Neue LiMa???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neue LiMa???

      Moin!

      Ich schildere mein Problem mal in aller Detailiertheit und wer bis zum Ende durchhält kann ausdrücklich gern seinen Input dazugeben :)
      Mein 745 Mj 90, B230F, von Haus aus ohne Schnickschnack hat das Problem, dass er nicht ordentlich die Batterie lädt. Anfangs lags auch an ner quasi defekten Batterie, die letzten Winter dann durch ne Banner PowerBull mit 74Ah ersetzt wurde, was das Startverhalten nachhaltig gebessert hat. Nun wo es wieder etwas kühler geworden ist, merkt man aber deutlich, wie der Startvorgang schwerfälliger wird (nee, gutes, 1000km altes 5W40 drin ;) )und mehr als 2-3 Tage Standzeit mag er gar nicht!
      Ich hab mir nun ein Multimeter besorgt und angefangen, alle Sicherungen und direkt an der Batterie den Ruhestrom zu messen. An der Batterie schwankte der so um die 11-20mAh, in der Summe auch das, was an Sicherungen 1 (Motorelektronik?), 5 (hängt glaub ich das Radio mit dran) und 11 (keine Ahnung was da ist, war aber auch nur um die 1mAh...) gemessen wurde.
      Batterie ohne Motor an hatte um die 11,8V, ebenso bei der Messung an der LiMa. Batterie war nicht abgeklemmt für die Messung.
      Mit Motor an: 13,8V an der Batterie, 13,9V an der LiMa
      Mit Motor und einigen Verbrauchern (Heckscheibenheizung, Innenbeleuchtung, Abblendlicht, Sitzheizung, Nebelrückleuchte und- scheinwerfer, Radio, Gebläse...)
      im Standgas: 12,3-12,5V an der Batterie, 12,5-12,7V an der Lichtmaschine.
      bei geschätzt 3000U/min: 13,7V an der Lichtmaschine, an der Batterie konnt ich nicht messen, ohne die Gasrolle loszulassen cool
      Ich habe den LiMa-Regler abgeschraubt. die Kohlen sind schätzungsweise noch 7 mm lang, man merkt auch, dass sie gut am Kollektor anliegen, welcher allerdings deutlich eingelaufen ist, so um die 2-3mm. Sauber ist alles.

      So:
      Batterie ist neu, Ruhestrom ist denke ich auch vernachlässigbar, ebenso wie der Verlust zwischen LiMa und Batterie.
      Also bleiben folgende Fragen:
      Neuer Regler?
      -> nützt das überhaupt, wenn der Kollektor schon so eingeschliffen ist?
      Neue/gebrauchte LiMa?
      -> wenn dann ne größere, da der wagen inzwischen 3.Rückleuchte, gutes Radio mit guten Boxen, NSW, Tempomat und 4x elektrische FH etc hat was auch etwas mehr Strom braucht. Zudem fahre ich das ganze Jahr mit Licht. Da der Wagen original das abgespeckte Modell war, nehme ich an dass auch eine etwas kleinere LiMa drin ist. Leider außer bis auf beim Regler nirgends Angaben zum Typ gefunden. Vllt kann mir wer anhand der Fotos genaueres sagen.
      -> Wenn größer: welche passen? von 7/9er alle an den 4 Zyl. Maschinen? Auch die von Turbo und (vermutlich eher nicht) vom 16V?
      Vielen Dank schonmal!

      Gruß

      Matze
      [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img341/378/20121108133935hdr.jpg]
      [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img171/9502/20121108134028hdr.jpg]
      [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img28/7527/20121108133947.jpg]
      [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img40/3930/20121108123408hdr.jpg]
      Frontantrieb ist Hexenwerk!
      Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos! (frei nach Loriot)
      [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/666309_5.png]

      The post was edited 2 times, last by matze745´90 ().

