Jetzt habe ich Blut geleckt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt habe ich Blut geleckt

      Hallo zusammen,
      nachdem ich nun dank Eurer Hilfe erfolgreich meine Lüftung am 245er repariert habe, möchte ich mich nun um die Innenraumbeleuchtung kümmern. Für die Mittelkonsole habe ich über den Schaltern von innen ein LED stripe installiert. Nun habe ich eine perfekte indirekte Ausleuchtung der mittleren Konsole. Da die Led‘s zuerst etwas zu hell waren, habe ich diese einfach mit ein paar Lagen Malerkrepp beklebt. Jetzt habe ich ein warmes leicht gelbliches Licht, quasi wie mit den originalen Birnen, nur wesentlich heller. Die Beleuchtung am Dachhimmel und über der Kofferraumklappe funktioniert nicht, bzw. nur, wenn man sie auf Dauerbetrieb stellt. Beim Tür öffnen tut sich nichts. So ganz ist mir nicht klar, wir ich den Fehler finden soll. Bei keinem der Türkontakte tut sich was. Muss ich davon ausgehen, dass bei einem Fwhler in einem Kontakt alle nicht funktionieren? Wie prüfe ich das am besten? An der Leuchte Heckklappe kommt keine Spannung an. Da müsste ich sicher den Himmel abnehmen. Das würde ich mir dann wohl sparen. Über ein paar Tipps zur Fehlersuche freue ich mich. Ach, da fällt mir noch folgendes wegen der Lüftung/Heizung ein zu fragen. Woran liegt es, dass ich bei warmen Motor und bereits warmen Innenraum den Schieberegler der Heizung fasst komplett nach links ziehen muss, damit es einigermaßen erträglich von der Temperatur und nicht zu warm ist?
      Gruß
      Frank
      Bilder
      • 8F2A24D5-C64F-451C-9257-758359227B40.jpeg

        755,83 kB, 1.536×2.048, 59 mal angesehen
    • Hallo Frank.
      Das Innenlicht / Dachhimmel hat an den Leuchte Dauerplus und geschaltet wird Masse mit dem Schalter oder den Türkontakten - kommt oben noch 12V an?

      Der Schieber ist etwas träge - könnte noch die Einstellung / Länge vom Bowdenzug sein.

      Tip. Fass die LED Lämpchen nach ca. 10min. Betrieb an - die meisten werden recht warm darum ist das mit dem Malerkrepp vielleicht brandgefährlich. Die Kühlung ist bei der punktförmigen Erwärmung ein Problem.

      Gruß
      Jörn
    • 245T Jörn schrieb:

      Hallo Frank.
      Das Innenlicht / Dachhimmel hat an den Leuchte Dauerplus und geschaltet wird Masse mit dem Schalter oder den Türkontakten - kommt oben noch 12V an?

      Der Schieber ist etwas träge - könnte noch die Einstellung / Länge vom Bowdenzug sein.

      Tip. Fass die LED Lämpchen nach ca. 10min. Betrieb an - die meisten werden recht warm darum ist das mit dem Malerkrepp vielleicht brandgefährlich. Die Kühlung ist bei der punktförmigen Erwärmung ein Problem.

      Gruß
      Jörn
      Habe ich vorher ausprobiert. Ist überhaupt kein Problem mit dem Krepp. 12 Volt liegen an der Lampe an.
      Wo ich gerade do schön am fragen bin...
      zusätzlich würde mich noch interessieren, ob ich bei meiner Fahrertür das ganze Scharnier bei spürbaren Spiel austauschen sollte, oder nur den Bolzen? Der ist ja eigentlich das Verschleissteil.
      Danke schon mal für Eure Hilfe.
    • Probiere es - Scharnier ab (Rost unter dem Scharnier?), Stift heraus bohren(das geht aber beachten das der zum Exzenter geworden ist-Türposition anpassen), passenden Stift (Hohlsplint?) eintreiben, immer noch Spiel. Hab es beim 240 Ex Taxi gemacht im eingebauten zustand der Tür gemacht, das ist eine sau Arbeit - gegen gute tauschen ist wirklich besser.

