B2xx Zündung auf Wasted Spark umgebaut

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Von dem Relais - hab ich schon manipuliert - wird die Schaltbrücke entfernt und nur die Induktivität der Relais Spule genutzt - so bekommt der Drehzahlmesser ein Signal jedoch nicht die ungedämpfte Spannung der Zündung.
      das gute Bosch sollte den Zweck erfüllen

      So sieht es im Plan von Bijlsma dazu aus - auch nicht besser:


      Ich bin heute mit dem Löten fertig geworden und die Einheit ist auf den Ventildeckel geschraubt - wer denkt sich 6 Distanzstücke und Gewindehülse aus, die lose sind - die muss ich verkleben oder schweißen, so ist die Demontage zum Ventilspiel messen nervig - beim Gasbomber kommt das ja doch mal vor.

      Morgen will ich den ersten zum Laufen bringen.
      Gruß
      Jörn
    • Heute kommt ich erst zum Berichten...
      Beide Wagen sind umgebaut - noch mit Doppelzündanlage.
      der Turbo

      und der B230F
      Beide noch mit original Verteilern und Kabeln bestückt - umsteckbar :-).

      Beim 9er habe ich es mir schwer gemacht, der Stecker (4 polig - mit ungenutzten Launch Kontakten) war zu weit auf dem Deckel Richtung Motorraum eingesetzt und stieß gegen den Windlauf, also gekürzt, ist ja innen.

      so passt es im 9er
      die Lötpunkte habe nicht genau da vorgenommen wie in der Anleitung angegeben - gerade das Signal des Implusgebers fand ich am IC nicht zu gut zu löten, die Leiterbahn geht ja perfekt an den freien Punkt und ja ich habe das so gelernt - Anschlüsse werden gebohrt und gesteckt (wenn auf der Rückseite keine Leiterbahn ist).
      an dem IC Bein anlöten ...nee

      Die orange Leitung ist ja für die Zündzeitpunkt Verstellung daher ist der Deckel schon mehrfach durchbohrt.

      Ich bin vom Motorverhalten wirklich positiv überrascht - er läuft :)
      Subjektiv runder und gerade beim 2er mit dem B230f brabbelt der Auspuff nicht mehr so. Die Blitzpistole habe ich nur beim 9er angehalten dennoch gehe ich davon aus das der einfach besser passt.

      Das Blitzlichtgewitter in der durchsichtigen Verteilerkappe 2er) ist jetzt weg und der undichte Verteiler am 9er kann morgen raus und abgedichtet werden (Dichtsatz liegt ja schon länger).

      Was mir noch fehlt ist der Mut den Drehzahlmesser einfach mit dem kastrierten Relais anzuschließen. Was da jemand ob es ein Problem ist eine Relaisspule (induktivität) einfach dem Drehzahlmesser in Reihe anzubieten?

      Ich habe ja die Sets gekauft (und gewartet..) es geht ganz sicher auch die Teile selbst zu kaufen.
      Die Bauteile gibt es auch einzeln und die Zündkabel könnten dann in Magnecor Qualität für ewig gewählt werden.

      Wer sich das auch überlegt den B230 mit LH 2.4 auf kontaktlos (Verteilerlos) um zubauen - wäre ich bereit zu unterstützen.
      Auf der Seite von Buchka gibt es die genauen Angaben der Zündspule oder Zündmodul - nur der Kabelbaum müsste mit den Steckern (3 polig und 7 polig) selbst hergestellt werden, sind aber nur wenige Adern :-). Es geht günstiger und bestimmt schneller als den Weg den ich gewählt hatte.

      Gruß
      Jörn

      The post was edited 1 time, last by 245T Jörn ().

    • gn800 wrote:

      Ein stärkerer Funke bedeutet auch höhere Verbrennungstemperaturen,

      was wiederrum durch etwas mehr Sprit kompensiert werden muss, damit die Verbrennung nicht zu mager wird.

      Eine zu magere Verbrennung führt zu einer Überhitzung. Das führt u. A. zu sich ausdehnenden Kolben.

      Daraus wird dann schnell ein Anschmelzen des Kobenbodens und ein Kolbenklemmer.

      Das sollte man speziell bei älteren Motoren berücksichtigen.

