965 machtkeinen mucks

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 965 machtkeinen mucks

      Moin,
      Habe mir einen 965 zugelegt B6304 Bj95

      Motor getauscht, Vorbesitzer hat den Zahnriemenwechsel verpennt.

      Probelauf soweit so gut, wenn er kalt ist läuft er ... Nun dreht nicht mal mehr der Anlasser... Beläuchtung im Amaturenbrett geht nicht mehr, Batterie aus nem Auto getestet mit dem ich noch fahre...nichts, Sicherungen Relais usw. Alles geprüft. Spritpumpe geht an, beim Starten kommt es mir so vor als wenn die Spannung zusammenbricht, gemessen ...nichts festzustellen

      Von der einen auf die andere Stunde sagt er nichts mehr

      Könnt Ihr mir weiterhelfen?

      Habe noch ein paar mehr Fragen, aber erstmal soll der wieder anspringen ( habe den halb zerflückt übernommen und war froh das es so problemlos geklappt hat) bis jetzt.

      Schonmal vielen Dank für eure Mühe

      Gruß
    • Willkommen on Board

      Reinige mal die BatteriepolKLEMMEN. ich hatte schon ein paar (940), die waren dermaßen korrodiert, dass der Strom nicht aus der Batterie konnte.
      Pole der Batterie dann auch reinigen. Anschl. mit Polfett fetten.
      Wenn das nix nützt:
      Hast du die Version mit der VDO-Wegfahrsperre?

      The post was edited 1 time, last by Marco765FT-LPG ().

    • Moin, danke für eure nette Aufnahme :thumbsup:

      Pole und Anschlüsse gereinigt, 12,6 V an der Batterie und am Anlasser, Magnetschalter am Anlasser gerückt, dreht!

      Stufe II Zündschloss 11,4 Volt am Kabel zum Magnetschalter, Stufe 3 also starten 12,4 Volt am Kabel zum Magnetschalter so ok?

      Wegfahrsperre?
      Hab ein bischen nachgelesen, Beifahrer Fußraum, siehe Bild, ZV Schalter sind an der Bedienung nebeneinander, ZV funktioniert.
      Images
      • IMG_20190207_114657.jpg

        446.03 kB, 1,280×960, viewed 10 times
    • Achso, so etwas hat er nicht... Nichts entdeckt weder vor noch hinter dem Amaturenbrett

      Schlüssel auf Stufe 3, am Sachalthebel langsam auf R gestellt, irgendwo dazwischen, plötzlich dreht er, aber nur einmal immerhin, Gestänge ist sauber eingestellt und nichts verbogen!

      Habe bei Polarparts den Sperrschalter bestellt.

      Denke das soll es sein?! Oder steckt unter dem Schalthebel noch mehr Elektronik?

      Wenn ich den morgen Abend eingebaut habe melde ich mich nochmal.

      Falls er dann läuft, müsste ich nochmal wissen wo die Unterdruckschläuche ran kommen. Mit Tempomat, da gibt er mir ne Fehlermeldung beim ausblicken.

      Wie gesagt habe den leider halb auseinandergefühlt bekommen.

      Schonmal vielen Dank für euer Angagemont ;)
    • Oh ha,
      Habe den der jetzt verbaut ist vom alten Getriebe an das jetzige gebaut, ob der i.O. war, keine Ahnung. Habe gesehen das dort ein Langloch für die Schraube ist(rechts oben 12 oder 13 SW)
      Angezeichnet und umgesetzt, hat ja bei den ersten Startversuchen geklapt. Zwischendurch wenn er lief war auch das Blinken von W E S je nachdem was man gewählt hat weg, inklusive dem Blinken vom Pfeil im Display.
      Jetzt ist es wieder ein Christbaum.
      Funktioniert das über probieren, mit dem neuen? Kommt man ja echt bescheiden hin.
    • Das ist natürlich ein guter Tipp!!

      Leider ist das Teil heute nicht gekommen, habe aber die Gummibuchsen am Gestänge erneuert, sitzt jetzt saugeng schmatzend. Dachte es war vorher so OK, der K30 (Chevy) war nicht so empfindlich, aber man lernt nie aus!
      Muss allerdings ein bischen wackeln am Schalthebel, dann kommt er, auf P und N auf N immer.

      Tausche den Sperrschalter trotzdem aus.
      Wenn er denn da ist
      Lambdasonde neu , Fehler gelöscht. Getriebe blinkt auch nichts mehr.
      Sieht nicht so schlecht aus, denke dass mit den Unterdruckschläuche passt so auch.

      Vielen Dank euch!!!!
    • Falls es euch interessiert oder schon wisst?!
      Luftmassenmesser für den 960 ( passt auch woanders?) zu bekommen ist ein Krampf und teuer, zumindest meiner Erfahrung nach und im hohen Norden.

      Ausweichmöglichkeit von meinem Teile Höker kommt aus Polen Fa. ENERGY arbeitet mit Bosch zusammen und bedient den osteuropäischen Markt.

      Ob das ein Thema wert ist, weiß ich nicht?
      Müsst ihr entscheiden?!
      Images
      • 15497366082923902874301987688858.jpg

        574.83 kB, 960×1,280, viewed 14 times
    • Hallo...
      Der LMM mit der Endnummer 025 gehört allerdings zum B6254 und nicht zum B6304.
      Der hat wenn der noch so aussieht wie im Bild die Endnummer 012.
      Die Anschlüsse sind gleich , aber der Innendurchmesser des 025 ist kleiner.
      Er misst also eine zu groiße Luftmasse. Der Fueltrim der Einspritzung gleicht das wieder aus .
      Es geht halt etwas weniger Maximalluftmenge durch. Wenn die Motorsteuerung irgendwann mal mit Gemischfehler meckert weisst du woran das liegt.

      mfG Rohwi