T5R auf LPG Umrüsten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • T5R auf LPG Umrüsten

      Hey Leute,

      bin neu hier und hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen!

      Hab nen T5R mit ca. 310 000 Km, vom Stiefvater meiner Freundin (1.Hand, immer Schekheftgepflegt bei Volvo) den er nicht mehr fahren will, aber auch nicht verkaufen möchte...ich fahre ihn sozusagen etwas gassi.. x_wink

      Problem: Wir bekommen Zuwachs und würde den gern als Familienkutsche nutzen. Wenn da nur nicht der hohe Spritverbrauch wäre..

      Ich wäre bereit 3000 Euro in die Hand zu nehmen und da ne schöne LPG Anlage einzubauen (Nen kompetenten Umrüster hätte ich auch im Auge).. wollte mich aber zuvor hier mal schlau machen, ob ihr mir bei dem Km-Stand dazu raten würdet oder ob ihr eher sagt: "Finger weg"?! Das Auto ist Kult und ich würde den gern als Familienkombi mit Spaßfaktor weiterfahren...bin mir aber was die Hohe Laufleistung angeht etwas unsicher ..3000 Euro sind ja auch kein Kleingeld..worauf sollte ich achten? Kann man irgendeinen Test oder Erfahrungswert heranziehen? (Ölverbrauch, Venitlspiel (messbar ohne Ausbau, wohl eher nicht?!) sonst etwas? )

      PS: Ich weiss, ist hier nicht LPG Forum...

      Danke für jedwede Antwort!
      baby2
    • Besten Dank schon mal für die Antworten! Das mit dem Umrüster hatte ich mir bereits so schon gedacht! Hab hier im Forum von einem Plener aus Vlotho gehört... kennt den jemand zufällig? Der Elch solte gut in Form sein!!Kenne ja den Vorbesitzer und der fuhr den eher als Familienkutsche...

      Hydraulische Ventilspeilverstellung?! Ist das jetzt gut oder schlecht für ne Umrüstung? Werd das gleich mal nachlesen...bin ja nicht vom Fach... x_wink

      Nochmals Danke!
    • Bartlomiej wrote:



      Hydraulische Ventilspeilverstellung?! Ist das jetzt gut oder schlecht für ne Umrüstung?

      Nochmals Danke!


      Eher gut, da sich das Ventilspiel automatisch korregiert, immer im optimum ist.

      So hat man den Schaden der durchgebrannten Auslassventile eigentlich nicht, der entsteht, wenn die Ventile nicht mehr richtig schließen und sich der Verbrennungsvorgang am Ventil vorbei in den Abgastrakt ausdehnt.
      Gruß, Nico.
      Altersarmut brauch ich nicht, ich lebe meine Armut jetzt...!!
      Mein Elch: gallery.volvo-welt.de/v/Nicodemus/
    • Hallo Bartlomiej.

      Machen. Der T5 wird das Gas schon verarbeiten, ob bei Plener oder einen günstigeren Umrüster (3000,-?).
      Bei dem KM Stand ist das immer eine "Moralfrage", mit dem bekannten guten Pflegezustand sollte das kein Thema sein.

      Nur so lässt sich der Große als tägliches Auto nutzen - aber nicht um kurz um die Ecke fahren - er müsste schon km fahren sonst rechtet sich das nicht! Ob dann bei Leistungsanforderung auf Benzin Umgeschaltet wird - ist ein anderes Thema hier...

      Göttingen - sprich mal mit Ruopp in Drakenburg (~2h), ich bin überzeugt der kann das und vielleicht günstiger.
      Gruß
      Jörn
    • Hi Jörn, ich baue die aus, weil ich kein Fan von Gas bin und meiner Meinung nach die Kopfdichtung eher kommt, wennan damit nicht mit Kopf fährt. Ich hab den Wagen erst letztes Jahr gekauft und brauch nur den Motor.

      Naja, ich hab mir die Sache noch ne so richtig angeschaut. Zur Not gibts nen neuen Ansaugkrümmer, oder ich bau mir gleich einen aus Alu selber. Bin mir noch nicht sicher.

      Ich hab keinen Unterschied zwischen Gas und Benzin gemerkt. Man muss sich aber bewusst sein, dass man immer auf Benzin umschalten sollte, wenn man Leistung abverlangt.
      Der Aufenthalt im Schwenkbereich ist verboten!