940 will nicht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 940 will nicht mehr

      ;( Hallo, mein treuer Gefährte ist krank. Seit einer Woche Probleme beim Starten, und dann gar nix mehr.Spritleitung abgedreht: Sprit kommt. Zündfunke ist da. Dann mit Startpilot probiert und er lief wieder nee Runde gefahren(20 Min) abgestellt und wieder nicht angesprungen. Konnte mich an meinen 740 Turbo (vor 30 Jahren) erinnern. Gleiches Problem Impulsgeber Kurbelwelle gewechselt. Alles gut! :thumbup: Aber jetzt auch probiert und gleich ein Relais für die Benzinpumpe mit bestellt. Impulsgeber eingebaut 5 Minuten!! Sprang auf Schlag an Längere Probefahrt mit mehreren Stopps ist immer wieder angesprungen. Dachte alles gut, aber heute morgen wieder nix. Wollte das Relais tauschen und mich hier schlau gemacht wo es sitzt :thumbup: Und siehe da gar keins ?( da??? Hatte den Elch vor 2 Jahren wieder flott gemacht,er stand 3 Jahre (hatte nen V 70) Und da, Benzinpumpe mit Filter , Kerzen, Luftfilter, Verteilerkappe und Läufer, Zündkabel, Wasserpumpe mit Viskokupplung, Thermostat und Öldruckgeber erneuert. Und er lief die 2 Jahre auch super. Wollte jetzt das Autokatikgetriebe spülen :S . Nu muss er aber erst mal wieder laufen. Habe heute hier mal gestöbert es ist leider etwas viel was alles geschrieben wurde.
      Hat jemand das gleiche mit dem nicht vorhandenen Benzinpumpenrelais??
      Und sind hier im Raum noch mehr Schwedencar Fans?
      Bilder
      • Volvo Relais 2.jpg

        790,34 kB, 1.945×1.459, 76 mal angesehen
      • Volvos.jpg

        589,29 kB, 1.445×813, 23 mal angesehen
    • das Pumpenrelais haben ab Werk ALLE 740 940. Da hat jemand an der Elektrik gefummelt.
      Ferndiagnose unmöglich.
      Da kann das neue Kabel zur Pumpe angescheuert sein undundund.
      Die Wahrscheinlichste Ursache für solche Fälle ist ja immer das Hauptrelais. Die Lötpunkte brechen, erwärmen sich und warm ist der Kontakt wech --> Motor aus.
      Fahrerseite das schwarze auf dem Innenkotflügel. ausbauen, nachlöten , berichten
      .
      edit: dein Blinkrelais fehlt auch. dafür steckt da ein Stecker drin
      !?
      .
      EDIT:
      Hab eben gelesen, dass das Kraftstoffpumpenrelais beim 94er in der ersten Reihe das 2. von rechts ist.
      Alle 96-98er die ich hatte, hatten das bekante weiße große und wenn das draußen war, lief die Pumpe nicht.
      welches MJ hast du?
      1993
      [IMG:https://up.picr.de/34417778xn.jpg]

      1994
      [IMG:https://up.picr.de/34417779mo.jpg]


      1997
      [IMG:https://up.picr.de/34417777cf.jpg]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Marco765FT-LPG ()

    • Moin, moin! _g
      Danke für die Antwort :thumbsup: , ist natürlich bitter zu lesen, dass mein Vorbesitzer an der Elektik rum gefummelt hat X/
      Also: Ich habe diesen Volvo 2004 gekauft, Erstzulassung 04.1995, Motor B230 F, Getriebe ZF22 war mein 4ter, immer gut gefahren mit der Marke!! Wie gesagt: Einmal vor ca. 30 Jahren beim Turbo Impulsgeber.
      Er steht ja noch ganz gut da und nu das! ;( So richtig viel wert sind die Dinger ja nicht, und ich möchte nich zig Euronen bei einer Werkstatt lassen, da ich von der Elektrik sogut wie keine Ahnung habe.
      Übrigens das Diagnosedingens vorne am Federdom scheint auch defekt zu sein. Stecker rein, Zündung an und die LED leuchtet X( Werde als nächstes den Zündverstärker bestellen, und nach dem Hauptrelais suchen (haste ein Bild vom Einbauplatz von dem Ding??)
      Und nach dem Relais welches für die Benzinpumpe rein gepfuscht wurde suche ich dann auch!!
      Vielleicht kommen ja noch ein paar Tips? Ich wollte diesen Schweden über die 30 Jahre heben. _b
    • Volvohl schrieb:

      ...ist natürlich bitter zu lesen, dass mein Vorbesitzer an der Elektik rum gefummelt hat X/ ...
      Wahrscheinlich hat da niemand rumgefummelt (wie Marco im ersten Moment vermutete). Sowohl bei U.S.-Modellen mit Rex-Regina, als auch bei bestimmten Modelljahren (vermutlich nur 1994) bei der LH-Jetronic sitzt das BPR an einer anderen Stelle und ist auch nur ein einfaches (blaues) Relais, statt des sonst üblichen (weißen) Doppel-Relais. Es ist das linke der beiden blauen Relais vorn (Steckplatz M – siehe Bild von Marco von 1994).

