V50 2.0D Dauerregeneration Partikelfilter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Der V70 ist meiner Frau auch zu groß, deswegen fährt sie seit 2 Monaten nen Mini. Äh nee halt. Der Mini hat ja keine Parkpieper, keine Klima-AUTOMATIK, kein Automatikgetriebe und im Kofferraum keinen Platz zum Einkaufen. Sie fährt also weiterhin den V70 xgrin

      Den gibt's auch mit Piep-piep vorne! Macht ein Auto erheblich kleiner und wendiger... Sagt meine Frau.

      Gruß
      Fredy
      Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt
    • Fredy_D5 wrote:

      Der V70 ist meiner Frau auch zu groß, deswegen fährt sie seit 2 Monaten nen Mini. Äh nee halt. Der Mini hat ja keine Parkpieper, keine Klima-AUTOMATIK, kein Automatikgetriebe und im Kofferraum keinen Platz zum Einkaufen. Sie fährt also weiterhin den V70 xgrin

      Den gibt's auch mit Piep-piep vorne! Macht ein Auto erheblich kleiner und wendiger... Sagt meine Frau.

      Gruß
      Fredy
      Haha, schöne Geschichte! :D
      Meine Frau wollte ja eigentlich auf nen C30 umsteigen von unserem alten V40 aus, ich konnte sie aber zu nem V50 überreden, weil ich wusste dass ihr der Kofferraum später mal zu klein wird... nur 4 Sitze, kleiner Kofferraum und locker doppelt so teuer wie ein vergleichbarer S40/V50, nein danke... aber sexy find ich den C30 ja auch :D

      Aber danke für die Idee mit dem Park-Piepser, das werde ich ihr mal vorschlagen, darüber hatte ich noch nicht nachgedacht.

      hollandhauke wrote:

      Würde auch versuchen, sie von einem weiteren (?) V70 II zu überzeugen.
      Entweder als Diesel ohne DPF (oder maximal mit nachgerüstetem offenen DPF) oder als Benziner, wenn die jährliche Kilometerleistung gering ist.
      Mein V70 II hat auch einen nachgerüsteten DPF, bisher ganz ohne Probleme, toitoitoi :)
      mit grüner Plakette, sonst dürfte ich in manche Innenstädte nicht rein ;)
      Diesel muss schon sein, wir reißen beide ne menge Kilometer runter.
    • Dann hol dir nen alten V70-2 vor 2005 mit dem ALTEN 163Ps D5.
      Den Motor bekommst so leicht nicht kaputt. Verschleißteile an Achse und Fahrwerk sind schnell getauscht und die Automatik macht auch kaum Mucken wenn sie alle 80.000 neues Öl bekommt.

      Nachrüst DPF sind ja eigentlich auch ne Verarsche, der meiste Abgasstrom geht eh über den Bypass.

      Gruß
      Fredy
      Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt
    • Den gleichen Motor habe ich auch, sehr schöne Aggregat! Aber mit Handschaltung. Gibt's Einwände gegen das manuelle Getriebe? Ich habe damit keine Probleme und meine Frau fährt auch gerne Handschaltung... sie kann sogar mit einer Kupplung umgehen :D

      Dass die Nachrüst-DPFs mehr show sind habe ich auch festgestellt, als mein Ladeluftkühler undicht war, hat er nämlich auch ganz ordentlich aus dem Auspuff gerußt. Das sollte der Filter doch auffangen, oder? ;) Immerhin konnte ich so sehr leicht feststelle, dass etwas nicht stimmt.
    • Nervig ist nur die 5Gang Automatik. Trotz mehrere Updates.
      Nein die Automatik ist absolut io aber die Abstufung hatte ich immer das Problem am Berg.
      Linke Spur und bei 170 musste man Verkehsbedingt bremsen,
      schaltete das Getriebe erst wieder bei ca 130 einen Gang runter,
      Kickdown ging nicht.
      Ich habs dann anders gelöst. Box rein und es gab ein bisserl mehr Drehmoment.
      Box müsste ich noch irgendwo haben.
      Grüße Gerd

      Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.
      Das Auto ist jene technische Erfindung, welche die Anforderungen an die Reaktionsgeschwindigkeit der Fußgänger beträchtlich gesteigert hat.

