Thursday, April 24th 2014, 12:57pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to Alter-Schwede.de Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 86

Location: Bochum

Occupation: Volvo 945, B230FT

1

Thursday, June 10th 2010, 11:12am

Niveaumat von Monroe

Hallo,

ich möchte mir neue Niveaumaten von Monroe kaufen, da sie im Preis unschlagbar sind. Einiges konnte ich hier über diese Dämpfer lesen, aber jetzt würde ich gerne noch etwas über die Lebenserwartung dieser doch sehr günstigen Alternative erfahren. Hat hier jemand schon langzeiterfahrung gesammelt und kann etwas berichten?

Gruß
Heiligerbimbam
mal verliert man und mal gewinnen die Anderen xgrin
  • Go to the top of the page

PV-945

Aktiver-Schwede

Posts: 345

Location: Schloss Holte-Stukenbrock

Occupation: Volvo940ft,LPG

2

Thursday, June 10th 2010, 10:06pm

Ich kenne nur die "Nivomaten" von sachs-boge, die sind meines wissens nach die einzigen
automatischen stossdämpfer. paar etwa 500€.
Aber unbedingt ihr geld wert. immer, egal welche beladung, gleicher federweg und annähernd gleiches fahrverhalten. halten ca 200.000-250.000km.

die monroes sind doch die zum aufpumpen, oder? fand ich bei meinem 245er Bj.79 nicht so toll, da sie immer härter beim aufpumpen wurden.
Und probleme mit der dichtigkeit der zuleitungen gabs auch.
Habe auch verstärkte Federn und (gibts nicht mehr) monroe-Loadleveler mit zusätzlicher feder am dämpfer gefahren, die nivomaten von sachs-boge sind einfach viel besser.

Wenns aber automatische von Monroe gibt, berichte bitte!

Gruß
Christoph
  • Go to the top of the page

SebastianSETurbo+

Aktiver-Schwede

Posts: 266

Occupation: Wirtschaft

3

Saturday, June 12th 2010, 10:43pm

Moin,

Du hast also Nivomat mit Starrachse, wenn es ein 945 ist...

Du kannst diese auch auf billige "Normale Stoßdämpfer" umrüsten...in Verbindung mit geeigneten Federn.

Hättest Du ne Limousine mit Multilink siehts da eher mau aus.

Zu den Monroe kann ich Dir nix sagen. Meine Sachs Boge sind in der Multilink eine der besten Fahrwerke, die ich je gefahren habe. Das Auto liegt auch in Kurven einfach satt auf der Straße. Wenn, dann quitschen die Reifen nur beim Spiel mit dem Gasfuß :rolleyes:

Gruß
  • Go to the top of the page

Posts: 3,706

Location: Holzminden

Occupation: 850TDI-Automatik, ex 745 Diesel, ex 945 TDIC Pöl, ex 960-II 3.0 24V LPG

4

Saturday, June 12th 2010, 11:18pm

Moin
Also nach über ner halben Million selbst gefahrener KM mit diversen Volvos weiß ich eins.
Bessere Dämpfer-Feder-Kombination als Nivomaten und Nivomatfedern gibt es nicht!
Die Nivomatfedern sind recht weich, in Verbindung mit Nivomaten aber wirklich gut und ausgewogen. Nie zu hart, nie zu weich. Sind die Nivomaten OK liegt das Heck wie ein Brett auf der Strasse.
Baut man die Nivomaten aus und setzt normale Dämpfer rein wirds hinten weich und schwammig, also müssen verstärkrte bzw. progressive Federn rein. Damit wird das ganze dann wieder hart. Leer rumpelt es dann schön von hinten und die Kurvenlage ist so naja. Jedenfalls nicht besser als mit Nivos.
Beläd man das Heck wirds wieder schwammig, muß man dann mal nem Elch ausweichen bricht das Heck aus. Aber wir können hier ja alle perfekt Auto fahren, von daher ist das für uns ja kein Problem.
Meinem 850er habe ich hinten auch Nivomaten gegönnt. Da müssen zwar die Domlager mitgewechselt werden, aber dafür ist das Heck wieder schön stabil und auch beladen sehr ausgewogen. Außerdem hängts bei Beladung nicht auf der Strasse.

Die Nivomaten von Monroe sind soweit ich weiß die per Luftdruck aufpumpbaren. Entweder mit Kompressor in der rechten Seitenmulde oder per Luftdruck von der Tankstelle. Da man ja je nach Beladung immer seinen Reifenluftdruck anpasst auch kein Problem.
In den ersten Wochen findest du dieses Spielzeug sicherlich toll, aber irgendwann nervt es nur noch wenn man das Heck beladen hat und dann erstmal ne Tankstelle braucht um 6 bar in die Dämpfer zu bekommen.
Nach 2-3 Jahren ärgerst du dir dann einen Wolf weil es an allen Ecken und Enden undicht ist und der Druck keine 12 Stunden hält.

