940 will nicht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke nochmal!! ;)
      Komme jetzt leider nicht weiter der Volvo steht draussen (in meiner kleinen Garage hält ein Saab Cabrio Winterschlaf)
      und wenn ich Feierabend habe is et schon duster X( Testbox nochmal probiert crying Stöppsel in die 2 Zündung an und die LED leuchtet. Knöpfchen gedrückt und nix blinkt.Heute nur Batterie raus genommen, zum Laden. Werde mich Freitag mit
      neuer Zündspule, Kabel und Zündmodul und Zündspule weiter ran tasten :( :(
    • Hallo!!
      Konnte leider noch nix machen. Bin aber diese Woche wieder zuhause.
      Aber die Teile (Zündverstärker; Zündspule mit Kabel und Hauptrelais) touren seit einer Woche mit DHL durch Deutschland X(
      Polar Parts ist so tolerant und schicken sie jetzt noch einmal raus! :thumbup:
      Muss mal schauen, was am Wochenende geht, wenn die Teile kommen und DHL es also schafft! xeek
    • Neu

      Guten Abend xroll
      Habe heute nach Feierabend (im Dunkelen, mit Taschenlampe) also das Hauptrelais (Entstörrelais) vorne rechts vorm ABS Block, die Zündspule mit Kabel und den Zündverstärker gewechselt. ( Hatte Polar Parts noch einmal neu verschickt, weil DHL die 1te Lieferung verbummelt hat. Hat nur 1 Tag gedauert :thumbsup: ) Auch nochmal die beiden blauen Relais gegeneinander getauscht = Fernlicht funktioniert und es summt vorm Starten. Also scheint das Relais von der Spritpumpe in Ordnung zu sein.
      Hatte noch etwas an der Diagnosebox rum gespielt, hab`s nach mehreren Versuchen geschafft, dass die LED 3 x gleichmäßig blinkt.In Loch 2 und 6. Aber wie gesagt, mit mehreren Anläufen. 3 x gleichmäßiges Blinken hieße ja eigentlich: Alles Okay!
      Aber er fährt ja nicht. Wollte Samstag noch einmal schauen. Es schien so, als ob er mit Startpilot anspringen wollte, is aber gleich wieder weg. Bin aber ratlos X/
      Alles ohne Erfolg Ich habe meinen V70 wegen sonem Kram verkauft, und ich dachte dieses ältere Eisenschwein läuft immer und nu?? Er muß wieder laufen!! confused Ich muss zur Zeit mit einem DACIA fahren.
      Was ist eigentlich mit der Lambdasonde?? confused Mußte ich beim V70 auch mal tauschen.
      Irgend ein Tip für einen guten Schrauber (der sich auch mit diesem Auto auskennt), der auch nicht sooo teuer ist??
    • Neu

      * Benzinpumpe läuft, Relais geprüft/quer getasucht.
      * Funken hat er auch

      * getauscht wurde
      Kappe, Läufer, Kabel, Kerzen, Impulsgeber KW, Hauptrelais, Zündendstufe
      .
      Trotzdem springt er nicht an.
      Wollte gerade nach den Plänen gucken, also was eine Jetronic braucht.
      Da stellt sich die Frage nach der Motorisierung und Einspritzsystem.
      Hast du nun eine Fenix oder Bosch LH 2.4?
      vermutlich B230FB LH 2.4 !?

      BenzinDruckregler war o.k.?

      3x blinken heißt nur, das kein Fehler im Speicher ist. Nicht, dass keiner da wäre.
      Damit ein Fehler in den Speicher kommen kann, muss er erstmal auftreten
      .
      Die Lambdasonde erbeitet erst ab 350 Grad, die ist für den Motorstart völlig egal

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Marco765FT-LPG ()

    • Neu

      hast du einen B230F oder FB?

      der F ist mit beiden erhältlich, den FB (den fast alle hatten 1994 außer FT) gabs nur mit LH

      [IMG:https://up.picr.de/34497144dw.jpg]

      [IMG:https://up.picr.de/34497143xc.jpg]

      es bleibt ja nur das masseproblem der Jetronic.

      Steck eine KabelBrücke in den Relaissockel (Benzinpumpenrelais) zwischen PIn 1 und 2 (die beiden dicken). Dann laufen die Pumpen dauerhaft.
      TESTWEISE
      oder schraub nochmal den benzinzulauf am Rail ab und guck ob auch während des Anlass-Versuches Benzin kommt
      so, edit ende

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Marco765FT-LPG ()

    • Neu

      Also nach der Bedienungsanleitung einen B230FB mit 96 kW

      es bleibt ja nur das masseproblem der Jetronic. Was soll ich tun?
      Steck eine KabelBrücke in den Relaissockel zwischen PIn 1 und 2 (die beiden dicken). Dann laufen die Pumpen dauerhaft.
      TESTWEISE ?(
      Wohin?? in welchen Relaissockel??
      Sorry, ich bin Metaller, Elektrik is nicht so mein Ding confused
    • Neu

      also hast du eine LH 2.4.
      erkenntlich am vorhandenen Luftmassenmesser.
      Guckst du den 1. Plan im meinem letzten Link an.