      The post was edited 1 time, last by 245erGerd ().

    • Nichts für Ungut, aber von diesen boxen halte ich nichts.
      Ich vermute deine ist nur eine Raildruckerhöhung? Wird zwischen den Raildrucksensor gesteckt und verfälscht die Sensorwerte nach unten.
      Dann gibt's noch die Einspritzzeitverlängerung. Kommt zwischen jeden Injektor und lässt die Injektoren ein paar ms länger auf stehen.

      Beide Boxen sind in meinen Augen Billigboxen bzw Fusseltuning.

      Beide erhöhen künstlich die in den Zylinder eingebrachte Dieselmenge. Ladedruck und somit Luftmenge bleiben aber gleich.
      Das ganze funktioniert nur weil ein Dieselmotor immer ein "Quantitätsmotor" ist, er läuft also mit einem enormen Luftüberschuss um weit weg von der Rußgrenze zu arbeiten.
      Diese Mehr-Luft kann man durch mehr Dieselmenge ausnutzen um die Leistung zu erhöhen, nur arbeitet der Motor dann sehr nahe oder manchmal auch über der Rußgrenze.
      Der Qualm der nun mehr aus dem Auspuff kommt ist unerheblich. Viel schlimmer sind die groben Rußpartikel die nun im Zylinder an den Kolbenringen hängen bleiben, dort riefen in die Zylinder machen, ins Öl gewaschen werden, dieses schneller mit Ruß zu sättigen, die VTG Schaufeln im Turbo zurußen und diese blockieren.
      Zu guter Letzt setzen die auch einem werksmäßigen DPF gehörig zu.
      Die Liste ist Endlos.

      Wenn man den Motor pimpt, und ja das geht bis 220ps Recht problemlos, dann bitte durch Anpassung des STG.

      und natürlich muss man bedenken daß jedes Tuning auf die Lebensdauer geht. Ein neuer Motor kann das auch besser ab als einer der schon 200.000 und mehr km mit Serienleistung gelaufen ist.

      Bevor man drüber nachdenkt den D5 zu pimpen:
      Kühlsystem in Schuss bringen. Thermostat Wasserpumpe und Kühler neu.
      Ein anständiges Öl in den Motor, für den D5 ist generell ein A3/B4 besser als ein A5/B5.
      Die Injektoren pauschal neu wenn mehr als 200.000km.

      In diesem Zustand Mal auf nen Prüfstand fahren und gucken was er noch bringt.


      Was die Automatik angeht... Stimmt schon, ist nicht sehr fein für den D5 abgestimmt. Aber den Kickdown benutze ich so gut wie nie. Mich nervts schon wenn ich bei 110 auf der Bahn Vollgas ohne KD gebe und er meint runter schalten zu müssen.

      Wo ich ihn etwas müde finde ist im Anhängerbetrieb wenn 2-2,2t am Haken hängen. Da tut er sich an Steigungen schon etwas schwer.

      Gruß
      Fredy
      Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt
    • Moin,

      von mir noch ein kurzer Hinweis zum Thema, obwohl etwas anders gelagert: Mein V70 III, gleicher Motor (übrigens PSA UND Ford, fährt weltweit in diversen Typen und gilt als unkaputtbar wiki.c30-forum.de/index.php?title=D4204T ), anderer DPF als der V50. Bei der Kommunikation über Vida mit dem Motorsteuergerät fiel mir auf, dass der Drucksensor für den DPF bei stehendem Motor ca. 10 Pa anzeigte und nach Start des Motors auch stark anstieg. Motor aus und der der Druck war bei 0, nach erneutem Start wieder in den vorher bekannten Bereichen, Zahlen hatte ich hier mal irgendwo angegeben. Da die Regeneration ab einem bestimmten Druck ausgelöst wird, passiert das mit dem fehlerhaften Signal entsprechend häufiger. Wichtig ist im Zusammenhang mit dem Thema, dass mir das eher mal zufällig aufgefallen ist, weil ich die Werte bei stehendem Motor ausgelesen habe. Ich hatte vor dem Urlaub versucht den Stecker am Sensor zu lösen und die Kontakte zu reinigen, bin da jetzt aber drüber weg gekommen, vielleicht ist es auch der Sensor selber.

      Grüße
      Martin