Dann doch lieber Sachs-Boge Nivomaten, wovon ich mir demnächst erstmal je zwei Sätze für 7er/9er Starr und MK-II sowie zwei Sätze für die 850er/V70-I auf Lager legen werde, natürlich neu.
Warum? Weil Sachs die Dinger nur noch bis Ende des Jahres produziert, bis März 2011 wird das Sachs-Boge Lager dann an die Autoteileläden in ganzer Welt verteilt sein. Ab 2013/2014 dürfte man dann wohl bei den meisten Hökerern nur ein Kopfschüttteln als Antwort bekommen wenn man nach Nivomaten fragt.

Gruß
Fredy
Ps. Natürlich verkaufe ich ab 2015 sehr sehr gerne absolut ungebrauchte und nie montierte Nivomaten für die 7er/9er/8er und V70-I Serien, bis auf die die ich für mich zurückgelegt habe.
Preis pro Satz 1150 Euro, Inflation mit eingerechnet.
Pölfragen und Autogasfragen per Email werde ich in Zukunft ignorieren, steht hier ALLES schon haarklein in diversen Rubriken beschrieben.

In diesem Sinne: wer lesen kann ist klar im Vorteil.
  • Go to the top of the page

Enze

Aktiver-Schwede

Posts: 226

Occupation: 745 B200F LPG

5

Sunday, June 13th 2010, 9:22am

Monroe

Moin,
also ich scheine ja richtig Glück mit meinen Monroes zu haben.
Fahre die Teile jetzt seit 6 Jahren in nem 745-er, keine undichten Stellen, kein Druckverlust!
Selbst nach Wochen und Monaten unter Benutzung habe ich keinen feststellbaren Druckverlust, noch nicht einmal 0,5 Bar :thumbsup:

Gruß Enze
...geweint wird erst, wenn es stark blutet oder irgendwie komisch wegsteht!!!
  • Go to the top of the page

karo

Aktiver-Schwede

Posts: 328

Location: Am Meer

Occupation: 850 TDI, S 80 2.5 D, 945 D24TIC, 244 DL ´75, div. 200 + 700er, aber auch Moppeds mit 3 Buchstaben

6

Sunday, June 13th 2010, 11:44am

Baut man die Nivomaten aus und setzt normale Dämpfer rein wirds hinten weich und schwammig, also müssen verstärkrte bzw. progressive Federn rein. Damit wird das ganze dann wieder hart. Leer rumpelt es dann schön von hinten und die Kurvenlage ist so naja.

Hej,

dem stimme ich so zu. Bei unserem 850er hatte ich aus Kostengründen die Nivomaten nach 270.000 km gegen "normale" Monroes ersetzt, in Verbindung mit verstärkten Federn. Hatte mir bei dem Umbau gedacht, der nächste und übernächste Dämpferwechsel kommt mir so günstig, da ja nun normale Dämpfer zum kleinen Preis drin sind. Aber auffallend und nicht grade schön ist das Rumpeln und Poltern bei unbeladenem Wagen.Das nehm i nun aber so hin.
Gruß.....

Karo
  • Go to the top of the page

Posts: 86

Location: Bochum

Occupation: Volvo 945, B230FT

7

Sunday, June 13th 2010, 1:41pm

Hallo,
danke für die Infos, aber eine Frage habe ich doch noch. Sind die originalen Niveaumaten zerlegbar und kann man z.B. wie bei Koni sämtliche Teile austauschen?

Gruß
Heiligerbimbam
mal verliert man und mal gewinnen die Anderen xgrin
  • Go to the top of the page

Posts: 3,706

Location: Holzminden

Occupation: 850TDI-Automatik, ex 745 Diesel, ex 945 TDIC Pöl, ex 960-II 3.0 24V LPG

8

Sunday, June 13th 2010, 2:19pm

Moin
Nein, Zerlegbar ist da nichts. Das ist ein geschlossener Druckspeicher der aber sehr lange hält.
Das einzige was man austauschen kann ist die Staubmanschette.
Unten die Aufnahme abdrehen, alte Manschette weg, neue drauf, Aufnahme drandrehen.
Laut Sachs/Boge übrigens nicht möglich, Ersatzmanschetten gibt es laut denen auch nicht. Wenn man denen dann erklärt wie ihre eigenen Teile funktionieren und wie man die Aufnahme abdrehen kann, dann bekommt man plötzlich Antworten die einem weiterhelfen.

Gruß
Fredy
Pölfragen und Autogasfragen per Email werde ich in Zukunft ignorieren, steht hier ALLES schon haarklein in diversen Rubriken beschrieben.

In diesem Sinne: wer lesen kann ist klar im Vorteil.
  • Go to the top of the page

Posts: 1

Location: 72644

Occupation: Techniker

9

Sunday, June 13th 2010, 11:58pm

Niveaudämpfung V90 und andere Fragen wegen des Kombis

Hallo zusammen. Bin seit ein paar Wochen Neuelch und stolzer Besitzer eines V90 Baujahr Ende 1997. Der Wagen ist toll, leider haben sich die Stoßdämpfer doch ein wenig gesetzt. Da der Wagen keine Federn hat, gehe ich davon aus - dass es sich um eine Niveauregulierung handelt. Die Hinterachse ist was besonderes. Völlig anders - so eine Bauart habe ich auf jeden Fall noch nicht gesehen. Sollten meine Fragen bereits irgendwo beantwortet sein, so bitte ich um Nachsicht. Ich finde mich im Archiv nicht zurecht, bin heute auch zum ersten Mal auf dieser Seite. So ich lege mal los und freue mich auf eure Antworten.