      Wenn an der Lampe 12V anliegt kann es doch nur die Masse sein, lässt sie sich an der Leuchte einschalten? Dann ist es doch nur der Stecker an der Leuchte - putzen dann geht das.
    • Habe mal gerade unter die Abdeckung geschaut. Soweit sieht alles gut aus. Das graue Kabel hing unter der einen Kreuzschlitzschraube. Wenn ich den Schalter zu einen der beiden Kontakte bewege, gibt es Spannung bzw. Licht. In der Mittelstellung tut sich nichts. Wenn ich das graue Kabel nun an den Massekontakt halte, gibt es Spannung. Wenn ich dann den Türkontakt von Hand drücke, geht die Lampe nicht aus. So ganz schnalle ich es noch nicht. Somit müsste ich nach meinem Verständnis einen Kontakt nach dem anderen auf Durchgang zum grauen Kabel hin prüfen, richtig? Wenn sich da nirgends was tut, ist das graue Massekabel nicht mit den Verteiler für die Masse Türkontakte verbunden und somit müsste der Himmel dann sicher ab.

      Bei den Scharnieren hatte ich mal sowas gelesen, dass die Dinger vom 940er auch passen und besser sind.
      Bilder
      • IMG_0125.jpg

        96,27 kB, 480×640, 10 mal angesehen
    • Hallo Frank,

      an meinem 83er geht die Innenbeleuchtung auch nur manchmal. Die Schalter dazu kannst Du ausbauen. Bei Skandix kannst Du unter Nr. 1022228 sehen, wie der Schalter aussieht. Meist genügt es, die Gummikäppchen am Schalter abzunehmen, dann geht der Pömpel vom Schalter ganz raus und das Licht an. Das Gummi härtet über die Zeit aus und die Federkraft des Schalters lässt nach. Beide Effekte zusammen sorgen für Dunkelheit in der Kabine.

      Wie der Schalter genau funktioniert kann ich gerade nicht sagen, ich denke aber, daß die Schraube guten Kontakt zur Karosserie haben muß.

      Etwas WD 40 in den Schalter hilft manchmal auch für ein paar Wochen.

      Ah, nochwas vergessen: Der Schalter für das Licht im Himmel in der Mitte des Wagens (also nicht an der Heckklappe) hat 3 Stellungen: Dauerlicht - Dauerdunkel (Mittelstellung) - Türbetrieb

      Heckklappe kann ich nicht sagen, habe Limos.

      Gruß

      Felix

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rappelelch () aus folgendem Grund: Klarstellung

    • Gerade nochmal durchgemessen

      elektrisch könnte man das vielleicht so zeichnen:


      Pin1 Pin2 Schraube
      o o o
      ________________
      ^
      |


      In Worten: Die Kontaktbrücke verbindet die 3 Kontakte Pin1, Pin2 und den Schraubanschluß immer dann miteinander, wenn der Stift "draußen" ist. Ist der Stift gedrückt, sind alle Kontakte gegeneinander isoliert.

      Wahrscheinlich sind jetzt alle Klarheiten beseitigt xgrin
    • Vielen Dank. Das schaue ich mir dann gleich nochmal an. Kann mir nur nicht vorstellen, dass bei allen Türkontakten die Schalter defekt sind. Was mich noch interessiert. Der Schalter am Himmel bekommt seinen Massekontakt einmal über das Blech was mit der Halteschraube verbunden ist. Somit Dauerlicht. Unten müsste dann ja eigentlich das graue Kabel an die untere Zunge gelötet werden. Ich denke, da wird was abgebrochen sein.
    • Guten Morgen, Frank.

