P1800 Tieferlegung

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hmmm, komische Politik, die der Federnhersteller hier fährt: bietet 2 Federnsätze an, die 5mm differieren, was in der Realität GAR NICHTS IST, schon deshalb nicht, weil der Hersteller selbst sagt, dass sein 25mm TIEFERlegungssatz auch höher ausfallen kann, als angegeben. Der eine hat ABE, der Andere nicht.

    Und warum der Satz OHNE ABE teurer ist als der MIT ? ist normalerweise umgekehrt.
    Ja wenn die Angaben des Herstellers bei 25mm schon nicht stimmen, was ist dann von diesen Aussagen zu halten?

    Linear gefertigter, hochwertiger Satz für Straße und Sporteinsatz, legt das Fahrzeug LEICHT tiefer.
    Bitte beachten Sie daß nach Einbau Ihr Fahrzeug eventuell höher liegt als vorher, je nachdem wie verschlissen die ersetzen Federn Ihres Wagens waren; die Tieferlegung von 25 mm entsteht gegenüber einem Fahrzeug mit fabrikneuen, originalen Federn. OHNE ABE !!

    Der Satz wird mit einer TÜV Freigabe für den Volvo 121 geliefert.( genügt das für eine Eintragung für den 1800er ? )
    Progressiver Federsatz der das Fahrzeug sehr tief legt, durch die Art der Federn komfortabel aber recht weich, Federn geben nach einiger Zeit im Fahrzeug nach was dazu führen kann daß die Vorderachse bei schlechter Straße auf die Anschlaggummis schlägt. (das sind ja schöne Aussichten....)

    Fazit:
    Da sowieso keiner der Sätze eine ABE oder Gutachten für den 1800er hat, würde ich den 30mm Satz empfehlen.
    Mit dem wirst du meines Erachtens die von dir gewünschte Tiefe von 15mm erreichen.
    Und gleichzeitig wird durch die dickeren Federn das Fahrverhalten ein bisschen straffer, wie ein neues Auto .

    Keinesfalls die Federn pressen lassen ! Hatte das bei Meinem machen lassen, da es keine Federnsätze gab.( Auto zu neu )

    Würde auch behaupten, dass der auf dem Foto nur vorne tiefergelegt wurde, was den Tieferlegungseffekt natürlich noch verstärkt aber das Fahrverhalten negativ beeinflusst. ( was dich aber nicht tangieren würde, da du ja nur cruist :) )

    Wenn der Satz dann eingebaut ist und du ein paar hundert KM gefahren bist, sprechen wir über die Spurverbreiterungen.
    Wenn du magst

    Gruss
    KURT

    PS: Löcherbohren nicht vergessen, der Optik zuliebe :D
  • Moin,

    ICH würde den P1800 so lassen, wie er ist.
    Er sieht gut und ausgewogen aus. Dazu wird er mit exaktem Sturz- und Spureinstellung gut liegen.

    Der Schneewitchensarg auf dem verlinkten Foto sieht für mich, aus...als hat er defekte Dämpfer vorn ;)
    passt für mich überhaupt nicht zum Charakter des Volvo`s.

    Deine Kronprinz Felgen sind breit genug...

    Zudem...wenn Du weiter cruisen möchtest... hast Du dafür mit Deinem P 1800 alles perfekt;
    tiefer und breiter..oder nur vorn tiefer...wird er zum pseudo-gewollten... :thumbdown:

    Gruß
    Holger

    The post was edited 1 time, last by holger999 ().

  • Ein SATZ Federn sind IMMER 4 NICHT 2 .

    2 sind ein PAAR.

    Und ein Preisunterschied von 50,- desselben Herstellers für einen Satz und dann nur ein Paar ist absolut nicht plausibel.


    Tieferlegungssatz linear 25 mm

    Volvo 120 130, P1800, P1800ES

    Markenprodukt von Lesjöfors
    [Blocked Image: http://media.skandix.de/pimg/1014797.jpg]

    Tieferlegungssatz progressiv 30 mm


    Volvo 120 130, P1800, P1800ES

    Markenprodukt von Lesjöfors
    [Blocked Image: http://media.skandix.de/pimg/1010273.jpg]
  • 245T Jörn wrote:

    Was soll gegen das Federpressen lassen sprechen?
    Die Anzahl der Windungen bleibt gleich - die zählen die Trachtengruppe (vielleicht) und die Feder passt in die Aufnahmen.
    Einfach nur ALLES !

    Eine Original Feder zu pressen bedeutet, dass du dem Dämpfer exakt soviel Federweg wegnimmst, wie du presst.
    Alles was du kürzer machst, muss bei gleicher Krafteinwirkung ( Bodenwelle ) durch stärkeres Federmaterial wieder aufgefangen werden, was deine Originalfeder aufgrund ihrer Drahtstärke nicht leisten kann.

    Eine Tieferlegungsfeder ist aus 1mm dickerem Stahl gefertigt als das Original. Das ist die Ursache für das straffere Handling.
    Und Nichtkontakt trotz Kürzung.

    Da Dämpfer und Feder aufeinander abgestimmt sind, bringt deine Pressung die Kolbenstange dem Bodenventil gefährlich nahe und bei der nächsten gröberen Bodenwelle werden diese beiden Kontakt haben den das Bodenventil nicht überlebt und somit der Dämpfer ausgetauscht werden muss.


    Zerstörst du eine 50 jahre alte ORIGINALfeder ( immer gut die auf der Seite zu haben )
    Erreichst du keinerlei Straffung des Fahrverhaltens
    Verlierst du auch die ABE der Feder und somit des Fahrzeugs
    Wo könnte der Vorteil einer Pressung liegen ? im Preis ? Glaub kaum dass das bei DER Resturation ins Gewicht fällt.