    • mindestlänge kohlen je nach lima von 6 bis 8,5 mm . 11 volt batteriespannung ist ein indiz entweder für zu wenig ladung oder stille verbraucher .11 -20 milliampere sind jedoch zu vernachlässigen .entweder lädt deine lima nicht richtig (prüfen : sollspannung bei 3000rpm mit verbrauchern je nach batterieladung von 13.5 bis 14,3 volt )oder du brauchst mehr strom ,als die lima erzeugt.
      an lima es passt alles von der serie bis 100 A .
      grüsse uli
    • Ah, danke schonmal soweit!
      Wenn auf dem Typenschild einer, beispielsweise dieser hier ebay.de/itm/Volvo-740-760-940-…m3ccc43ab52#ht_500wt_1218 31/100Ah steht, dann ist das die 100Ah Ausführung und die 31 quasi der Leerlaufwert, korrekt?

      Gruß

      Matze
      Frontantrieb ist Hexenwerk!
      Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos! (frei nach Loriot)
      [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/666309_5.png]
    • 100 A istdie maximalleistung .mehr brauchst du nicht zu beachten. .nur ,überleg dir mal ,was ne lima für 30 mäuse taugt?
      besser : andere besorgen und überholen lassen .oder neu bzw austausch kaufen .ansonsten hast du bald wieder ärger .
      ladestrom messen IMMER MIT belastung (licht ,heizb.heckscheibe usw .) bei angegener drehzahl .
      unbelastet messen bringt nichts .
      grüsse uli
    • naja, also diese ist definitiv stärker als die, die ich jetzt habe und bei dem Preis denke ich, dass man wenig falschmachen kann. Wird jedenfalls ne bessere Restaurationsgrundlage als meine sein. Hoffe ich. Ansonsten kann ich sie ja wieder zurückschicken.
      Für meine um einen ähnlichen Preis nur nen neuen Regler zu besorgen finde ich fragwürdig, sowohl wegen des stark eingelaufenen Kollektors also auch weil ich nicht weiß wie leistungsfähig sie wirklich ist und ich befürchte, dass sie eher am unteren Ende anzusiedeln ist...
      Mal sehen, wie das wird...

      Gruß

      Matze
      Frontantrieb ist Hexenwerk!
      Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos! (frei nach Loriot)
      [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/666309_5.png]
    • Wenn du viel Kurzstrecke fährst und viel Verbraucher anhast, dann kann es sein, dass die Batterie nicht vollständig geladen wird.
      Die EFH, dritte Bremsleuchte und Tempomat sind dabei unerheblich, da diese Verbraucher ja nicht dauernd Leistung abfordern. Eher schon eine Leistungsstarke Stereoanlage, Sitzheizung, Heckscheibenheizung etc. sofern diese in Betrieb sind. 80A-Limas waren bei besser ausgestatteten Modellen serienmäßig verbaut.
      Volvo 245, Modell 1992
    • Das Ding, was bei deinem serienmäßig eingebaut ist, heißt "Topfgenerator".
      Neuere Modelle ab 93 haben einen "Compactgenerator". Bild: Auktionshaus Art 400274380131.
      Höherer Wirkungsgrad, höhere Stromstärke bei niedrigen Drehzahlen (55/100A anstelle 31/100A), höhere Gesamtstromstärke (gibts bis 120A beim 960, insgesamt bis 150A beim V70 z.B.)
      Wenn du das Auto noch "etwas" fahren willst, dazu noch gelegentlich Kurzstrecke und viele Verbraucher hast bzw das Gebläse und laute Musik oft an im Stop-and-go-Verkehr, empfiehlt es sich DRINGEND, einen Compactgenerator einzubauen.
      Paßt vom 940 ab 93.
      Wurde beim 960/850 schon ab 91 verbaut, paßt aber wegen der Gehäuseform und Riemenscheibe nicht ohne Umbaumaßnahmen.
      Hier lichtmaschine-reparieren.de/
      gibts Ersatzteile.
      Der Kollektor ist bei allen ab ca 150T -180T nicht mehr zu gebrauchen, läuft zwar noch, aber nicht mehr lange...muss neu.
      Hol dir einen gebrauchten passenden Compactgenerator und die Ersatzteile. Anleitung gibts auch beim Link.
      Gebrauchte mit intakten Dioden und Wicklungen darf max 50 kosten, die neuen Lager, Collektor und Regler mit Kohlen kosten so 65, dann hat man für 120 eur und 2 Std Arbeit wieder 10 jahre Spaß und endlich mehr Strom und stabile Spannung bei niedrigen Drehzahlen.
      Gruß
      Marco
    • @marco: Ich schaue mal wie weit ich mit dem bestellten 100Ah Topfgenerator komme, soo extrem schlimm ist das eigentlich mit den Verbrauchern nicht (schlimmste ist wohl neben Licht am Tag das Radio und das ist nur ein mittelwertiges Pioneer mit 2x35 und 2x50Watt Boxen ohne Verstärker etc...eben etwas, was sich gut anhört, nicht zu laut sein muss und hinter die original Lautsprecherblenden passt. Vorn Focal, hinten original Volvo Pappe cool ) und ich fahre nicht nur Kurzstrecke...
      Prinzipiell, sollte sich der bestellte als zu marode entpuppen, wäre die Kompaktgeneratorgeschichte schon ne interessante.
      Wenn ich das richtig verstehe:
      -> passen nur die vom 940er, die vom 960, 850 und V40 sind in der Befestigung anders.
      -> einige Modifikation ist trotzdem nötig. Was, außer dem Tausch der Riemenscheibe? (Geht das überhaupt? kann der normale Keilriemen die Belastung ab, die normal von dem Poly-Riemen, oder wie das Ding heißt, getragen wird?
      -> ob 100, 120 oder 150Ah ist da dann egal?