??? was ist eine Multilinkhinterachse / wie komme ich an eine ordentliche Reparaturanleitung / gibts eine Kombination aus Nivau und Feder / welches Zubehörprodukt eignet sich am Besten - bzw. wo kauft man seine Teile / gibts schraubende 960er Freunde im Umkreis Nürtingen zum Erfahrungsaustausch / welche Radios passen in den großen Schacht / welche Reifen in 16" sind am geeignetesten für den Kombi (Spritsparen-Geräusch-Tragfähigkeit) confused

Vorab besten Dank, wünsche eine gute Woche

Gruss Achim
  • Go to the top of the page

Posts: 3,706

Location: Holzminden

Occupation: 850TDI-Automatik, ex 745 Diesel, ex 945 TDIC Pöl, ex 960-II 3.0 24V LPG

10

Monday, June 14th 2010, 6:19am

Moin
Ich kann mir kaum vorstellen das du im Archiv nichts gefunden hast, aber bitte.
Die Hinterachse die du hast nennt sich Multilink Typ 2, oder auch MK-II.
Die hat EINE von rechts nach links durchgehende Blattfeder aus Kunststoff (GFK?). Diese Feder ist je nach dem ob man nen Kombi, ne Limo, Nivomaten oder normale Dämpfer hat dicker oder dünner.
Dein V90 ist ein Kombi und hat somit ab Werk ne dünnere Feder weil er für Nivomaten vorgesehen ist und auch damit ausgeliefert wurde.

Vernünftige Rep.-Anleitungen gibts nicht.
Zubehörprodukt? Ja und welche Rubrik? Ne Anhängerkupplung ist ganz praktisch...
Radio? Da passen alle Doppeldin Radios mit Adapter, oder eben original Volvo, oder ein Einfach Din Radio und darunter die originale Ablage.
"welche Reifen in 16" sind am geeignetesten für den Kombi (Spritsparen-Geräusch-Tragfähigkeit)" Runde aus Gummi in schwarz sind ganz gut.

Gruß
Fredy
Pölfragen und Autogasfragen per Email werde ich in Zukunft ignorieren, steht hier ALLES schon haarklein in diversen Rubriken beschrieben.

In diesem Sinne: wer lesen kann ist klar im Vorteil.
  • Go to the top of the page

Posts: 86

Location: Bochum

Occupation: Volvo 945, B230FT

11

Wednesday, June 16th 2010, 12:41pm

RE: Monroe

Moin,
also ich scheine ja richtig Glück mit meinen Monroes zu haben.
Fahre die Teile jetzt seit 6 Jahren in nem 745-er, keine undichten Stellen, kein Druckverlust!
Selbst nach Wochen und Monaten unter Benutzung habe ich keinen feststellbaren Druckverlust, noch nicht einmal 0,5 Bar :thumbsup:

Gruß Enze

... habe gerade mit jemandem gesprochen, der die Monroe's seit 7 jahren fährt und seinen Volvo ständig überläd. Er sagt mit den originalen Nivomaten konnte er nie so viel zuladen, nur die angegebene Zuladung und dann war auch wirklich die Grenze erreicht. Der gute Mensch fährt ständig mit Hänger und pumpt die Dämpfer auch schon mal mit 8 bar auf und sie haben null undichtigkeiten im 7ten Jahr. Im unbeladenen Zustand fährt er mit 3 Bar durch die Gegend und sagt, dass das Fahrverhalten sehr gut sei. Die Nivomaten sollen laut Aussage, nach 5-6 Jahren auch verschlissen sein. Ich denke man muss einfach mal die Erfahrung machen und etwas ausprobieren und wenn es in die Hose geht...
mal verliert man und mal gewinnen die Anderen xgrin
  • Go to the top of the page

Enze

Aktiver-Schwede

Posts: 226

Occupation: 745 B200F LPG

12

Wednesday, June 16th 2010, 3:17pm

sag ich doch

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
...geweint wird erst, wenn es stark blutet oder irgendwie komisch wegsteht!!!
  • Go to the top of the page

123-kokopelli

Unregistered

13

Wednesday, July 7th 2010, 3:46pm

Baut Volvo auch Sachs Nivomaten ein ?

Aus aktuellem Anlass eine Frage, an euch Fachkundige. Da mein 945er wegen eines defekten Nivomaten durch den TÜV gerauscht ist, suche ich Ersatz, bzw. muss reparieren lassen. Baut Volvo identische Dämpfer ein, wie freie Werkstätten, die Sachs/Bode einbauen? Bei einer Preisanfrage beim Freundlichen lag dieser incl. Einbau fast 200,-€ höher. Aber vielleicht schrauben ja dort 4 Doktoren an den Autos und verbauen güldenes Geschmeide.

Für Tipps wäre ich euch dankbar.

Dank & Gruß,

Jiri
  • Go to the top of the page

Rate this thread