Druck im Kühlsystem bei kalten Motor? ZKD?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Moin, moin,

      Ob nun negativer Unterdruck sich positiv auf das Endergebnis
      auswirkt oder positiver Überdruck den TE aufatmen lässt,
      es ist und bleibt Kaffeesetzleserei.
      Ob nun wie hier der TE und sein Mechaniker sämtliche physikalischen
      Gegebenheiten außer acht lassen,
      Irgendwann ist jede Kopfdichtung mal reif für die ewigen Jagdgründe.
      Wenn ich eine Auto schon zwei Jahre habe, dann kenne ich es und weiß,
      das bestimmte Reparaturen halt anstehen werden. Meist kann man sich
      anhand der Laufleistung und Erfahrung von anderen Besitzern gleicher
      Fahrzeuge orientieren.

      Grüße Bromsvätska
    • Neu

      [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/35072673sq.jpg]

      Hier mal (m)eine Kopfdichtung, wo man schön seehn kann, dass es nicht nur "durch" oder "nicht durch" gibt.
      Zwischen 1 und 2 (rechts im Bild) sieht man "durch". Aber richtig.
      Links im Bild zwischen 3 und 4 sieht man ein Zwischenstadium, was sich erst im richtig warmen Zustand unter vollem Druck bemerkbar macht.
      Lass den Kopf abbauen. Such dir jemand, der das schon 2-3mal gemacht hat an DEM Motor

      ..
      Edit:
      wenn der Motor seit mehr als 5 Jahren keinen NEUEN Frostschutz mehr gesehen hat, kann das auch so aussehen
      wenn man das Bild runter lädt und vergrößert, sieht man die Korrosionsschäden. Hier: B230FT über 1/2 Jahr ohne Frostschutz
      [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/35072689oi.jpg]