Angepinnt Volvo bringt sein "erstes" Electroauto mit bis zu 100 kWh Batterien 2019.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • smoo4what schrieb:


      Und wozu warten, falls du schon fürn Neuwagen gespart hattest: Wenn ichs richtig verstanden habe, bauen die deinen 240er so für um bei etwa 10Scheine auf E um. =>keine Werbung, denn ich würd ja nieee auf das donnern der 82 Gäule verzichten :thumbup:
      10 Scheine reichen leider bei weitem nicht. Ich hab einige Erfahrung mit Elektro gesammelt, die Batteriekapazität meines kleinen alten Flitzers aufs doppelte erhöht, Technologie modernisiert. Der 2er ist nicht viel leichter als der 9er. Beim 9er hab ichs mir durchgerechnet, unter 35k Euro (eher mehr) braucht man nicht anfangen, wenn man alles in Eigenleistung macht. Unter 25kW Verbrauch in der Stadt wird man realistisch nicht kommen wenn man sich nicht selbst verarschen möchte. Um eine halbwegs brauchbare Reichweite zu erzielen benötigt man 50kWh Kapazität, drunter vergiß es. Die Zellen (Winston LiFeYPo4) alleine kosten 18000. Netto. Diese Zellen sind ein Wahnsinn, kein Peukert, können nicht brennen, Ladung unter 0°C kein Problem. Ladung mit 3C. Ich benutze sie seit Jahren, vertraue ihnen und würde keine anderen verbauen.
      Das Schnellladegerät wird auch deutlich über 2k kosten. Ich baue dazu immer Servernetzteile um, zB 150V 40A sind so unter 100€ möglich, man muß für diesen Stromumbau ohnehin Löten können, und davon dann ein paar parallel, dann kostet das nicht viel, damit die Kiste in annehmbarer Zeit wieder voll ist.
      Vergeßt nicht das Kleinzeug, allein der Typ2 Stecker kostet über 100€, Kabel, Motor, Controller, BMS+Balancing, Einzelzellüberwachung, Servo- Bremsvakuumpumpe, Batterieheizung, Standheizung, DC/DC das geht alles richtig ins Geld..
      Was bekommt man für das Geld? Ein Auto, einen Schweden! von gestern für morgen, wo man noch selber was richten kann, mit günstiger Ersatzteilversorgung. Weniger PS, aber wesentlich mehr Nm, und zwar aus dem Stand. Wenn einem das wichtig wäre: da kommt kein Verbrenner an der Ampel mit, keiner. Manchmal ärgere ich so die Typen in ihren SUVs schon ganz gerne in meinem 13kW peak Elektro-Fliegenschiss, sogar das geht _g
      Anhängekupplung! Versuch sowas mal für einen Stromer eingetragen zu bekommen. Beim Umbau kein Problem.

      Tja, seit einiger Zeit steht der Dollarkurs beschissen, diese Zellen waren vor 3-4 Jahren noch deutlich günstiger. Bevor ich mir einen Tesla Modell 3 kaufe (der Blitz möcht mich beim Sch.. treffen!) mach ich den Umbau, doch bevor der FK verreckt lohnt sich das finanziell einfach nicht und ich hoffe der hält noch lange durch. Bis dahin gibts keine "richtigen Autos" mehr, also das, was ich drunter verstehe, und dann lohnt der Umbau :)

      Der 9er ist optimal als Grundlage, Reserverradmulde + Tank raus, da geht ein schöner Batteriekasten rein, doch auch der Motorraum muß gefüllt werden, der neue Motor wiegt ja nix.

      So jetzt mach ich Schluß, das wird zu lang
      Schönen Sonntag Jungs :thumbsup:
      Volvo: 940 B230fk MJ96
    • Jo danke auch von meiner Seite, liest sich sehr gut & verständlich, auch wenn ich von Elektrik bzw. Elektronik fast null Ahnung hab.

      Dann verheiz mal alle neuen SUV Besitzer nach Strich & Faden, wenn meiner gut drauf ist, ich ebenso, und wir beide mal wieder so richtig Bock haben & alles richtig machen, macht das verheizen der nagel neuen Autos mit deren Besitzern, die sich noch nicht so gut mit iher Kfz Neulingsphase auskennen, richtig Spaß.

      Besonders dann bei der nächsten Ampel, wenn se dann ganz vorsichtig heran rollen & mit großem "Kuhblick" einen anschauen, _g _g _g :thumbsup: . Köstlich! Und das mit einem "schnöden" Volvo 945, der schon 20 Jahre auf`m Buckel hat mit jetzt, yipiehjeah, einer halben Million km auf der Uhr, dessen Motor klingt wie ein Kätzchen, laut Aussage vieler Kfz`lerm die von dieser Materie noch Ahnung haben.
      In der Ruhe liegt die Kraft cool