      Gruß

      Matze

      EDIT: Ich sehe gerade, dass es die auch mit der normalen doppelten Riemenscheibe gibt... die anderen sind dann wohl doch für die o.g. nicht kompatiblen Modelle
      Frontantrieb ist Hexenwerk!
      Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos! (frei nach Loriot)
      [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/666309_5.png]
    • Moin

      Rechne dir doch einfach mal aus was du an Strom verbrauchst!

      Licht 110W Abblendlicht, 10W Standlicht, hinten 20W Rücklicht und Standlicht, dein Bremslicht kannst du vernachlässigen weils nicht stänig leuchtet.
      Innenraumlicht sind rund 30W.
      Macht zusammen umgerechnet 14 Ampere.
      Motorsteuerung inkl. Benzinpumpen 25 Ampere
      Radio 10 Ampere im höchstfall wenn voll aufgedreht
      Lüftung bei mittlerer Stufe rund 15 Ampere

      Macht nun rund 65 Ampere.

      Diese 65A werden immer gezogen wenn du so fährst wie du sagst, Sitzheizung käme noch hinzu.
      Wenn jetzt nur ne 65A Lima drin ist, was ich nicht glaube, hast du ein Problem. Weil diese Lima wird ja gerade so mit den Verbrauchern fertig. Wohlgemerkt, Licht wird bei der Auslegung einer Lima IMMER mit einberechnet.
      Ich denke bei dir ist ne 80A verbaut, aber auch die wird nicht reichen wenn du nur Kurzstrecke bzw. viel Stadtverkehr fährst. Denn die Maximalleistung der Lima liegt erst ab 2500umin der Lima an, macht ca. 2000 Motorumdrehungen.
      Ne 100A Lima wird auch knapp werden wenn du dein Fahrprofil nicht änderst.

      Weil die Elektronik heute sehr viel mehr möglich macht als früher und weil man weiß das viele nur Kurzstrecken fahren, haben heutige Limas die Möglichkeit schon im Motorleerlauf fast 90% ihrer Maximalleistung abzugeben.

