BBS Felgen auf 740er

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • BBS Felgen auf 740er

    Hallo, bin neu hier und habe schon ein Problem.
    Ich habe BBS Felgen auf meinem 7er. Die Felgen sind von 1986 und haben die Maße 7x15 ET11.
    Ich fahre darauf die eingetragenen 195/65-15.
    Kann mir jemand helfen bezgl. einer ABE oder eines TÜV Gutachtens.
    ( Ich habe diese Felgen schon auf 740 Turbo gesehen und hörte, sie wären original)???
    Vielen Dank im Vorraus.
  • Hallo,
    ich kann dir zwar nicht so wirklich weiter helfen, kann dir nur sagen, dass es geht und darf.
    Meinen letzten 760, der eigentlich zum schlachten war, hab ich dann doch komplett verkauft. Der hatte die goldenen BBS-Felgen drauf und auch eigetragen.
    War mal der Privawagen vom Haas-Chef Jochen Haas. daher auch tiefer, breiter, härter, Turbo+, das volle Programm. Auf den Radkappen der Alufelgen stand auch "Haas" drauf, auf den Felgen "BBS".
    Es muss also ein Gutachten geben.
    Original sind die nie gewesen, aber vom "Haustuner".
    Gruß
    Marco
  • Hallo,

    meinen 240 GL, Bj.84 rüstete ich mit diesen BBS-Felgen nach - Neupreis mit Reifen 2.400 DM. Zu dieser Zeit gab es bei Haas, Theiss und BBS Felgen für den 240 und 740 im 7-Zoll Format. Diese Felgen mussten beim TÜV eingetragen werden, mitunter gab es bestimmte Auflagen. Beim 240 musste der hintere Radlauf umgebörtelt / teilweise abgeflext werden. Zwischenzeitlich wurden diese Felgen auf meinem 240 GLT , Bj.87 eingetragen.

    Für den 740 galten vielleicht geänderte Auflagen, im Gutachten wurden damals auch die Reifengrößen 205/60 und 225/55oder50 freigegeben.
  • Hallo minkestinke,



    schau doch mal auf der Website von BBS nach, ob die ein Gutachten/ABE online dazu haben. Wenn nicht - was bei dem Alter wohl so sein dürfte - kannste denen auch ne Mail schicken mit allem, was Du an Daten hast und fragen, ob sie Dir ein Gutachten bzw. eine ABE schicken können. Kostet meistens Geld, wieviel ist Anbieterabhängig.



    Marco765FT schrieb:

    ja. Wenn es keine original-Felgen sind, müssen die entweder eingetragen sein oder ein Gutachten/ABE da sein.

    So ist es!



    Viel Glück.

    Mfg Ascari
    "Vertan, vertan" sprach der Hahn... und stieg vom Feuermelder
  • Hallo
    entschuldigt, dass ich diesen alten Thread nochmal ausgrabe, ich habe nun das gleiche Problem, ich habe genau die gleichen Felgen (7x15 ET11) von 1986, die BBS Bezeichnung für die Felgen war (RS?) 287.

    Nach einem Telefonat mit BBS weis ich nun, dass es damals keine ABE, sondern nur ein Materialgutachten dafür gab, leider ist auch dieses nichmehr bei BBS zu bekommen.

    Deshalb möchte ich euch bitten, falls doch noch jemand zufälligerweise ein solches Gutachten hat,oder dies Felgen eingetragen hat, ob er mir eine Kopie davon machen könnte?

    Gruß Timo
  • Moin

    Hab letztes Jahr Rial Felgen in 7x15 ET11 mit 225/50/R15 Reifen auf meinem 740er eintragen lassen.

    Als Unterlagen hatte ich nur ein Teilegutachten von 84 aus Bayern und darin waren nur BMWs und Opels aufgeführt.

    Frag mal bei dem TÜV oder DEKRA-Mann deines Vertauens, die haben eigentlich Zugriff auf alle ABE's, Gutachten etc. So wars dann im Endeffekt bei mir auch.

    Das ganze lief dann als Einzelabnahme und hat 100,- gekostet.

    Oder du rufst beim Kraftfahrtbundesamt an, die haben eigentlich auch Kopien von allen Gutachten usw. da (kostet dann ein paar Euros).

    Viel Erfolg, Gruß Cord
  • Hallo

    Ja, auf meinen Felgen steht ne KBA-Nummer drauf.

    Ohne die gibts auch kein Gutachten vom KBA, sonst wird es echt schwer die Felgen eingetragen zu bekommen. (Einzelgutachten undundund)

    Müsste aber eigentlich bei BBS Felgen vorne oder hinten auch draufstehen, (jedenfalls tut es das bei den BBS-Felgen von meinem Opel).

    Gruß Cord
  • So heute war ich beim Tüv, da ja keine KBA nummer und somit keine ABE dafür besteht kann er mir nicht weiterhelfen.
    Auch mit einem Materialgutachten würde ich nicht weiterkommen,die werden heute nichtmehr anerkannt, lediglich ein (ich meine es heißt "Einzelgutachten") des Herstellers würde helfen.