      Viele Grüße, Jörg
    • und das weiße gibts 1994 gar nicht?! Steht doch im Stromlaufplan des 94er.
      Kann michnicht erinnen, ob ichg schon mal einen 94er hatte.
      Das ist doch das komische Benzinpumpen-Zwittermodell mit dem neuen 75 Liter Tank mit Vorförderpumpe im Tank!?
      Muss wohl damit zusammen hängen !!?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marco765FT-LPG ()

    • Hallo
      Und was haltet ihr von den Kabeln die da neben dem Glühfadenwächter Richtung Steckplatz des BPR gehen?
      Normal ist alles von unten verkabelt.
      Ich würde auch erst mal das Entstöhrrelais erneuern und mir dann mal anschauen was für Basteleien da vorgenommen wurden.
      Erkennt man diese doch sehr seltenen Ausführungen nicht sehr schnell amfehlen des LMM ?
      Mir ist das bisher nur einmal untergekommen an einem nach Saudi-Arabien ausgelieferten 940er.
      Gruß Richard
      DAS TRAGISCHE AN JEDER ERFAHRUNG IST,DASS MAN SIE ERST MACHT,NACHDEM MAN SIE GEBRAUCHT HÄTTE.
      Von F.W.Nietzsche
    • werkstatt1 schrieb:

      ...
      Erkennt man diese doch sehr seltenen Ausführungen nicht sehr schnell amfehlen des LMM ?
      ...
      Hallo Richard,

      die REX-Regina - ja. Aber offensichtlich gab es das blaue einfache BPR auch bei 94er deutschen 940 Saugern mit LH-Jetronic. Das Entstörrelais haben die aber auch und müsste bei ihnen rechts vor dem ABS-Block sitzen.

      Die Kabel von oben gehen m.E. auf den Steckplatz vom Blinkgeber (warum auch immer, evtl. wegen AHK?).

      Viele Grüße, Jörg

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von volvo-4789 ()

    • Hallo! ;)
      Also es ist wohl so ein Model. Beim Tanken gehen immer bummelig 100 Euronen rein, was für den 75 Liter Tank spricht.
      Habe ich also keinen kaputt gebastelten Kabelbaum. _g Wie heist das Relais für die Spritpumpe denn und wo bekomme ich es?? Entstörrelais gucke ich mal nach. Und das Auto hat ne Anhängerkupplung. In dem Steckplatz steckt ein Stecker, vielleicht ein anderes Relais wegen AHK.
      Aber wie gesagt, ich hatte die Spritleitung abgeschraubt und die Pumpe fördert!

      Also weiter ran tasten ?( X/
    • Wenn die Pumpe bei Einschalten der Zündung kurz summt und Sprit kommt, ist das Benzinpumpenrelais (und dessen Ansteuerung) in Ordnung.

      Die Einspritzventile kannst du mit der (vielleicht doch funktionierenden?) Testfunktion des Motorsteuergeräts ansteuern. Längliche Anleitung hier: volvoclub.org.uk/faq/EngineOBDCodes.html (4. Diagnostic Test Mode 3: Injection System Component Activation Test )

      Auch einen Versuch wert ist, beim Anlassen mit dem Gaspedal zu spielen (ein bisschen Gas geben reicht evtl. schon). Wenn der Wagen so startet, ist der Leerlaufsteller vermutlich schwergängig und möchte gereinigt und geschmiert (ganz wenig, ganz dünnflüssiges Öl reicht -- zur Not WD40) werden.
    • Moin xgrin
      also, wie gesagt das mit der Testfunktion scheint auch hinüber zu sein? Hatte den Stecker in die 2 gesteckt und die Zündung eingeschaltet, und die LED leuchtete! Eigentlich soll man ja erst den Knopf kurz drücken, und sie blinkt dann.
      Das mit dem Gaspedal hatte ich schon gemacht.
      Leerlaufsteller? Wo? Evtl. ein Bild?
      Trotzdem Danke cool
    • Noch ein kleiner Hinweis zur Testbox:
      Dass die LED beim Einstöpseln des Kabels in manche Steckplätze etwas glimmt, scheint normal/altersbedingt zu sein. Nur wenn sich beim Knöpfchendrücken nicht die Helligkeit verändert, stimmt tatsächlich etwas nicht. Also ggf. nicht zu schnell aufgeben. :)

      Infos zum Leerlaufsteller inkl. Fehlerbeschreibung und Reparatur findest du hier: volvoclub.org.uk/faq/EnginePer…Cold_Start_Dies_Dirty_IAC
      ... wenn Gasgeben keine Veränderung gebracht hat, musst du aber nicht in diese Richtung weiterforschen.

      Infos zum schon angesprochenen Entstörrelais (das schaltet die Einspritzventile scharf) gibt's hier: volvoclub.org.uk/faq/EngineFue…l#Radio_Suppression_Relay
      Das ist ein größeres Relais, was sich am beifahrerseitigen Federbeindom befindet. Evtl. von umliegenden nachgerüsteten Relais durch Volvo-Aufschrift und unten mit Silikon abgedichtetem Gehäuse unterscheidbar.


      Hast du schon geprüft, ob es einen Zündfunken gibt? (Auch indirekt erkennbar durch Spritgestank nach längerem Orgeln.)
    • toast schrieb:

      Wenn die Pumpe bei Einschalten der Zündung kurz summt und Sprit kommt, ist das Benzinpumpenrelais (und dessen Ansteuerung) in Ordnung. ...
      Das kann man bei defekten Lötstellen in den Relais so nicht sagen. Ich würde, wie hier im Forum schon oft empfohlen, als erstes Entstörrelais und Benzinpumpenrelais erneuern (oder „neu durchlöten“). Erst wenn man die ausschließen kann, würde ich weiteren Fehlersuchaufwand betreiben.

      Viele Grüße, Jörg