Volvo 240 - unbekannter bzw. unbelegter Stecker / kein Licht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Volvo 240 - unbekannter bzw. unbelegter Stecker / kein Licht

      Hallo zusammen,
      Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage auf die mir die Suche leider keine Antwort geben konnte.

      Erstmal vorweg: Danke für dieses tolle Forum, ihr habt mir schon bei einigen Sachen weiterhelfen können.
      Ich bin der David, komme aus Franken, wohne aber seit gut 8 Monaten im Norden und habe mir meinen Jugendtraum vom 245er mit einer günstigen Bastelbude von 1988 erfüllt - genau hier liegt nun das Problem.

      Der Vorbesitzer meinte, dass die Scheinwerfer aufgrund eines defekten Relais nicht funktionieren. Dieses würde nun von mir ersetzt aber Licht gibt es noch immer nicht.
      Nach einer kurzen Suchaktion fiel mir ein loser Stecker über den Pedalen auf (6-polig, flach, Belegung: 2x rot/weiß, 1x rot, 1x rot/schwarz, 1x blau, 1x gelb/rot)

      Leider konnte ich nirgends finden welche Funktion dieser Stecker hat, bzw. was da ran kommt.
      Weiß das zufällig wer?

      Sorry für die recht wirre Schreibweise, ich bin gerade etwas in Eile.

      Vorab schonmal vielen Danke und schönen Gruß
    • New

      Hallo liebe Leute,

      ich bin gerade auf diesen Thread gestoßen, weil ich mir die gleiche Frage zu dem Stecker gestellt habe, wie frankeimnorden.

      "Nach einer kurzen Suchaktion fiel mir ein loser Stecker über den Pedalen auf (6-polig, flach, Belegung: 2x rot/weiß, 1x rot, 1x rot/schwarz, 1x blau, 1x gelb/rot)"

      Bin nur neugierig, was ist das für ein Stecker? Könnte das die Vorbereitung für einen Tempomat sein, was mein Volvo nicht hat?
      Der 2. link (volvowiringdiarams) funktioniert leider nicht mehr.

      Danke und viele Grüße
      Christoph

      PS: Volvo 240, Bj 92, B230F

      The post was edited 1 time, last by DrYellow ().

    • New

      Hej,
      aber Achtung, wenn Ihr den Stecker für das grüne K-Jetronic-Relais (Volvo-ET-Nummer=3523639) zur Behebung des Loizides-Effektes (Fehler PIN 20 / 21 der LH 2.4) hernehmt: Ohne Zusatzrelais schmort die Leitung vom 87b (beim 91er blau/rot) irgendwann durch!
      245 B230F M47 Mj 91 285tkm + 944 B230FB ZF22 Mj 92 ??km
    • New

      Domstone wrote:

      wie definierst du "irgendwann"?
      Hej,
      über kurz oder lang, eines Tages, ohne reproduzierbare Zeitangaben machen zu können, vielleicht auch nie.
      In was für einem hast Du das Relais dazugesteckt? Bist Du ganz sicher, dass der Loizides hat? Wie hast Du das gemessen?

      Ich weiß auch nicht genau, warum, aber ich vermute nach drei spinnenden Steuergeräten folgendes:
      (1) Die (drei) Steuergeräte fielen nicht alle in derselben Weise aus. Zum Beispiel dauerte es bei zweien nur kurz, dass die gesteuerte Masse an PIN 20/21 unterdrückt wurde, und bei einem musste man länger warten, bis er wieder lief, außerdem trat der Fehler unterschiedlich oft auf. Die Beschreibungen hier und in den Nachbarforen deuten darauf hin, dass man das auch verallgemeinern kann.
      (2) Die LH steuert über ihr (Doppel-)Relais mehr Verbraucher an als die mechanische K-Jetronic, es fließt also wesentlich mehr Strom, entsprechend viele dicke Kabel sind ja auch an das weiße Relais angeschlossen. Dieses LH-Doppelrelais schaltet Pumpen und Motorelektrik trotz der getrennten Ansteuerung PIN 21 und 20 auch immer nur zusammen (so nutzt etwa ein funktionierender LH PIN 20 nichts, wenn LH PIN 21 unterdrückt wird).
      Ich nehme also an, dass es gut gehen kann, wenn nur selten und/oder nur kurz der Motor mit Strom über die redundante Steuerung versorgt wird.

      Ich habe es nur ein Mal ausprobiert, den grünen Stecker einfach so lazy dazuzustecken, und es hat wie bei Dir funktioniert, hurra, aber eben nach weniger als einem Jahr fahrerseitig unter den Instrumenten geraucht. Das war übrigens ein 91er 245, der öfters, und jeweils auch öfters länger, Loizides hatte.

      Man kann aber tatsächlich den Stecker recht bequem zur Ansteuerung eines Lastrelais nutzen. Das habe ich 2002 oder so bei einem 91er so gemacht und dabei aber das mir suspekte (und zur Ansteuerung überflüssige) Kabel (das war blau/rot - beim grünen K-Jetronic-Relais der Anschluss an dessen PIN 87b) aus dem Steckerverband herausgenommen und abisoliert.
      Der Rest ist ja im A-Z, wobei ich immer noch meine, dass Uli seinerzeit in seiner Skizze die Sperrdiode falsch herum eingezeichnet hat.

      Dieser Stecker passt perfekt an das grüne Relais, und er liefert die für den Betrieb benötigten Anschlüsse, bequemer geht es nicht.

      Bei dem dritten Fall, dem aktuellen 91er 2er, habe ich das Steuergerät zur Reparatur einschicken lassen.
      245 B230F M47 Mj 91 285tkm + 944 B230FB ZF22 Mj 92 ??km