      Die "Nachzündung" im Ausstoßtakt bringt leistungsmäßig nichts und kann duch evtl. noch vorhandene zündfähige Restgase

      auch wieder zu einer Verbrennung führen.

      Ich glaube nicht, dass der Motor durch diese zeitversetzte Doppelzündung ruhiger läuft.
      Zum letzten Satz - doch der Turbo läuft ruhiger, beschleunigt gleichmäßiger und dreht ... ich weiß es noch nicht der Drehzahlmesser ist immer noch nicht angeschlossen: Mit dem Relais...?

      zu stärkere Funke und heißer
      Gefühlt und mit der AFR Anzeige abglichen läuft er sauberer - nicht so fett, das natürlich gut den mehr Kraftstoff zur innen Kühlung braucht er nicht, solange Wasser im Tank ist.
      Heißer werden die Abgase nicht oder die Abgastemperaturanzeige spinnt jetzt.

      Abschließend (wenn der Drehzahlmesser läuft) kann ich für mich sagen schön das die Zündung jetzt ohne die Verteiler auskommt - obwohl mit der Kappe ist er vor einem Jahr auch gelaufen....


      Gruß
      Jörn
    • Jetzt haben beide ein Relais ohne Schaltwippe bekommen, der 2er hat das alte Bosch bekommen (Beitrag 22) bei dem ich die vier Kontakte 86, 30,87, 87a verbunden habe um auch die Ansteuerung des Gasanlage (Drehzahlsignal für die Umschaltung) und der Kaltlaufsteuerung mit dem Relais als Verteiler zu bewerkstelligen.
      Drehzahlmesser läuft und die Umschaltung auf Gas arbeitet auch wieder.

      Noch keine Nachteile festgestellt.
      Der 2er muss noch einen Deckel auf das Verteilerloch bekommen.
      Gruß
      Jörn
    • Hallo Kiste.
      Ja steht bei Buchka und Stoni auf der Seite - alle EZK116 können mit dem Chip ein ausgekoppeltes Signal für die Doppelzündspule bekommen. Darum hatte ich ja auch B2xx geschrieben :-).
      Willst du umbauen?
      Die Teile kosten ca. 180,- der Rest ist zusammen löten und ein paar Strippen ziehen. Den "schönen" Kabelbaum kann man mit Gewebeschlauch auch selbst machen. Und einen Stecker für ein Zündmodul oder die Zündspule (Drei-polig) gibt es.

      Macht Spaß und es funktioniert so gut :-). Gefühlt (ich war noch nicht auf der Rolle, bei Marco) ist der Turbo deutlich kräftiger geworden.
      Gruß
      Jörn
    • Nun ja, ich bastel schon gerne an der Kiste Rum und an sowas war ich noch nicht dran :) der Link den du drin hast funktioniert zwar, aber es steht dort Sold Out...

      Ich benötige also eine ordentliche Trägerplatte für die Zündspule, die in unmittelbarer Nähe zu den Kerzen direkt am Motor montiert werden muss?

      Wie waren deine Erfahrungen mit der Gasanlage?
    • Kiste wrote:

      Nun ja, ich bastel schon gerne an der Kiste Rum und an sowas war ich noch nicht dran der Link den du drin hast funktioniert zwar, aber es steht dort Sold Out...
      ja ich habe die letzten beiden Sets, irgendwie hat der Shop Probleme mit diversen Artikeln.

      Kiste wrote:

      Ich benötige also eine ordentliche Trägerplatte für die Zündspule, die in unmittelbarer Nähe zu den Kerzen direkt am Motor montiert werden muss?
      oder die Zündspule und das Modul steht dort wo die originale Zündspule beim 9er montiert ist - könnte passen. Aber dann bewegen sind die Zündkabel wir das eine zum Verteiler, ob das sein muss...
      Auf dem Ventildeckel ist Platz und die Kühlung reicht wenn die Platte aus Alu oder eben Edelstahl groß genug ist.
      Das Zündmodul habe ich vorher demontiert und mit Wärmeleitpaste wie das originale montiert.

      Kiste wrote:

      Wie waren deine Erfahrungen mit der Gasanlage?
      War? Der läuft perfekt, vorher hatte ich durch die unterschiedlichen Zündwilligkeit der beiden Brennstoffe Kappen und Finger Abbrände - die kann das System viel besser bedienen und der Motor läuft definitiv noch dem Umschalten einfach besser - egal in welche Richtung erfolgt das Adaptieren sehr gut.