      Gruß
      Fredy
      gibt nichts besseres als ne Wassergekühlte 250A Lima!
      Ein Volvo fährt ewig und drei Tage, ein Volkswagen fährt drei Tage und steht ewig in der Werkstatt
    • früher sind wir mit 180 watt gleichstromlimas gefahren .und hatten auch keine leeren batterien .weil wir mitgedacht haben .
      heckscheibenheizung nur solange an wie nötig.im stand (längere zeit )auf standlicht geschaltet.usw .
      ist natürlich heute zu zeiten von regensensor und lichtautomatik sinnlos ,da mitgedacht werden muss .
      es wird mit strom geaast.heckscheibenheizung ,sitzheizung usw .immer an .die stehen an ner geschlossenen schranke mit abblendlicht bei stehendem motor .
      da gibt es noch viele andere schöne beispiele .
      mit ner 100A lima kommt sogar ein verschwender ohne denken hin .
      was aber oft vergessen wird : die antriebsleistung der lima wird durch verbrennen von benzin erzeuegt.umso mehr kraft die lima braucht ,um so teurer wirds .bei den heutigen hohen benzinpreisen kann mann ohne weiteres durch mit denken ca 0,5 - 0,8 liter
      sparen .es werden noch mehr ,wenn mann die klimaanlage intelligent gebraucht.denn auch die antriebleistung des kompressors kostet sprit .je nachdem bis 0,5 - 0,8 liter .
      grüsse uli
    • da der Wirkungsgrad eines Compactgenerators um ca 15-20% höher liegt, als der eines "Topfes", kompensiert dieser den Mehrverbrauch der Antriebsleistung.
      Außerdem

      kfztech.de/kfztechnik/elo/generator/generator_mfr.htm

      Hier (kennlinien ca im Drittel der Seite)
      kfztech.de/kfztechnik/technikprofi/der-moderne-generator.htm
      kann man sehen, dass der 150A-Compact schon bei LL schon 100A macht.
      der 90A-Topf schafft gerade mal 55A bei LL.
      Das stimmt auch nicht ganz, die Kennlinie ist leicht falsch, es steht ja sogar 35/100A drauf, er macht also nur 35A im LL.
      Bis der Topf mal auf 90A kommt, braucht man 2,5 bis 3-fache LL-Drehzahl, also beim B230xx ca 2000-2500 rpm. Mit Drehzahl unter 2000rpm zu fahren macht keinen Sinn.

      Man hat einfach mehr Strom bei niedrigenren Drehzahlen, der sogar "nix" mehr kostet, weil er einfach effizienter arbeitet. _b
      .
      natürlich spart MITDENKEN noch MEHR xgrin .
      .
      Seitdem ich das Ding drin habe, geht die Spannungsanzeige wie festgenagelt auf 14V und bleibt IMMER da. Mit dem Topf hat man bei mittlerer Belastung schon nur noch 13,5V.
      Das hat aber auch den Vorteil, dass die Scheinwerfer-Lampen deutlich länger ghehalten haben. 10% weniger Spannung bei einer (Glüh)Lampe verdoppelt die Lebensdauer !
      10% mehr Spannung verkürzt die Lebensdauer um 30-50%.
      Das ist auch der Grund, warum die Lämpchen im neueren Auto so kurz halten, die Spannug wird vom Multifunkltionsregler bei sehr leerer Batterie auf bis zu 16V gefahren. xroll
      Gruß
      Marco

      The post was edited 2 times, last by Marco765FT-LPG ().

    • Ich hole mal diesen alten Thread wieder hervor. Für mich wäre es evtl auch interessant, einen Compact Generator für meinen 740 anzupassen. Nur werde ich aus den obigen Posts, bzw. Links nicht ganz schlau, was genau man an der LiMa anpassen muss. Kann hier jemand die einzelnen Schritte/Komponenten erklären, die angepasst werden müssten?

      Und ich verstehe es richtig, dass die 100A LiMa aus dem 740 Turbo auch an einen B230F passt, ja (falls das mit dem Compact Generator nicht gehen sollte)?