    Warscheinlich kann ich die Felgen zum Schrottplatz bringen ;(
  • Hallo
    habe nun noch einen kleinen Funken Hoffnung, habe noch eine Kopie eines Gutachtens bekommen, es ist von 1984 vom Tüv Stuttgart.
    Derjenige von dem ich die Kopie habe konnte mir leider auch nicht garantieren dass die Eintragung heutzutage damit noch möglich ist.
    Da unter den Auflagen allerdeings auch das Bördeln des Radlaufes an der Hinterachse aufgeführt ist muss das Projekt eh noch warten.

    Falls jemand also auch solche Felgen hat, ich könnte Ihn gerne an denjenigen vermitteln, welcher das original noch besitzt.

    Gruß
    Timo
  • Bist du sicher, dass keine KBA-Numemr da ist?
    Normalerweise haben alle Zubehörfelgen eine KBA-Nummer? Kann auch am Rand, in der Mitte bei den Löchern oder sonst wo stehen.
    .
    Hab eben das Bild vom fahrzeugschein weider gefudnen, wo die "Haas-Felgen" 7 1/2 x15ET10 ACT TYP 1451067 auf dem 745-765 eingetragen waren.
    Falls das jemand braucht, kann ich was schicken.
    .
    Absonsten rate ICH immer zu original-Volvo-Felgen, da braucht man so einen Firlefanz nicht. Dran schrauben - ferig.
    Hab aktuell einen Satz Orion 7x15ET20 abzugeben mit 205/65R15 Vredestein Sporttrac 3 (ADAC-Testsieger, gekauft im letzten July DOT irgendwas mit dem JAHR 2011).
    Gruß
    Marco
  • Orions gibts bei ebay ca 1 -2 mal im jahr, früher 3-4 mal, im letzten Jahr habe ich trotz intensiver Beobachtung (weil eine Felge gesucht) nur einen Satz gesehen, der ging auf knapp 500 - nur die Felgen.
    Halte ich für etwas übertrieben. Finde 400 eur schon Obergrenze.
    Die Reifen sind von July 11 bis Oktober gelaufen, vermutlich knapp 4500-5000Tkm. 4 Reifen mit Montage kosten beim billigsten Anbieter 392 eur. Restwert also > 300 eur + Felgensatz (+ einer Reserveradfelge (!)also 5 Felgen zusammen) 400 = 699 eur.
    .
    Warum wieder wech?
    Ich hatte beim Kauf des 760 nur 3 Felgen dabei. habe im ersten jahr nur ab-und-zu mal eine Felge gesucht, im letzten Jahr dann sehr intensiv. Kann daher sagen, wie selten die geworden sind. Gab es ja auch nie serienmäßig, müßten für fast 3000 DM dazu gekauft werden, da hat sich so mancher eher für Ledersessel oder Klima entschieden. Nur wer alles an Aussattung hatte, hatte auch die 7x15 dazu gekauft. Habe mal gelesen, dass keine 80 Sätze verkauft wurden in D. Da kan n man sich ausrechnen, wieviel noch übrig sind!?
    Naj, hatte ja 3, wollte also unbedingt eine 4.
    Habe dann nach einem Jahr (!!!) Suche über einen "Umweg" 2 Felgen bekommen. Billig waren die leider nicht. frown . Wollte halt unbeding die 7x15 fahren. 6x15 habe ich noch 3 Sätze Alufelgen hier rum liegen und jahrelang gefahren.
    Muss dazu aber auch sagen, dass das Auto mit den 205/65 saubequem fährt. Man bekommt weder Schlagloch noch platte Igel mehr mit. Allerdings schwankt das Auto ab 170 leicht um die längsachse, kippt also links/rechts; ab 180 wird es stärker, ab 200 ist es kaum noch fahrbar, da ist der Fahrspaß wech.
    Auf dem Chromdampfer 760-II passen irgendwie besser die "Kanaldeckelfelgen". Kann auch sein, dass es daran liegt, dass es meine "ersten schönen" Felgen von meinem alten 760-II TD waren... confused
    .
    Falls du also noch Interesse haben solltest, kannst du sie nach dem 15.05. holen und zahlen. Viel Erfolg in A.
    Gruß
    Marco
  • Hallo Marco,

    das ist in der tat ne menge Kohle. Ich liebäugel gerade eigentlich mit 205/60er mit der Hoffnung das die etwas "sportlicher" als die 195/65er sind.
    Ich glaube aber das die nicht auf meine Felgen dürfen. ( weißt du da evtl. mehr?---sind immer noch die von dir verbauten)
    Ich bin damals bei meinem 2er von den 195ern auf 205er allerdings 55 umgestiegen und wurde mit wesentlich besseren Fahreigenschaften belohnt.(auf Virgo-Felgen)
    Wenn du sagst das die 205/65er auch so weich sind ist das glaube ich nichts für mich. Werde aber noch einmal darüber nachdenken.
    Beste Grüße Jan (ab Donnerstag dann aus Absurdistan)