      Thema Licht:
      Wie die Lampe da innen verschaltet ist, kann ich nicht sagen. Meine möchte ich nicht aufmachen. Aber Du kannst ja mal an dem ominösen grauen Draht Duchgang gegen die Karosserie messen. Wenn alle Türen zu sind, sollte kein Durchgang sein. Wenn Du eine Tür öffnest (oder alle), sollte es Durchgang geben. Dann musst Du nur noch rausfinden, wo der Draht dran muß. Möglicherweise kann man diese Lampe auch neu kaufen, wenn es mit dem Löten nicht klappt.

      Thema Luft:
      Das ist der Vorwärmschlauch. Dein Luftfilter hat 2 Eingänge. Einmal wird die Luft im Bereich des Kühlers angesogen, zum Anderen über den Krümmer. Beide Eingänge laufen im Luftfilter zusammen. Da gibt es eine thermostatgeregelte Klappe, die die Luft mit konstanter Temperatur Richtung Drosselklappe gibt. Der Thermostat ist in den allermeisten Fällen defekt. Dann wird die Luft meist nur noch über den Krümmer angesogen und ist logischerweise zu warm. Das soll dem Luftmassenmesser schaden, habe ich irgendwo gelesen. Ob's stimmt, kann ich nicht sagen.
      Mach' den Luftfilter auf, die Sache ist selbsterklärend. Einen Ersatzthermostat kann man kaufen. Ich glaube, daß viele VOLVOs ohne den Schlauch fahren. Bei der Vergasermaschine friert Dir im worst case der Vergaser ein, wenn Du den Schlauch weglässt. Falls Du einen Vergaser fährst, melde Dich nochmal.

      Wenn Du den Schlauch wieder dranmachen möchtest, solltest Du den Thermostat auch ersetzen.

      Viel Spaß

      Felix
    • den Fahrertürschalter habe ich wieder repariert. Hatte Kontaktprobleme. In den anderen Türen fand ich die Schalter nur mit einem Kabel, bzw einer hatte gar keins. Somit funktioniert bisher nun zumindest die Fahrertür. Bei denen mit einem Kabel kann ich mir vorstellen, dass das so muss. Es geht ja nur um den Massekontakt, oder? Mit dem Luftfilterschlauch lass ich erstmal so. Bei den Scharnieren bin ich noch nicht weiter.
    • Hallo Frank,

      ich hatte bis jetzt auch nur den Schalter an der Fahrertür offen. Ebenfalls 2 Kabel. Ich denke, das zweite Kabel ist für den Warnsummer. Den gibt es bei den neueren Modellen (mit ZV und Automatik fürs Fahrlicht) wahrscheinlich nicht mehr. Der Summer brummt, wenn der Schlüssel im Zündschloß steckt und die Tür offen ist. Und wenn das Fahrlicht/Standlicht brennt und die Tür offen ist. Er befindet sich im Fahrer-Fußraum und sieht aus wie ein Relais. Funktioniert bei mir bestimmt schon 10 Jahre nicht mehr.
      Am drahtlosen Schalter findest Du das Kabel bestimmt irgendwo im Holm.

      Frohes Suchen!

      Felix
    • So..., und nun eine weitere Baustelle die ich noch beseitigen möchte. An der VA sind neu: gute gebrauchte Federbeine inkl Domlager
      Neue Traggelenke, neue Stabis inkl. Buchsen zur Karosserie. Der Wagen fährt nun auch recht stabil. Allerdings habe ich immer noch ein Poltern bei Kopfsteinpflaster, oder Bordsteinabsenkungen etc..
      Sonst ist nichts zu hören. Hatte auch schon mal mit nem Flacheisen am Querlenker gedrückt, aber nichts festgestellt. Viel bleibt aber auch nicht mehr übrig. Ist das neubuchsen der Querlenker ein Problem mit nem guten Schraubstock? Hat sonst noch jemand eine Idee, was es sein könnte?