Kauftipp Generatorregler 940 93--> !?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kauftipp Generatorregler 940 93--> !?

      Neu

      Moin,
      Ich hab heute schon wieder einen defekten regler am generator.
      Generator hab ich vor ca 3 Jahren komplett überholt. Mache ich immer für meine Autos. Minimiert das Ausfallrisiko (wie Kopfdichtrung, Zahnriemen...eben alles vorsorglich xroll )
      Hab also die letzte Jahre ca 4 Stück zerpuzzelt, überholt mit neuem Scheifring, Lagern.. und neuem Regler mit Kohlen.
      Es war immer die Regler von Meyle. Bzw Meyle steht da drauf. Wer den baut, weiß ich auch nicht. Vermutlch ein ChinaTeil für 50 cent.
      Kost ca 15-18 eur der Regler. Ja, Bosch kost mehr, es gibt auch welche für 7
      .
      Nun ist der 4.Meyler-Regler heute hopps gegangen. Hatte das beim 1. mal auf einen Ausnahmefall-Materialfehler weil "billig" geschoben. Hatte da vorher ein 3er Pack gekauft und einfach den nächsten eingebaut. Lief wieder.
      Dann ist der Nächste ausgefallen. Dann wieder Meyle gekauft weil ja 2 der 3 liefen. xroll .
      Dann ist einer nach-dem-anderen langsam schleichend müder geworden.
      Wenn ich nun Motor an habe im Leerlauf, Licht, Bremse, Sitzheizunng L und Gebläse auf 5 sind das ca 850 W (!?!?!). Bei üblichen ca 13V bei den Drehzahlen sind das 66A.
      Im Leerlauf soll die Maschine 55A her geben. Kein Wunder also, dass die Spannung auf Batteriespannung 12,5-12,8V einbricht.
      Spätestens bei knapp über 2000 rpm soll die Maschine aber die vollen 100A her geben. Folglich müßte die Spannung ab 2500 rpm, spätestens aber 2800 auf mind 13,5 Vansteigen.
      Tut sie manchmal kurz, meist beibt es bei 12,5-12,8V.
      Erst, wenn man 2-3 Verbraucher ausschaltet, steigt die Spannug auf über 13,5V. Höher geht da gar nix. Hatte mal einen Unteraschied zwischen Innen und an der Mascine von 0,4V gemessen. Dann wären das also 12,9V an der Batterie. Die 2 Tage abgeklemmte völlig in Ruhe gelassene Bosch Batterie hatte ich nit 12,9V gemessen. Somit lädt sie gar nicht mehr.
      .
      Wer bis hierher gelesen hat - Danke
      Welcher Regler (Hersteller/Typ?) für die neue Maschine lahmt nicht nach 1-2 Jahren?
      Taugt der 14,4V Regler von Skandix was? Hatte den mal gekauft das Auto dann aber verkauft..

      Gruß
      Marco
    • Neu

      Hallo Marco,

      sag mal, hast Du die Spannung direkt an der Lichtmaschine bei unterschiedlichen Belastungen gemessen? Es liest sich für mich nicht so. Aber alle an anderen Stellen gemessenen zu niedrigen Spannungen können doch viele andere Ursachen unabhängig vom Regler haben. Eine Spannungsmessung am Zigarettenanzünder halte ich für völlig ungeeignet für eine Fehlersuche bei zu geringer Batteriespannung.

      Viele Grüße

      Jörg
    • Neu

      ich hätte gern mal einen Link zu so einem Halter und einem Regler, was DA an DER Stelle ideal paßt. Dann mache ich das auch mal..oder einer Teilenummer / Hersteller..o.ä.
      .
      Heute hat der Regler zwischen 12,5...12,9...und 13,4V hin-her-hin-her gereglt --
      bei konstanter Geschwindigekit/Gang/Last/Generatordrehzahl und ohne Verbraucher zu oder abzuschalten.
      Das Mistding hält die Hitze einfach nicht aus.
      Über 13,4V kommt er gar nicht mehr. eine 14 hab ich schon länger nicht gesehen auf dem Display. "Früher" hat er 14,2 angezeigt, wenn er eiskalt war.

      Blöd, dass ich noch so einen Meyle rum liegen habe xmad .
      .
      EDIT:
      sowas?
      lima-shop.de/site/product_info…-mit-externem-Regler.html