740 crosscountry

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • rimasyou schrie in einem paralelen Thread:
      Mach einfach zwei Alublöcke 80x80x35 oder 85x85x35 (Mittelbohrung
      10mm)unter die hintere Federaufnahme und gleich zwei neue
      Federn/Gasstoßdämpfer und der Po geht hoch -> Optik super ->
      Fahrverhalten verbessert-> selbst bei Beladung hängt der Popo nicht
      mehr.

      Und damit der T.. erst gar nicht auf komische Ideen kommt die Blöcke mit schwarzem Unterbodengrund einsprühen -> AUS!!!
      Geht bestimmt, und die Vorderachse?
      Die Davincilösung oder die Federn vom 3l.
      Gruß
      Benni
    • Das habe Ich auch verschiedentlich probiert, aber hat nicht besonders hin gehauen, denn die Kennung der Federn sind verschieden. Wenn Ich die an sich zu weiche Feder höher lege gewinne Ich zwar Bodenfreiheit, aber das Auto sackt immer noch hinten ein unter Beladung und ist schwammig. Die hinteren Federn mit der härtesten Kennung von Volvo sind die vom Kombi ohne Nivo verstärkt. Die habe ich hinten drin, und das Auto eiert nicht mehr auf der Landstrasse rum.
      Vorne sind der Hoeherlegerei einfach Grenzen durch die Lenkgeometrie gesetzt.
      Und mit Ullie,s fraeserei, -- ist mir zu heikel. Wenn ich da einmal falsch fräse, dann habe ich ein echtes Problem. Denn dann müsste ich eine Platte einschweissen, und das mag der Tuev hier nicht. Zudem die Lackierung nachher wieder so hinzukriegen mit meinen Mitteln ist auch fragwürdig. Wenn Ich eine obere Platte vom Dämpfer verbohre, dann kostet mich das 40 Euro und 1,1/2 std Arbeit. --
      940 classic cd limo 1997
      Bissele optimiert

      AVATAR:
      Volvo verschlimmbessert: Links B23 (1982) Rechts B230 (1992)
    • hallo zusammen,

      nach längerem mitlesen soeben mal angemeldet, grabe ich diesen thread hier aus ...

      mein 740GL kombi von 1988 mit B230F wurde vom vorbesitzer tiefergelegt - das geht garnicht.

      wenn ich schon neue federn besorge, könnte der ja auch gleich ein paar wenige cm höher als original :saint:
      hinten recht einfach, vorne schwierig, wie hier bereits diskutiert.

      also habe ich nach den federn vom volvo 960 mit 2.9 liter motor (das müsste dann wohl der B6304F sein) gesucht, ergebnis: u.a. scandix.de behauptet, dass beide autos die gleichen vorderfedern haben ..

      polar-parts.de listet sowohl autos mit dem 2.9liter-motor als auch meinen 2.3liter sauger als kompatibel zu dieser feder:
      polar-parts.de/lenkung_fahrwer…orderachse_i120_768_0.htm

      während zu dieser feder eher schwere motoren bzw. welche mit turbo gelistet werden, inclusive des 2.9liter:
      polar-parts.de/lenkung_fahrwer…rderachse_i120_3437_0.htm

      die zweite feder ist deutlich länger, aber der federstahl ist auch 0,5 mm dünner .. hat jemand eine idee, welche federn "Irlandvolvo" meint, wenn er hier

      Höher legen?? Geht das?
      von "ca. + 5cm" schreibt?

      danke und grüße,
      david
    • Bromsvätska schrieb:

      Moin, moin,

      Der 6 Zylinder Vollalumotor ist nun nicht unbedingt schwerer als ein
      Grauguss Redblock.
      Ich würde mich da mal eher nach Federn für einen Diesel D24 umschauen.
      Der Motor war schwer.
      Im Facebook gibt es eine Gruppe „lifted Volvos“, guck mal da nach.

