Gibt es für einen 945 Classic Md 98 eigentlich auch einen Höhenverstellbaren Beifahrersitz.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bitte bedenken, die Auslösung des Airbags ist am Untergestell, der Bag selber aber in der Rückenlehne.
      Des weiteren ist das Sitzpolster von 97/98 anders als das 96er vom 960-II, ich denke, 960-II und 940 97/98 sind die Sitzpolster gleich. Aber die Sitzpolster sind ohne Probleme tauschbar.
      Im Untergestell des 960-II MJ96 ohne Airbag ist aber schon die Befestigung für den Airbagauslöser vorgesehen, es ist also ohne Probleme anbaubar, ebenso sind die "Verzurrösen Vorhanden, so daß auch die Abdeckung der Befestigung hinten passt, dies ist bei älteren Sitzen nicht der Fall.
      Meine Empfehlung: Untergestell Sitz re von 960-II und Lehne sowie Auslöser Airbag und Sitzpolster und rechts außen Sitzverkleidung umbauen oder aber elektrischen Stuhl re wählen
      Grüße aus der schönen Oberlausitz

      Johannes



      Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehme ich keine Gewähr
    • gm1 wrote:

      zu beachten ist auch die Frage des Gurtstraffers
      Denke erst ab MJ 92 Pyrotechnisch in der B Säule
      mfg
      gm1
      die pyrotechnischen Gurtstraffer kamen erst mit dem Beifahrer.Airbag Mitte 1996.
      Den mechanischen Gurtstarfffer mit der dicken Feder am Sitz gabs nur bis 92.
      1993-95 hatte --soweit ich das sehe-- gar keinen Gurtstraffer.
      da es hier um Mj 98 geht, ist das hier egal. Der v98er hat den Straffer pyrot.
      ..
      ..
      wie schon erwähnt, sind die Sitzpolster 960-II zu 940 NICHT gleich.
      Siehe meinen link in Fred 15
      Tauschbar sind sie, aber nicht mal ähnlich.
      .
      welche "Verzurrösen" meist du?
      .
      da das Puzzlespiel mit den Stahl-Sitzteilen ein MEGAAufwand ist, rate ich weiterhin zur Suche nach einem kompletten guten Beif.Sitz mit HV..in der passenden Farbe
    • Frage: hat der 940 MJ98 Beifahrerairbag und Seitenairbag in der Rückenlehne

      dann wird das wohl nichts mit anderen Sitzen vom 940
      auch wenn die von der Verankerung passen und gleich ausehen.
      ausser man entfernt die Airbagleuchte.

      ohne Seitenairbags könnte es passen

      Und bezüglich Gurtstraffer sollte man den mechanischen (befinded sich in der Gurtpeitsche)
      nicht zusätzlich zu einem vorhandenen pyrotechnischen einbauen.
      Also nur Sitze ab MJ92
      Könnte dann doch etwas straff sprich eng weden.
      mfg
      gm1

      The post was edited 1 time, last by gm1 ().

    • Marco765FT-LPG wrote:

      die pyrotechnischen Gurtstraffer kamen erst mit dem Beifahrer.Airbag Mitte 1996.Den mechanischen Gurtstarfffer mit der dicken Feder am Sitz gabs nur bis 92.
      1993-95 hatte --soweit ich das sehe-- gar keinen Gurtstraffer.
      da es hier um Mj 98 geht, ist das hier egal. Der v98er hat den Straffer pyrot.

      Definitiv nicht.
      Die pyrotechnischen Gurtstraffer gab es schon Anfang der 1990er Jahre. Nämlich bei Exemplaren des Modells 940/960 mit Fahrerairbag.

      Ich denke, mechanische Gurtstraffer gab es generell nur bei airbaglosen Exemplaren der Modellreihen 700/900.
      Sobald mindestens ein Fahrerairbag verbaut war, waren die Gurtstraffer pyrotechnisch.
      Exemplare der Modellreihe 900 komplett ohne Gurtstraffer gab es meiner Ansicht nach nicht.

      Iceman
    • Was ist denn los hier? AusgangsBESCHRÄNKUNG aufs Gemüt geschlagen?

      Hier wäre ein 97er 940. Auch der hat nen verstellbaren Beifahrersitz, man sieht den Hebel!
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…aredAd&utm_medium=android

      Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

      Volvo Volvo 940, 2.3, 1997 aus zweiter Hand
      Erstzulassung: 07/1997
      Kilometerstand: 132.000 km
      Kraftstoffart: Benzin
      Leistung: 99 kW (135 PS)

      Preis: 5.900 €

      Da wäre noch einer...

