zeigt nur,dass sie Dumpfbacken sind und zu doof sind die Fa K S Autoglas Service anzurufen,die ja groß im Briefkopf dervon dir gelobten FA Hellfritsch als Partner fürs Autoglas ausgewiesen ist.Dh ,man kann auch dieseFa gleich mit empfehlen,denn die haben ja dann die Arbeit gut ausgeführt.
      Dass deine Scheibe mit Kleber verbautwurde ,heißt nur,dass es nicht die erste war.
      Deine Aussage,dass man die Befestigungsclipse in den Kleber drückt kann ich mir nicht vorstellen,da die Clipse UFörmig sind und auf die Kante der Scheibe gesteckt sind.Sie liegen nach verkleben der Scheibe auf 2der 3 Seiten im Kleber .
      Es gibt Zwei Sorten diese Halteclipse,bei der älteren Ausführung sind sie zweiteilig,das heisst,das U Teil hat oben die Rasten für den Rahmen flexibel verschiebbar,da kann ich mir vorstellen,dass man den Rahmen auch nach der Montage der Scheibe noch relativ gut hinkriegen kann.Heute sind allerdings nur noch die einteiligen Clipse lieferbar und da ist die Montage des Rahmens dann doch ein Glücksspiel,wenn man sie nach aushärten des Klebers durchführt.
      Gruß Richard
      DAS TRAGISCHE AN JEDER ERFAHRUNG IST,DASS MAN SIE ERST MACHT,NACHDEM MAN SIE GEBRAUCHT HÄTTE.
      Von F.W.Nietzsche
    • Danke für die Richtigstellung meines fehlerhaften Beitrags...
      Wenn ich schreibe, dass die Firma Hellfritsch die Scheibe gewechselt hat, dann meine ich das auch so. Nur weil KS Autoglas auf der Homepage Erwähnung findet heißt das noch lange nicht, dass die Arbeit auch von KS ausgeführt wurde...
      Wenn eine Firma (meiner Meinung nach) gute Arbeit geleistet hat und ich zufrieden mit dem Ergebnis bin, ist es doch wohl durchaus legitim das hier einmal lobend zu erwähnen. Ohne gleich Spott zu ernten...
      In diesem Sinne...
    • werkstatt1 wrote:

      Dass deine Scheibe mit Kleber verbautwurde ,heißt nur,dass es nicht die erste war.
      So ist es und das habe ich ihm auch schon beim Fahrzeugkauf gesagt und letzte Woche mal wieder per Mail geschrieben ;)
      Sie wurde damals von einem Autoglaser, der mir von einem Urgestein der Volvo-Szene empfohlen wurde, getauscht. Der Glaser war damals selber Volvo-Fahrer, aber auch hier kann es vorkommen, dass Fehler gemacht werden....

      Gruß
      Günter
    • Nicknac wrote:

      Danke für die Richtigstellung meines fehlerhaften Beitrags...
      Wenn ich schreibe, dass die Firma Hellfritsch die Scheibe gewechselt hat, dann meine ich das auch so. Nur weil KS Autoglas auf der Homepage Erwähnung findet heißt das noch lange nicht, dass die Arbeit auch von KS ausgeführt wurde...
      Wenn eine Firma (meiner Meinung nach) gute Arbeit geleistet hat und ich zufrieden mit dem Ergebnis bin, ist es doch wohl durchaus legitim das hier einmal lobend zu erwähnen. Ohne gleich Spott zu ernten...
      In diesem Sinne...
      Hallo Niknac.
      Mein Spott bezog sich auf die Volvo Vertretung .Das man Glaserarbeiten von Spezialisten ausführen lässt ist in der Branche ein völlig normaler und häufiger Vorgang.Ich habe in meiner Firma auch mit einer Autoglaserei zusammen gearbeitet.
      Ich wollte da nichts gegen die Fa Hellfritsch sagen,die hat ja die Arbeit sauber und zu deiner Zufriedenheit ausgeführt.
      Insofern ist deine Empfehlung auch angebracht und hilfreich für alle die so eine Arbeit durchführen lassen wollen.
      Gruß Richard
      DAS TRAGISCHE AN JEDER ERFAHRUNG IST,DASS MAN SIE ERST MACHT,NACHDEM MAN SIE GEBRAUCHT HÄTTE.
      Von F.W.Nietzsche