      Grüße Bromsvätska
      Ich hatte in meiner Limo von 88 vorn Dieselfedern und hinten verstärkte Kombifedern drin. Ich konnte mit dem Rollbrett drunter durch ohne mir den Kopf zu stossen und ohne Wagenheber! :D Leider hab ich keinen Zugriff mehr da das Auto nach Lettland verkauft wurde.
      confused Kranplätze müssen verdichtet sein! confused
    • moin zurück!

      in der "lifted volvos" - facebookgruppe werden zum massiven erhöhen der vorderachse meist die federbeine durchgesägt und entsprechend verlängert .. soweit bin ich mental noch nicht ;) und ich will ja auch nur 4cm oder so höher.

      hinten am volvo werden gerne die vorderfedern vom jeep grand cherokee 4.0 irgendeines bisher unbekannten baujahres verbaut, evtl. um eine halbe windung gekürzt ... und bei ausgeprägter höherlegung dann noch stossdämpfer vom "vw vanagon" - damit scheint der VW T3 Bus gemeint zu sein .. gut dass hier einer zum testen rumsteht.

      habe jetzt auf anderen portalen rumgestöbert und diese volvo-nummern gefunden:
      2.4l diesel und turbodiesel bj 08/84 bis 07/92: VOLVO 1329825
      2.3l benziner bj 08/85 bis 08/92: VOLVO 1329822

      etwas seltsam finde ich, dass die angegebene federstahldicke, windungsdurchmesser und länge der diesel-feder identisch zur benziner-feder ist ... das müsste bedeuten, dass der stahl härter ist?

      habe die diesel-federn bestellt, werde berichten.

      beste grüße,
      david
    • Hallo David.
      Das wird bestimmt klasse Diesel Federn im 7er mit B230f (Motor ca. 150kg) - Tip neue Stoßdämpfer z.B. B6 besser B8 sonst springt der dir vorn aus jeder Bodenwelle.
      Beachte dann auch das die Dämpfer nicht gekürzt sein dürfen sondern eher verlängert, sonst kann der Vorderbau nicht ausfedern.
      Ich schätze das die Diesel Federn nur minimal eingedrückt werden und der Negativfederweg fast null ist.
      Gruß
      Jörn
      Ja, die alten Diesel Federn haben einen viel härteren Stahl - haben meine Lesjöfors (-40mm) gegenüber den Eibach (-15mm) auch bei gleicher Drahtstärke und Windungszahl.
    • hallo zusammen,

      der karren ist jetzt höher.

      vorne:
      - dieselfedern: VOLVO 1329825 .

      hinten:
      - verstärkte federn: skandix.de/de/fahrzeug-teile/f…achse-verstaerkt/1001681/
      - ST höherlegungskit 20mm: kwsuspensions.de/productfinder/_/-/-/68530032
      - 3 stück abstandscheibe statt der sonst verbauten einen pro seite: skandix.de/de/fahrzeug-teile/f…eder-hinterachse/1021917/

      ergebnis komplett unbeladen: der plastikspoiler vorne hängt 26cm überm boden, spurstangen sind ganz leicht nach unten aus der waagerechten ausgelenkt (über die ganze länge etwa um die dicke der spurstange, etwas über 1 cm).
      vordertüren unterkante vorne: 36 über boden, hintertüren unterkante hinten: 39cm über boden - steht also hinten etwas zu hoch .. etwa um den durch das höherlegungskit und die zwei zusätzlichen abstandsscheiben erreichten anteil :P .. das könnte man also auch weglassen, wenn man keinen gastank o.ä. drin hat, dann wäre er mit der federkombination alleine schon gerade.

      ausfederweg vorne und hinten sind ca. 6cm, das ist fast die hälfte vom gesamten arbeitsweg der federung.
      fahrverhalten: vorne mit den standarddämpfern völlig in ordnung, kein rumeiern, die federn sind auch absolut nicht zu hart.

      hinten merkt man jetzt viel deutlicher, dass die niveaumaten komplett hinüber sind - die haben weder stützwirkung noch dämpfung und ölen unten raus. bin gespannt wie das mit neuen dämpfern wird, in dem zuge kommen dann auch mindestens die abstandscheiben wieder raus.

      beste grüße und danke für die tips,
      dave
      Bilder
      • final_plain.jpg

        231,31 kB, 1.200×541, 26 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von daveshoe ()

    • abenteuerlich..
      hoffe mal, dass du keinen Abflug damit machst.
      Wenn du hinten verstärkte Federn hast, ist es egal, ob Nivos oder keine drin sind, dann habne die Nivos eh keine Stützwirkung mehr, auch bei intakten Teilen.
      Gibts denn für hinten so lange "normale" Gasdruckdämpfer? Oder muss man da die Dämpfer vom T3-Krückenbus nehmen?
      .
      um wieviel cm isser nun höher gekommen?
    • Hallo David
      Sieht gut aus - was so zusehen ist, läuft die Kardanwelle zum Differential noch gerade?

      ausfederweg vorne und hinten sind ca. 6cm
      bedeutet das du den Wagenheber ansetzt und nach 6cm kommt das Rad frei oder ist das wirklich noch der Federweg.
      Kann ich mir nicht vorstellen - da mein 245 hinten die Verstärken hat (mit Gas Tank) und nach 4cm ist das Rad frei...
      Das geht zu fahren (gute Dämpfer) und ist zulässig, die Kombination aus dem KW 20mm und den Verstärkten so wie den drei Schreiben eher weniger.
      Tip, hol dir mindestens B6 oder verlängerte GAZ von RetroTurbo - ja Pete anschreiben - verlängert die.
      Gruß
      Jörn
    • hallo zusammen!

      @marco: stimmt, das ganze auto ist ein abenteuer ..
      klar, die nivos stützen nur wenn der wagen zu tief hängt, aber das tat er mit den abgesägten ;( federn vorher ja, da war auch nichts davon zu merken.

      ich habe die normal langen gasdruckdämpfer bestellt und werde beim einbau mindestens die zwei extrascheiben wieder rausnehmen, er ist ja hinten ca. 3cm höher als vorne (wenn man annimmt, dass die türunterkanten waagerecht sein sollen).

      da die schwinge hinter der achse gefedert ist, müsste ich ja sogar mehr als 3cm rausnehmen um gerade zu kommen, die KW 20mm-erhöhung kommt also evtl. auch raus, dann können die dämpfer im liebgewonnen aber leider rostmäßig kaum rettbaren krückenbus bleiben :D .

      wieviel höher als original weiss ich nicht sicher, er hatte ja die abgesägten originalfedern.

      wenn ich davon ausgehe dass die spurstangen bei leerem auto waagerecht stehen sollen - tun sie das "original", weiss das jemand? - ist er vorne geschätzt nur ca. 15mm höher als serie. hinten soll er ja auch zu vorne passend wieder ein stück runter.

      @schwedenprojekt: waldauto mit tüv :)

      @jörn: die kardanwelle läuft soweit erkennbar etwas "gerader" wenn er hinten wieder ca. 2cm tiefer als jetzt ist.

      wenn ich bei ausgehängtem stabi das unbeladene auto vorne einseitig hochhebe, hebt nach ca. 6cm hebeweg das vorderrad ab (gemessen zwischen kotflügel und radnabe).
      ich hätte das jetzt "ausfederweg" oder "negativer federweg" genannt. ich weiss grad nicht was genau du meinst.

      ohne feder und stabi konnte ich die radnabe ca. 13cm vom unteren anschlag bis zum oberen anschlag (gegen die gummipuffer auf den dämpfern) bewegen. die gummipuffer müsste man wohl eigentlich zum federweg dazurechnen, also 2 bis 3 cm auf die 13 cm gesamtferderweg drauf oder so?

      hinten ists wegen der starrachse etwas undeutlich zu ermitteln wie weit er ausfedert wenn man einseitig hebt, aber es sind "eher mehr als 5cm" .. wenn die zielkonfiguration verbaut ist hebe ich ihn mal mittig an, dann sollte man das besser messen können.

      btw.: hier ist von bis 48mm "mit ansonsten unveränderten originalteilen" die rede: spaccer.com/de_DE/marken-und-modelle/volvo/740.html .

      offensichtlich ist dort die verwendeung der originaldämpfer vorgesehen. das wundert mich bei bis zu 48mm höherlegung zwar etwas, die vermuteten 15mm bei meinem karren kommen mir damit aber moderat vor.

      deren FAQs finde ich auch interessant: spaccer.com/de_DE/hilfe-servic…fig-gestellte-fragen.html
      die ermittlung des ausfederwegs ist beschrieben und selbiger muss "mindestens 4cm" betragen .

      der punkt "warum verbessern spaccer das fahrverhalten" überzeugt mich weniger, aber die wollen ja auch was verkaufen :saint:

      grüße,
      dave
    • Danke für eure Beiträge. Ich überlege den Baltic Sea Circle (balticrally.superlative-adventure.com/baltic-rally.html) zu fahren und nehme das als Anlass, die Bodenfreiheit zu erhöhen. Ich bin gespannt was du schreibst wenn du die dämpfer drin hast Dave. Welche hast du genommen?
      Meiner liegt ganz original schon vorn 23cm über der Straße und vordertür 34cm drüber. Fahre 195/65R15. Was hast du drauf?

      Besten Gruß, Marlin
    • hallo marlin,

      dämpfer sind noch nicht drin, ich erwarte aber auch keinen großen unterschied zum serienfahrwerk bzw. den häufig verbauten verstärkten federn hinten - die erhöhung scheint ja wirklich minimal zu sein, wenn ich deine zahlen so lese.

      ich habe diese dämpfer rumliegen: skandix.de/de/fahrzeug-teile/f…erachse-gasdruck/1003709/

      ob der spoiler immer gleich tief am auto hängt wage ich zu bezweifeln, und die reifen sind auch nicht immer gleich abgefahren/aufgepumpt/streuung zwischen herstellern etc .. drum: wie stehen denn deine spurstangen vorne zu den rädern?

      dass mein spoiler etwas tiefer hängt obwohl die türunterkanten auch vorne höher sind als bei deinem auto, könnte mit dran liegen dass mein auto im moment hinten etwas zu hoch geraten ist, dadurch kommt die front ja etwas tiefer.

      ich könnte mir vorstellen dass die dieselfedern vorne nicht das sind was du für die baltic-rally suchst, zumal du ja vom serienfahrwerk kommst, dürfte der unterschied den aufwand kaum wert sein. ich musste eh neue federn einbauen weil vorher tiefergelegt, da machts kein unterschied im aufwand dabei ein paar millimeter höher zu bauen.

      grüße,
      dave
    • Bzgl. der Dämpfer: die "normalen langen"

      daveshoe schrieb:

      ich habe die normal langen gasdruckdämpfer bestellt
      sind die von dir verlinkten ? skandix.de/de/fahrzeug-teile/f…erachse-gasdruck/1003709/

      Bzgl. des Bildes: ich würde dir gern Bilder schicken nur fährt das Auto aktuell mein Vater (ich studiere das Semester im Ausland) und der hat es mit meiner Erklärung nicht geschafft ein vernünftiges Bild auf zu nehmen. Kannst du eines von deinen Querlenkern / Rädern posten auf das er eine Vorlage hat?

      Die Höherlegung mach ich nicht nur wegen Gelände sondern auch weil ich es sexy finde. Mein erstes Auto war ein höhergelegter 1990 Subaru Leone.

      Danke & Grüße
      Bilder
      • leonie.jpg

        163,02 kB, 859×644, 19 mal angesehen
    • Hallo Dave.

      dämpfer sind noch nicht drin, ich erwarte aber auch keinen großen unterschied zum serienfahrwerk bzw. den häufig verbauten verstärkten federn hinten - die erhöhung scheint ja wirklich minimal zu sein, wenn ich deine zahlen so lese.

