Poel, Gas- Wer seínen Schweden liebt, Hände von das

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Poel, Gas- Wer seínen Schweden liebt, Hände von das

      Warum nicht Poelen oder Gasen?

      Die Erklärung ist recht simple und gilt auch für alle modernen Motoren. Pflanzenöl hat einen anderen, sprich einen niedrigeren Entzündungspunkt als Diesel. Das bedeutet, das es sich früher vor OT entzündet. Das führt unweigerlich zu übermäßigen Belastung, bis zum Versagen, der Lager. Das interessiert die SCH... Politiker nicht! Sie sorgten dafür, daß seit Jahren Rapsöl dem Diesel zugemischt werden muß. Dazu kommt, daß durch das Verbrennen des Öls Acrylamid entsteht. Man riecht es auch, wenn es am Auto nach altem Frittenfett stinkt.

      Nun zum Gas;
      es führt zu einem trockenem Verbrennungsvorgang. Selbst erhöhter Wartungsaufwand kann nicht einem enormen Verschleiß stoppen, der auch Kolbenklemmer hervorruft, es wird zusätzlich Öl während des Verdichtungstaktes in den Verbrennungsraum eingegespritzt werden muß. Dieses wird ebenfalls durch die Entzündung mit verbrannt-natürlich nicht rückstandsfrei!

      WEHRT EUCH GEGEN FAHRVERBOTE
      pirat Roy

      The post was edited 1 time, last by rla ().

    • Was an LPG schlecht sein soll, verstehe ich auch nicht!

      Mein S80 läuft seit 170.000 km problemlos damit. Gesamtlaufleistung 307.000 km.
      "Katastrophe? Katastrophe? Schlimmer Durst und es gibt nur Beck's - das ist eine Katastrophe!"
      (aus: Horst Evers - Wäre ich du, würde ich mich lieben. S. 149)

      Stoppt Bierversuche!

      Hitze bringt Dinge dazu, sich auszudehnen. Demnach bin ich nicht dick, sondern heiß. _g
    • Hallo Roy (?)
      hui - kleine Korrektur:
      Diesel
      Poel (Pflanzenöl) hat einen höheren Zündpunkt als Diesel - darum sollte der Einspritzpunkt/Förderbeginn etwas auf "früh" gestellt werden bei Poel Betrieb.
      Wenn es verbrennt riecht es nach Fritten Fett - kann sein - das ist aber nicht er Geruch von Acrylamid.
      LPG
      Keine Anlage spritzt Öl ein - schon gar nicht während des Verdichtens in den Brennraum
      Die Verbrennung ist "trocken" - ja wie bei jedem anderem Kraftstoff.

      Winken
      Jörn
    • 245T Jörn wrote:


      Keine Anlage spritzt Öl ein - schon gar nicht während des Verdichtens in den Brennraum
      Die Verbrennung ist "trocken" - ja wie bei jedem anderem Kraftstoff.

      Ich denke mal, er meint Flashlube & Co.

      Davon abgesehen: Nach über 400.000 Kilometern, die meine LPG-Autos in den letzten 12 Jahren problemlos abgespult haben, stellt sich für mich die Frage nach erhöhtem Verschleiß durch LPG schon lange nicht mehr.
    • so ein dünnschiss.
      Pflanzenöl zündet wesentlich später als diesel, deswegen muss man den einspritzzeitpunkt früher einstellen als bei diesel, sonst zündets gar nicht oder nur bescheiden. Auf die Lager geht da gar nichts.
      Was die Politik dem diesel zumischt ist auch kein rapsöl, sondern RME oder PME, also rapsmethylester oder pflanzenölmethylester.
      Ein RIESEN unterschied...
      Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt
    • moin
      Hatte einen t4 mit 5 zylinder aab motor den habe ich sommer wie winter mit Rapsöl befeuert ohne Einstellung oder probleme.
      Fahre jetzt mein zweiten volvo
      1. 850 limo 2,0l , 260000km auf lpg (nachgerüstet)12 liter Verbrauch kein erhöhter verschleiß.
      2 volvo
      Bj 94 2,5l wurde gleich nach 20000 km auf komplett flüssiggas umgebaut und umgeschlüsselt.
      Die hohnung der zylinder noch erkennbar nach 380000km.
      Erhöter verschleiß .... neee
      Lub heute nachgerüstet mal sehen was das bringt
      Fahre jeden Monat ca. 15000km
      Wer behauptet das währe schädlich für den wagen und Finger weg der sollte sich eingraben ,der hat soviel ahnung wie die kuh vom fliegen
      Gruß
      Jo