      Kiste wrote:

      Ich das Zeug unter kriege? So langsam wird es echt eng im Motorraum.
      ist doch nur die Platte mit der Zündspule (kleiner als die runde Originale). Jonas hatte das ganze auch im 16V fällt mir ein - das muss also auf den Kopf nach passen, nur die Löcher für die Zündkerzen...

      Kiste wrote:

      Ich finde es interessant, dass du die Pins 18/19/20 rausgeführt hast, spricht das beim betätigen sofort an?
      ist ein anderer Thread... Nein ich öffne immer erst die Trennklemme an der Batterie und dann stecke ich um. Der Unterschied ist sehr spannend :-). Scheib ich mal zum dem Thread.
      Ich könnte dir die Installationsanleitung die ich auf nachfragen noch bekommen habe senden, hier einstellen wäre wohl Urheberrechtlich ein Problem.
      Wie zu nehmend feststelle sind unsere Beiträge im Netz schnell gefunden.
      Gruß
      Jörn
    • Naja die Standard Zündkerzen, dass ist dann bald eine Glaubensfrage einige meinen nur Bosch andere schwören auf NGK im Set waren NGK xx6ES.
      Ich mein durch die fehlende Luftstrecke im Verteiler läuft der B230f auch mit den NGK mit 0,7mm Spalt besser - gefühlt :-).

      Was soll sich durch die Doppelzündspule ändern - nichts. Die macht eine höhere Spannung und die kommt wenn du gut Kabel hast auch voll an der Zündkerze an, probieren ob 0,9 oder 1mm Spalt der Elektrode sogar geht kannst du immer noch.

      Kabel würde ich als Selbstbau Set (passend kürzen) nehmen - z.b. Flamethrower von Buttgereit.

      Die Laufruhe eines B230 wird nicht schlagartig wie beim R6 oder mehr Zylinder werden dafür ist die Kurbelwelle des Bauernmotors einfach nicht sauber gewuchtet, aber der B234f hat ja die Ausgleichswelle... :-).
      Gruß
      Jörn
    • Hallo Zusammen,

      Ein kurzer Bericht.

      Ich bin fleißig, aber ungeduldig, also habe ich heute alles provisorisch verkabelt und siehe da! Obwohl ich keinen dreher in der Verkabelung habe, musste ich ein Kabel drehen - bzw. Zündkabelstecker tauschen. 1/4 sind dann jetzt B und C....

      Wie dem auch sei, es läuft und funktioniert. Gefühlt tatsächlich besser, er läuft also noch wie immer, aber halt besser. Weniger rumpelig, etwas konstanter, einfach ein wenig sauberer. Toll.

      Jetzt mache ich das ganze noch schön und dann kommt der nächste Volvo dran, macht ja auch Spaß :)

      Danke an Jörn für die Unterstützung!
      Images
      • threema-20210607-161942321.jpg

        107.36 kB, 1,024×472, viewed 7 times
      • threema-20210607-161942613.jpg

        102.49 kB, 1,024×472, viewed 5 times
      • threema-20210607-162908085.jpg

        64.45 kB, 1,024×472, viewed 7 times
      • threema-20210609-223828516.jpg

        133.53 kB, 472×1,024, viewed 7 times
      • threema-20210609-223828673.jpg

        126.57 kB, 1,024×472, viewed 16 times
    • Auch ich nähere mich dem Ende der Aktion.

      Jetzt noch neue Kerzen und neue Kabel, überlege diese in den Deckel mit PG Verschraubungen einzubinden, einfach damit es schön aussieht. Ansonsten steht noch an: Kabel umwickeln, evtl. den Rest der Verteilerkappe (flansch) auszubauen. Da ich aber erst dem Ventildeckel gemacht habe, muss ich mir das gut überlegen, nicht dass ich da Dichtmasse rausziehe.

      Ich musste die Drehzahlsache ein wenig anders lösen, da ich eine andere Spule (mit integrierter Endstufe) verbaut habe. Ob das so richtig ist, wird sich noch zeigen.

      Horrido, David
      Images
      • threema-20210611-220115768.jpg

        88.43 kB, 472×1,024, viewed 9 times