Brauch mal Bitte Angaben, was mit einem Oldie Kennzeichen man alles darf.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin, moin,

      Mit einem Oldie darfst Du eigentlich alles.
      Vom verkehrt herum in eine Einbahnstraße bis zu erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen
      Auf der Milchstraße.
      Parken kannste überall, Gehweg, Radweg, Feuerwehrzufahrt - völlig egal, ist alles erlaubt.
      Strafmandate gibt’s eh keine mehr.
      Konrad, was soll die Frage? ?(
      Du fährst nen strassenzugelassenen Wagen.
      Was Du mit Deiner Versicherung aushandelst, ist Deine Sache.
      Wenn ich 10-15 tkm durch die Weltgeschichte toure, dann kann
      Ich das auch mit nem H-Kennzeichen machen......


      Grüße Bromsvätska
    • Moin.
      Die Sache mit den Umweltzonen ist noch nicht überall eindeutig geregelt. Aktuell gibt es einige Urteile, die die betreffenden Städte verpflichten, Diesel unter Euro 6 und auch Benziner mit Euro 1 und 2 auszusperren- von Kfz mit H-Kennzeichen und anderen möglichen Ausnahmem (Kommunen, Handwerker, Marktbeschicker etc.) ist dort keine Rede! Es wird also darauf ankommen, welche Gesetze die Städte machen werden. Befürchtet wird ja schon ein bundesweiter Flickenteppich. Also abwarten und weiterfahren, Konrad.

      Gruß von Jörg
      Oh Herr, bitte kauf' mir einen Mercedes-Benz...hihi (Janis Joplin)
    • Hallo,

      245T Jörn schrieb:

      Hallo Bromsvätska, hallo Markus,
      bei welcher Versicherung ist die Jahresfahrleistung über 10tkm?
      Meine OCC hat max. 10tkm...
      das ist aber keine Limitierung, die durch das H-Kennzeichen erfolgt, sondern durch die Versicherungsgesellschaft. Versicherst du einen Oldtimer mit H-Kennzeichen als normales KFZ, gibt es keine Kilometerbeschränkung.

      Joerg 7-8 schrieb:

      Moin.
      Die Sache mit den Umweltzonen ist noch nicht überall eindeutig geregelt. Aktuell gibt es einige Urteile, die die betreffenden Städte verpflichten, Diesel unter Euro 6 und auch Benziner mit Euro 1 und 2 auszusperren- von Kfz mit H-Kennzeichen und anderen möglichen Ausnahmem (Kommunen, Handwerker, Marktbeschicker etc.) ist dort keine Rede! Es wird also darauf ankommen, welche Gesetze die Städte machen werden. Befürchtet wird ja schon ein bundesweiter Flickenteppich. Also abwarten und weiterfahren, Konrad.

      Gruß von Jörg
      Ja, für die kommenden Fahrverbote (die nicht unbedingt an die "Feinstaub-Umweltzonen" gekoppelt sind), gibt es noch keine Oldtimer-Regelungen. Meine Aussage bezog sich auf die bestehenden Umweltzonen.

      Viele Grüße

      Markus
    • Moin.
      Die Sache mit der Versicherung sollte man sich individuell genau angucken.
      Oldtimer-Versicherungen kommen mit zahlreichen Bedingungen: Alltagsauto, abschliessbare Garage, km-Begrenzung etc. pp. (Überblick irgendwo auf den Seiten von Oldtimer Markt).
      Grundsätzlich: Wenn du 25 J. bist, einen alten 911er, Dodge Charger oder dergleichen versichern willst, bekommst du das nirgendwo günstiger, als bei der Oldtimer-Assekuranz. Bist du aber ein alter Sack (so wie ich), fährst über 30 Jahre schadensfrei und willst eine Volvo-Familienkutsche versichern, ist die Oldtimer-Versicherung zu teuer- weil es dort keinen Schadenfreiheitsrabatt gibt. Also versichert man ganz normal weiter über eine Haftpflicht. Möglicherweise rechnet sich das bei mehreren, evtl. rote 07, keine Ahnung.

      Gruß von Jörg
      Oh Herr, bitte kauf' mir einen Mercedes-Benz...hihi (Janis Joplin)
    • Danke Jörg.
      Dann falle ich auch in die Kategorie "alter Sack" und die Mischzulassung (so sehe ich sie) hätte für meinen 85er vielleicht besser gepasst. So wie es aussieht kann ich die 10tkm gut einhalten (ein Navi zeigt ja auch die Geschwindigkeit :saint: ) und es ist ja in Summe viel günstiger, bei OCC habe ich sogar eine Teilkasko die mir die HUK nicht mehr anbieten wollte - "ihr Fahrzeug ist zu alt" - zu alt?.
      Die SF Klasse muss halt mit dem Alltagsauto herunter gefahren werden oder nicht erhöht werden, niedriger als 150,28,-/a für die Oldtimer Versicherung wird es auch mit 35% bei keiner "normalen" Versicherung.
      Gruß
      Jörn
    • Mein Oldi darf auch alles, keine Kilometerbegrenzung, keine Auflagen der Versicherung. Diese fragt alle zwei /drei Jahre, ob ich etwas an dem Volvo gemacht habe und passt dann den Wert des Fahrzeuges entsprechend an. Ich bin bei der Itzehoer Versicherung :thumbsup: .

      Ich könnte meinen sogar noch mit einem Kat nachrüsten, da er eine Benzineinspritzung hat. Ich fahre ihn dennoch maximal 5000 km/Jahr, damit er ausreichend bewegt wird. Als Alltagsfahrzeug nutze ich den Oldi nicht.
      en fraaschen teepuns mäi ik holl, di schooset none mansche, deram wall ik me arken dai en latjen wurmen wansche :thumbup: