Kontrolllampen leuchten nicht beim Starten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kontrolllampen leuchten nicht beim Starten

      Hallo,

      Die Suche und A-Z haben mir bisher noch nicht helfen können...

      Mein 940 GLT mit B234F und M47 macht mir ein wenig Kummer: Beim Starten leuchten immer öfter die Kontrollleuchten nicht, der Wagen springt trotzdem ohne Schwierigkeiten an. Nach ein paar Metern Fahrt klackte es bisher immer aus dem Bereich der Relais und die Kontrollleuchte für das ABS flackerte ganz kurz auf. Gestern nun blieb das Klacken aus und langsam aber sicher sank offenbar die Bordspannung ab: die Instrumentenbeleuchtung wurde dunkler und das Radio ging an und aus. Ich habe dann gegen die Mittelkonsole geschlagen und es kam das Klack. Sofort war das Licht wieder heller, der Lüfter lief wieder schneller, also die Bordspannung war wieder oben...

      Anhand des Stromlaufplanes und der Relaisliste kann ich nicht nachvollziehen, welches Relais dann anzieht, wenn es klackt. Ein Entlastungsrelais konnte ich nicht lokalisieren. Gibt es so etwas bei meinem Wagen und wenn ja wo? Oder was kann im Bereich Sicherungskasten/Relaiskonsole noch die Ursache sein?

      Im letzten Monat habe ich im Motorraum, an den Sicherungen und an allen Relais die Kontakte kontrolliert und mit etwas Kontaktspray behandelt. Auch die Masseverbindungen im Motorraum habe ich gelöst, gereinigt und wieder angeschlossen. Einzig das Massekabel von Batterie zum Motorblock bekam ich am Block nicht gelöst. Kann es an dieser Verbindung liegen?

      Viele Grüße aus HH
      Jens
    • RE: Kontrolllampen leuchten nicht beim Starten

      [Die Suche und A-Z haben mir bisher noch nicht helfen können...

      Auch die Masseverbindungen im Motorraum habe ich gelöst, gereinigt und wieder angeschlossen. Einzig das Massekabel von Batterie zum Motorblock bekam ich am Block nicht gelöst. Kann es an dieser Verbindung liegen?

      Viele Grüße aus HH
      Jens[/quote]

      durchaus möglich, hast Du auch die Masseverbindung von der Batterie zur Karosse, bei meinem 230 F blaues Kabel überprüft.?

      Kalle
    • Hallo Kalle,

      vielen Dank für Deine Antwort. Das ist bei mir ein Kabel, das von der Batterie über die Karosserie zum Block geht. Bisher habe ich nur den Anschluss an der Batterie gereinigt...

      Allerdings wäre ich bei dem Wetter froh, wenn das Problem bei den Relais liegen würde...Das ist aber wohl auszuschließen?

      Gruß
      Jens
    • wahrscheinliche möglichkeit :fehler an lima .die zieht zur selbsterrregung masse über die kontrolleuchten .wen Df nicht geht ,brennen die kontrollen nicht.ladevorgang dann erst bei höheren drehzahlen .
      prüfen : es muss masse unten an der lima beim steckanschluss 6,3 mm sein .
      auch möglich : unterbrechung zwischen lima und armaturen .
      bei schlechter masse geht auch der anlasser nicht.auch möglich massekabel (blau ) von block an lima defekt.
      grüsse uli
    • Hallo Uli,

      vielen Dank für Deine Antwort.

      Ich verstehe das so: Normalerweise müsste doch über die Ladekontrollleuchte eine positive Erregerspannung an D+ an der Lima beim Starten anliegen. Aber die Kontrollampen leuchten nicht, also liegt dort auch keine positive Spannung an, keine Erregung, keine Laden.
      Wenn die Ursache ein schlechte Masse der Lichtmaschine ist, dürfte ein Schlagen gegen die Mittelkonsole aber nicht zum normalen Laden führen?! Ich überprüfe die Anschlüsse der Lima natürlich trotzdem, wenn es weniger schneit und ich zeit habe...

      Worüber erhalten die Kontrolllampen beim Starten 12 V? Direkt über das Zündschloss?
      Meine Überlegung ist jetzt, dass durch das Schlagen an die Mittelkonsole die Spannung an der Ladekrontrollleuchte anliegt, somit schlagartig eine Spannung darüber an D+ anliegt, und die normale Ladung wieder funktioniert. Aber dann müßte die Leuchte eigentlich kurz aufleuchten, oder? Es leuchtet aber nur die ABS-Leuchte kurz auf...

      Da war mein alter Diesel-VW-Bus doch etwas übersichtlicher...

      Gruß aus HH
      Jens
    • Hallo und ein frohes Fest!

      gestern fiel mir nach langer Autobahnfahrt mit aufgewirbeltem salzhaltigen Matsch auf, dass die Ladekontrolle während der Fahrt glimmt. Minuten später wurden alle Verbraucher lansamer, dunkler oder gingen aus. Ich habe mich gerade noch auf einen Parkplatz gerettet, gerade zuhause. Wenn ich jetzt die Zündung einschalte, leuchten alle Lampen bis auf die Ladekontrolle, die schwach glimmt. Anlasser geht nicht mehr, drehe ich den Zündschlüssel, gehen die Leuchten aus. Innenbeleuchtung geht noch, also die Batterie ist nicht leer. Voher hatte ich, wie Jens auch, einen (2-3 mal) Ausfall der Lampen, den ich durch einen Schlag auf das Armaturenbrett behoben habe, das ist aber einige Wochen her und trat nicht wieder auf. 1 mal ist mir das mit der glimmenden Ladekontrolle in den letzten Tagen schon mal passiert, auch nach langer Fahrt mit Matsch auf der Strasse, der Motor sprang allerdings an und nach 50 m ging es plötzlich wieder und bis heute war Ruhe.

      Es geht also mal und mal nicht, jeweils nach Autobahn mit Schneematsch. Wo sitzt das Problem, dass alle Verbraucher, die über die Zündung eingeschaltet werden nicht mehr genug Saft kriegen (vor dem Bildschirm, ist klar...), Saft ist ja da.

      Martin aus HH

      The post was edited 1 time, last by Martin 245 ().

    • Hallo,

      schön, dass die Ursache bei deinem Wagen gefunden ist, Martin!

      Mein Auto zeigt den Fehler nicht mehr, seitdem ich mir ein neues Messgerät gekauft habe _g
      So konnte ich aber feststellen, das a. die Masseleitung zwischen Batterie und Motor i.O ist und b. der Regler regelt (14,5 V an Batterie, wenn Motor läuft)

      Also abwarten und Tee trinken,bis die Lampen mal wieder ausbleiben...

      Danke und Gruß
      Jens
    • Hallo Zusammen,

      ich weiß das dies ein alter Trööt ist, aber ich habe ein sehr vergleichbares Problem. Unser Junior hat sich ein 944 GL gekauft mit defektem Anlasser. Ausserdem brennen die Kontrolleuchten nicht außer der Anschnallkontrolle.
      Jetzt bin ich verschiedene Prüfungen schon durchgegangen und bin immer wieder auf Anfang zurück.
      • ok, der Anlasser muss neu... soweit klar. Der Elch springt aber sofort an wenn man ihn anschiebt. Blinker und sonstige Funktionen soweit ok.
      • Nach dem Anspringen lädt die Lichtmaschine nicht. Erst bei höherer Drehzahl kommt die Erregung und von da an lädt sie einwandfrei. (Wir sind 2 Stunden vom Verkäufer damit nach Hause gefahren) Ladestrom bis 14.1 Volt
      • Nachdem wir Zuhause waren habe ich als Erstes Masseproblem gedacht und mit dem Starthilfekabel eine Brücke zwischen Minuspol der Batterie und dem Haltebock der Lichtmaschine hergestellt. Eingestiegen und alle Kontrolleuchten funktionierten. Zwei Stunden später bin ich wieder zum Auto... Brücke wieder gesteckt.. Kontrolleuchten funktionieren wieder nicht.
      • Heute Morgen den Steckkontakt an der Lima gelöst und gemessen ob Masse anliegt. Ok...Masse vorhanden. Stecker wieder drauf und die Kontrolleuchten waren wieder da. Zwei Stunden später ....wieder keine Kontrolleuchten da.
      Jetzt die Frage. Kennt jemand diesen Fehler? Wahrscheinlich habe ich durchs Messen immer wieder ein Spannungsabfall oä. bewirkt.
      Vielleicht hatte ja schon jemand das gleiche Problem.

      Beste Grüße und Danke vorab

      Scholly

      The post was edited 1 time, last by Scholly ().

    • Wobei Du auch ein anderes Problem haben könntest:
      Von der Batterie geht ja ein ziemlich fettes Kabel zum Anlasser und von dort geht normalerweise die weitere Stromversorgung ab.
      Wenn nun dieser Pol durch Gammel oder Korrosion keinen vernünftigen Kontakt mehr hat, würde das den nicht funktionierenden Anlasser sowie den fehlenden Strom im Innenraum erklären.
      Also bitte einmal:
      -Batterie abklemmen
      -dann Haupt-Pluskabel am Anlasser abschrauben
      -dort alles säubern und dann wieder alles zusammen.

      mfg blauweiss245

      The post was edited 1 time, last by blauweiss245 ().

    • Hallo,

      als Ergänzung zu meinem Beitrag vor 10 Jahren.. wie aktuell 2020 von den Kollegen geschrieben, hatte ich zusätzlich ein Problem mit den Lötstellen auf der Platine vom Kombiinstrument. Leichte Schläge geht eine Weile dann bleibt es irgendwann trotzdem dunkel, habe ich nachgelötet und hat noch 8 Jahre bis zum Verschenken des Autos gehalten. Ich hatte mir zwischenzeitlich ein Voltmeter für den Zigarettenanzünder zugelegt, da kann man an der höheren Spannung gegenüber Batterie ablesen, ob die LM lädt. Es gibt eine gute Anleitung im Netz zum nachlöten oder eine Adresse in Benelux zum hinschicken, habe ich gerade nicht parat.

      Gruß
      Martin

      The post was edited 1 time, last by Martin 245 ().