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…aredAd&utm_medium=android

      Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

      Volvo 940 2.3 T
      Erstzulassung: 04/1997
      Kilometerstand: 323.600 km
      Kraftstoffart: Autogas (LPG)
      Leistung: 121 kW (165 PS)

      Preis: 5.300 €

      Gut, viele haben das Feature nicht, und das heißt? Aufpreispflichtig!

      Meine heckschleudern haben und hatten das alle!

      Gruß
      Fredy
      Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt
    • Fredy_D5 wrote:

      Und zum Thema Pyro-Gurtstraffer:
      Ab 93 bei ALLEN 9ern Serie!!!!
      Warum? Weil die Airbags da vorne Serie waren!

      Wobei der Fahrerairbag jedoch im Modelljahr 1993 beim Modell 940 noch nicht zur Serienausstattung gehörte. Weder bei denen mit Saugmotoren noch bei denen mit Turbomotoren.
      Serienmäßiger Fahrerairbag beim Modell 940 kam frühestens zum Modelljahr 1994.

      Iceman
    • gm1 wrote:

      Frage: hat der 940 MJ98 Beifahrerairbag und Seitenairbag in der Rückenlehne

      dann wird das wohl nichts mit anderen Sitzen vom 940
      auch wenn die von der Verankerung passen und gleich ausehen.
      ausser man entfernt die Airbagleuchte.
      die Sitzairbags hängen nicht am elektrischen Steuergerät und haben somit mit dem Airbag-SYSTEM nix zu tun.
      die Auslösung erfolgt rein mechansich durch Einschlag der Türverkleidung auf die Ablageschale am Sitz.
      Elektrische Diagnose per OBD ist daher auch nicht möglich.
    • Hallo.

      Hab es gestern gemacht.Mein bj 98 hat Seitenairbags .ich hatte da noch einen Sitz ohne sidebags,dafür aber mit HV.
      Mein erster Plan war dem Sitz ohne HV die HV zu implemitieren indem ich alles umstricken wollte.das geht nicht durch reines ummontieren,da der untere Sitzrahmen des Sitzes ohne HV die gebördeltenBohrungen für die raststange der höhenverstellung nicht hat ,und mir das als doch sehr aufwändig erscheint um es nach zufertigen.
      Also hab ich beschlossen das Unterteil mit Hv mit der Rücklehne mit sidebag zu kombinieren.
      Das geht sehr einfach,sind nur die 4 Schrauben für die Lehne,den Stecker für die Sitzheizung trennen und die Schrauben für den Airbagauslöser am untergestell lösen. Was nun auftaucht,ist,dass der Unterbau des HV Sitzes ohne Airbag keine Bohrungen und nicht die Blechöse für die Befestigung des Airbagauslöeser‘s hat.Das ist aber mit 3 präzise von der Lage her genau zu definierenden Bohrungen gut zu lösen ,und der Geber kann dann verschraubt werden.auf jeden Fall muss auch das Seitenfach rechts von der Sitzfläche mit übernommen werden ,von dem Sitz mit Sidebag ,genau wie auch das weiße Plastik U ,das eine Verbindung zw. Airbagauslösser und der Seitenverkleidung herstellt.
      Die Gurtschlösser waren unter schiedlich im Design ,lassen sich aber einfach tauschen.der Befestigunspunkt ist identisch.
      Die Gurtstraffer an der B Säule sind dabei erstmal nicht betroffen. Allerdings habe ich auch keinen Sitz mit mechanischen gurtstraffern direkt an den Gurtschlössern verwendet.da wäre im Einzelfall noch zu prüfen ob derBefestigungspunkt für den Gurt am Sitzgestell da auch der gleiche ist.