      vereinfacht gesagt funktioniert das Spiel so:
      Du drehst den Zündschlüssel auf pos 15 (alle Lampen an, nicht anlassen). Dann fließt Strom von der Batterie (1/1) über das Zündschloss (3/1) vorbei an Sicherung 11/13 (nach links weg im Plan) an die Jetronic Pin 35 (Eingang +).
      Daraufhin gibt die Jetronic MASSE AUS an Pin 20 und 21
      Das hat zur Folge, dass die Jetronic schaltet:
      1.
      Masse aus Pin 21 raus Daraufhin zieht das Hauptrelais (2/12) an. Der Arbeitsstrom fließt von der Batterie (in der mittleren der 3 ganz rechten Leitungen) über das Relais 2/12 aus Pin 3 raus die ganz rechte Leitung der 3 rechten
      wieder hoch an den Verteilerpunkt neben Pin 9 an der Jetronic. Die Jetronic selbst ist überigens das dicke graue 4/23.
      von diesem Verteilerpunkt fließt der Strom an den Luftmassenmesser (7/17), die Einspritzdüsen (8/6 bis 8/9), den Leerlaufdrehzahlstelelr (8/5)...und an das Benzinpumpenrelais 2/23 Spule +Eingang.
      2.
      Die Jetronic schaltet
      (Masse aus pin20): Das Benzinpumpenrelais 2/23 zieht an, woraufhin Strom von der Batterie über Sicherung 1 über das eben genannte Relais 2/23 zur Sicherung 11 fließt. Von Sicherung 11 gehts weiter an die Lambdasondenheizung 7/15 UND die beiden Benzinpumpen 6/31 (unter dem Boden) und 6/33 (im Tank).
      Diese laufen an.
      Nach 3 Sek nimmt die Jetronic die Masse wieder weg von Pin 20, es sei denn, sie erhält ein Signal vom Drehzahlsensor. Dieses kommt ja nur, wenn man den Anlasser betätigt, also das Schwungrad dreht.
      Nach 3 sek Schlüssel auf Stellung "Lampen an" geht also die Masse wieder aus, Benzinpumpenrelais fällt ab und Benzinpumpen gehen wieder aus.
      .
      Nun dreht man den Schlüssel weiter in "anlassen".
      Das Drehzahlsignal vom Drehzahlsensor kommt nun an die Jetronic. Diese weiß: aha, nun müssen die Pumpen wieder laufen, also selbes Spiel wie oben: Masse kommt aus der Jetrnoc raus an Pin 20

      Bei manchen Jetronics passiert nun genau DAS nicht mehr. Es kommt also die Masse nur 1x raus aus 20 und 21 (beim Vorpumpen 3 sek lang) und beim anschließenden Anlassversuch weigert sich die Jetronic, die Masse nochmal aus 20/21 freizugeben.
      Wer nun aufgepaßt hat, hat verstanden, dass
      -- wenn Masse aus 20 fehlt geht gar nix weil Luftmassenmesser, Düsen und Benzinpumpenrelais nicht versorgt werden
      -- wenn nur Masse aus 21 fehlt, die Benzinpumpen nun nicht laufen können

      also würde ICH nun folgendes tun:
      Im Motorraum das Hauptrelais erfühlen während des Anlass- und Startversuchs ob es klickt
      wenn ja: das selbe mit dem blauen Benzinpumpenrelais
      eben besonders, wenn du ANLÄSST

      wenn das der Fehler ist:
      Uli hat das "Loizidos Fluch" genannt. Abhilfe schafft seine Anleitung
    • Neu

      Moin, moin _g Vielen Dank für die Tips!! Leider kann ich das Elektonische nicht so umsetzen. ?(
      heute noch einmal bei gegangen. Batterie wieder ein und nein er springt immer noch nicht an!! Ist immer so kurz davor ;(
      Verteiler noch mal abgenommen, sauber gemacht. Beim Starten macht das neue Hauptrelais Geräusche. Hatte das Gefühl es klackert.(Flattern)Kerze raus und geguckt : Zündfunke ist da. Diie Kerzen sind etwas feucht, müßten nach dem ganzen Gejuckel eigentlich nass sein. Wollte diese Woche mal den Leerlaufregler rausnehmen und sauber machen ( Kriechöl).
      Wo finde ich den Beitrag "Loizidos Fluch" bin ziemlich am Ende mit der Sache ;( Er darf wegen sonem Sch....ß nicht sterben!
      Die Diagnosebox funktioniert wohl wieder, wahrscheinlich, weil ich alles mit Kontaktspray eingsprüht habe ^^ aber in 2 und 6 immer 1 - 1 - 1 (eigentlich alles okay?) Gibt`s hier (Raum Lübeck) nicht einender sich mit dieser Misere auskennt??
      Naja! Schönen Aben noch x_wink
    • Neu

      ich gebs auf - zu weit
      lass ihn vom ADAC zu Richard schleppen. 85 km
      ju-tu.com/

      Dann läufgt er in einer halben Std wieder.
      Ich tippe auf def. Jetronic.

      Was du testweise machen kannst:

      Pin 1 am Hauptrelais auf Masse legen (das schwarz - rote), also z.B. Stecker ab ziehen, aufklappen, den PIN 1aus dem Stecker ziehen und in den Stecker pin 1 eine Verbindung nach Masse (BaterieMINUS) legen.
      Dann hört das Hauptrelais auf zu flattern und zieht dauerhaft an, wenn du startest