    Und dass die gepresste Feder schlussendlich in die Aufnahme passt zählst du als Vorteil auf ? Echt jetzt ?
  • Hallo Holger.
    Sollte der Witz jetzt Dämpfer oder die Feder sein?
    Einen defekten Dämpfer erkennst du nicht durch anschauen des Fahrzeugs von der Seite - außer es läuft sichtbar Öl aus dem Dämpfer heraus.
    Eine defekte Feder ist für mich gebrochen oder weist Risse auf (bricht bald) nur weil das Fahrzeug hängt kann ein Prüfer das nicht als Mangel anführen.

    Hallo Kurt.
    Danke für die Erklärung welche Funktion ein Dämpfer haben muss.
    Ich denke das ich das beurteilen kann, z.B. Beitrag 58, 62 mal lesen:
    740 Crosscountry

    Eine Feder die sich durch die jahrelange Belastung gesetzt hat ist auch gedrückt worden, für den Dämpfer ändert sich auch nicht viel die Federrate ist ja gleich geblieben.

    Gruß
    Jörn
  • 245T Jörn wrote:


    Eine defekte Feder ist für mich gebrochen oder weist Risse auf (bricht bald) Schön erkannt.

    .......nur weil das Fahrzeug hängt kann ein Prüfer das nicht als Mangel anführen.
    Mag sein, aber ich als Eigentümer möchte nicht mit einem schiefen Fahrzeug durch die Gegend fahren, nur wiel der Prüfer das nicht als Mangel anführen kann und ich denke, der Treadersteller auch nicht.


    Danke für die Erklärung welche Funktion ein Dämpfer haben muss. Bitte sehr, ich helf gern.

    Ich denke das ich das beurteilen kann, z.B. Beitrag 58, 62 mal lesen: Eben nicht, deshalb meine Hilfestellung.

    740 Crosscountry

    Eine Feder die sich durch die jahrelange Belastung gesetzt hat ist auch gedrückt worden
    Wieder falsch, das nennt man Materialermüdung

    für den Dämpfer ändert sich auch nicht viel die Federrate ist ja gleich geblieben.Falsch, siehe mein Beitrag.

    245T Jörn wrote:

    zu den Preisunterschieden - die Stückzahl Auch wieder falsch, sind beide Male 4stk, ein Satz eben.
    @245T Jörn:
    Warum bist du eigentlich immer so aggressiv ? Niemand darf hier was schreiben ohne dass du ihm gleich übers Maul fährst.

    Du kannst solche Manieren im Alltagsgeschäft im Umgang mit anderen Menschen auch nicht an den Tag legen, dann machs auch hier im Forum nicht.
    Wenn du so super wärst, wie du dich immer versuchst darzustellen, würden dir die oben genannten Fehlbehauptungen nicht passieren.

    Ein Forum sollte Hilfesuchenden mit Rat und guten Tipps beiseite stehen, deshalb mein Beitrag, der als Antwort für den hilfesuchenden Treadersteller gedacht war.

    Gruss
    KURT
  • 744 Kurt wrote:

    @245T Jörn:Warum bist du eigentlich immer so aggressiv ? Niemand darf hier was schreiben ohne dass du ihm gleich übers Maul fährst.
    Tut mir leid, ist vielleicht auch nur meine individuelle Wahrnehmung, aber ich empfinde das hier gerade genau anders herum. Ich kenn Jörn nur hier aus dem Forum und finde seinen Umgangston immer angemessen. Dich Kurt, erlebe ich hier in den zwei Wochen deiner Anwesenheit im Forum im Umgangston eher besserwisserisch, bevormundend, direkt und zum Teil auch aggressiv.

    Das passiert jedem mal, mir auch, vielleicht auch manchmal zu häufig...

    Die meisten stecken das einfach weg, beim geschriebenen Wort ist die Gefahr des Missverstehens auch ungemein häufig gegeben, das kommt also erschwerend hinzu.
    Ich will dir auch nicht auf den Schlips treten, nur mal meine Wahrnehmung schildern zu deiner Äußerung.

    Lutz
    Es gibt immer einen Grund, noch einen neuen alten Volvo zu kaufen.
  • Hallo Kurt.
    Magst du mir die Beiträge zeigen wo ich die fetten und Unterschichten Textteile der Zitate geschrieben haben soll?
    Willst du mit solchen Darstellung - das habe ich nicht geschrieben.

    Ich habe mir in den letzten Jahren von sehr vielen die alten Beiträge durchgelesen in diversen Threads um mir ein Bild von den Personen zu machen, vielleicht falsch - dich gibt es hier recht kurz und erlebe tolle Dinge.

    Das Ausrufezeichen im Beitrag 28 habe ich dann als Beendigung meines Einsatze gesehen.

    Danke Lutz und Jochen - ich hoffen meine Bemühungen helfen den Fragestellenden auch immer, das mit den Rückmeldung ist so ein Punkt den ich wirklich schade finde.
    Gruß
    Jörn

    Nur so, Satzzeichen können Leben retten: Komm wir essen Opa.
  • Da ja wohl alles zu den Federn gesagt wurde, schliesse ich hier.
    Grüße Gerd

    Wenn ich einen Fronttriebler haben will, kauf ich mir ´ne Gartenfräse.
    Das Auto ist jene technische Erfindung, welche die Anforderungen an die Reaktionsgeschwindigkeit der Fußgänger beträchtlich gesteigert hat.