      So nun mal etwas ,das Mir bei dem herumdenken und prüfen an diesen sitzen so durch den Kopf gegangen ist.
      Meine Beobachtung in den letzten Jahren hat mir immer wieder ,und das wirklich oft ,gezeigt ,dass diese Seitenverkleidungen mit der kleinen Ablage am Sitz locker sind.manchmal fehlt nur ein schraube,manchmal ist das Plastik rund um das schraubenloch ausgerissen manchmal hängen sie nur noch scheppernd an einerlockeren Schraube.
      Viele Kunden ,Fahrer haben das nicht wichtig genommen ,ich hab das öfter einfach wieder befestigt,aber eher aus ästhetischen Gründen.
      Aber ich sehe da auch ein ganz anderes Problem,das ich hier zu Bedenken geben will.
      Die Seitenverkleidung ist mit dem weißen U förmigen Clips mit dem Auslöser des Sideaibag verbunden.
      Was passiert da,oder könnte passieren ,wenn diese Verkleidungen da völlig unkontrolliert in der Gegend rumfliegen und völlig uneinschätzbar mit dem Auslöser des Sidebag‘szusammenwirken?
      Meine Empfehlung an euch,prüft und befestigt mal alle diese Seitenfächer an euren Elchen.Vor allendingen diejenigen deren FZG Seitenairbags haben.
      Für alle bei denen das Loch der Verschraubung ausgerissen ist,empfehle ich einen Kunststoffkegel mit einer Zentralbohrung und eine längere Schraube um eine gute Befestigung zu erreichen.
      Gruß Richard
      DAS TRAGISCHE AN JEDER ERFAHRUNG IST,DASS MAN SIE ERST MACHT,NACHDEM MAN SIE GEBRAUCHT HÄTTE.
      Von F.W.Nietzsche
    • Und wenn dann ein elektrischer Stuhl ohne Bags hinein soll, Lehnenbezug abnehmen, Styropurpolster an der Rückenlehne tauschen Bag einlegen, Bezug drauf und sich freuen.
      Übrigens ist bei manchen Sitzgestellen die Auslöserbefestigung bereits vorhanden.
      Auch die komplette Auffüllung des Befestigungs"zylinders" mit Harz ist eine wirksame und haltbare Version der Instandsetzung des Seitenteils, was, wie oben erwähnt, nicht nur dekorativen Charakter hat
      Grüße aus der schönen Oberlausitz

      Johannes



      Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehme ich keine Gewähr
    • Hallo
      Ich bin mir da nicht so sicher ob da nicht auch der Bezug in der Version mit Seitenairbags sein sollte,da der Bezug bei Bedarf ja an der richtigen „Bruchstelle‘ aufgehen müsste?
      Da ich da eh grad dran bin und auch noch einen E Sitz ohne Airbag rumstehen hab schau ich mir das mal genauer an.
      Ich werde berichten.
      Gruß Richard
      DAS TRAGISCHE AN JEDER ERFAHRUNG IST,DASS MAN SIE ERST MACHT,NACHDEM MAN SIE GEBRAUCHT HÄTTE.
      Von F.W.Nietzsche
    • Fredy,
      die letzten 940er hatten die Sitze vom 960/850er, wenn man elektr. (Leder-) Sitze bestellt hatte.
      Hier ist die Beinauflage kürzer.
      Diese haben ggf. standardmäßig die HV.

      Ansonsten ist die Beschreibung für vordere Sitze in VADIS ellenlang, U.a. wird beschrieben wie "ältere Sitzschienen" gegen "neue Sitzschienen" ausgetauscht werden können inkl. Verkabelung usw.
      greetings aimypost
      --
      b230fk.de
    • Natürlich muß der Bezug auch vom Bag-Sitz drauf, aber es passt alles, wenn der Kern mit getauscht wird, ich hab es li gemacht, der Sitz re ist nur ein mechanisch verstellbarer aus 91, dort mußte ich auch für den Auslöser bohren.
      Grüße aus der schönen Oberlausitz

      Johannes



      Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehme ich keine Gewähr

      The post was edited 1 time, last by johannes945 ().

    • Mein linker el.Stuhl war von 96. Der hatte schon die Aufnahme für den Auslöser. Die Schalterreihe passt in die neue Verkleidung mit der Mikroablage, wenn man diese rausschraubt. Der Stuhl hatte schon die Memory-Funktion. Insofern mußte ich nur die Rückenlehne mit Bag versehen und alles am Stuhl entsprechend verlegen, was selbsterklärend einfach ist. Leider hatte ich keinen rechten el. Stuhl zur Verfügung, dort habe ich einen 91er mechanisch verwendet und mußte dort entsprechend bohren und an der hinteren Schienenbefestigung die 91er Abdeckungen benutzen, weil die Verzurrösen dort fehlen. Diese waren eigentlich grau, aber mit Lederfarbe im nu schwarz. Der Umbau ist nun schon wieder ein paar Jahre her, sie sind immernoch schwarz, die Farbe hält auch an viel beanspruchten Teilen.
      Falls jrgend jemand noch einen rechten el. Stuhl aus einer Schlachtung übrig hat, den würde ich auch gerne noch umbauen, es ist vollständig egal, was für Polster und Bezüge drauf sind, ich habe gelernt, daß die Grundgestelle immer gleich sind.
      Grüße aus der schönen Oberlausitz

      Johannes



      Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehme ich keine Gewähr