      Passen den die Dämpfer von der Länge noch? Die müssten doch schon ganz angefahren sein um sie zu montieren, oder?
      Es gibt doch längere Dämpfer oder einen Adapter für unten bauen (zwei gekröpfte Flacheisen zum Hochziehen und eine weitere Bohrung in den Längslenker).

      Könnt ihr die Höhenangaben unten dem Vorderachsträger angeben? Die Türen sind leider von der Standfläche abhängig...

      Zu den Dämpfern, meine verstärkten Federn hinten "fressen" normale Dämpfer - die sind schnell auf, vor allem weil der Federbereich also der Arbeitsbereich der Dämpfer recht klein ist, da ist häufiger ein einfacher Dämpfer fällig.
      Wenn die Dämpfer nicht mehr ausreichend Arbeiten wird es unangenehm, weil die Achse stärker poltert.
      Gruß
      Jörn
    • Marlin schrieb:

      Bzgl. der Dämpfer: die "normalen langen"

      daveshoe schrieb:

      ich habe die normal langen gasdruckdämpfer bestellt
      sind die von dir verlinkten ? skandix.de/de/fahrzeug-teile/f…erachse-gasdruck/1003709/
      Bzgl. des Bildes: ich würde dir gern Bilder schicken nur fährt das Auto aktuell mein Vater (ich studiere das Semester im Ausland) und der hat es mit meiner Erklärung nicht geschafft ein vernünftiges Bild auf zu nehmen. Kannst du eines von deinen Querlenkern / Rädern posten auf das er eine Vorlage hat?

      Die Höherlegung mach ich nicht nur wegen Gelände sondern auch weil ich es sexy finde. Mein erstes Auto war ein höhergelegter 1990 Subaru Leone.

      Danke & Grüße
      hi marlin,

      ja, diese verlinkten dämpfer habe ich bestellt (skandix nr. 1003709) - aber sagen kann ich dazu noch nichts, kann sie hoffentlich heute einbauen.

      dass so ein subaru prägt glaube ich mal ;)

      ich will hier niemanden zu aufwänden verleiten... der vollständigkeit halber hier ein erklärungsversuch was ich meine:
      den höhenunterschied zwischen markierung A und B (der rost wurde aufwendig gephotoshopped, da unten ist selbsredend in wirklichkeit alles wie neu )

      genau ist das aber auch nicht...
      jörn meint dass die höhe unterm vorderachsträger interessant wäre, dafür muss aber auch der boden gerade und die reifen identisch sein...

      im radkasten vom querlenker in den dom messen ist auch nicht eindeutig.

      wie wärs damit: von radnabenmitte bis senkrecht nach oben an die kotflügelunterkante messen (auf beiden seiten, um bodenunebenheiten etwas auszugleichen...)?:


      damit komme ich bei meinem auto vorne auf:
      rechts: 40 cm
      links: 41,3 cm
      (40 + 41,3) / 2 = 40,6 cm durchschnitt (im zweifel je nach temperatur & laune etwas mehr oder weniger).

      beste grüße,
      dave
    • Neu

      Ohhh, ein spannendes Thema!
      Ich lese einfach interessiert mit und gebe ganz vereinzelt mal meinen Senf dazu. Auch bei youtube gibt es tolle Erklärungsvideos, wie man 200er und 700er in die Höhe schraubt.
      Die geläufigste Variante scheinen die erwähnten Federn des Cherokee für hinten zu sein und für vorn die verlängerten Dämpferarme (Schweißarbeit mit Zulassung für Absurdistan und handgemaltem E-Prüfzeichen).
      Mir gefallen höhergelegte PKW extrem gut. Meiner Limo wird das vermutlich auch noch widerfahren. Mein Kombi bleibt aber, wie er ist, da H-Kennzeichen größere Spielereien schwierig macht...